Antwort schreiben 
1502 - H-Tauglichkeit
01.04.2008, 20:02
Beitrag #41
RE: 1502 - H-Tauglichkeit
Zitat:Hallo zusammen,

Es könnte sich aber lohnen, Dein Motorrad dafür wegzugeben, wenn Du so für einen durchaus höheren Kurs eine deutlich bessere Substanz bekommst. Als Vergleich schau nur einmal bei meinem 02 das Seitenteil hinten rechts und das Radhaus (auch aus dem Kofferraum betrachtet) und das auf den Bildern von Ekki. Nur: suchst Du ein bestimmtes Modell (z.B. Baur) oder einen bestimmten Motor (1600 ti oder 2002 tii) dann kann man(n) schon wieder mit der Substanz nicht allzu kritisch sein, denn das Angebot ist rar. So übrigens bin ich zu meinem 1502 gekommen. Er ist sicher nicht der Traum-02 - aber ein 02. Mich interessierte in erster Linie die Karosserie. Dann natürlich der Zustand, um eben nicht gleich vollrestaurieren zu müssen und auch der Preis. Das alles passte bei meinem 1502 - und ich griff zu. Smile

Gruß, Markus

Hallo Markus,
ich würde beim Kauf eines 02 auch nicht anders vorgehen, zur Festlegung auf ein bestimmtes Modell fehlt mir das nötige Kleingeld, sonst wüßte ich schon eine Adresse wo man bestimmt etwas Schönes kaufen kann.
Aber man hat ja noch andere Verpflichtungen, z.B. Söhne die studieren oder noch zur Schule gehen usw.
Die Aufgabe des Motorradfahrens ist bei mir innerlich noch nicht ganz vollzogen, die Jahre als "Raser" mit Knie fast am Boden im Angesicht der Leitplanke, lassen mich noch nicht ganz los obwohl ich im letzten Jahr gerade mal 1000 km gefahren bin Traurig So, genug außerhalb des Themas, für Dich weiterhin viel Erfolg bei der Restaurierung Deiner Fahrzeuge.

Gruß Hartmut

Anglizismen benutzt der Ungebildete falsch,
der Eingebildete ständig,
der Gebildete gar nicht.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.04.2008, 21:33
Beitrag #42
RE: 1502 - H-Tauglichkeit
Hallo Hartmut,

dazu ist ein Forum doch da .... Zwinker

Lieber einen "guten" 02 als einen völlig runtergekommenen und 'nen Bike.

Aber das mit dem Motorradfahren ist halt auch eine völlig andere Welt. Glaube, wenn ich zu entscheiden hätte, meine Maschine wegzugeben und nicht mehr Motorrad zu fahren "nur" wegen einem 02 ..... da ist auch keine leichte Entscheidung.

Danke für Deine guten Wünsche - auch Dir viel Erfolg beim Suchen und Finden eines 02. Smile

Gruß, Markus

[Bild: BAUR-TC-Logo-Rhoen1.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.04.2008, 19:40
Beitrag #43
RE: 1502 - H-Tauglichkeit
hallo markus
leg dir doch das oldtimermarkt sonderheft blechbearbeitung zu.
das könnte dir bei dem wägelchen recht nützlich sein
da wird eine Fahrzeugseite von einem 02 restauriert.
ist sehr gut beschrieben und bebildert.
grüße
andreas

derzeit am zusammenbau des 635er
und andere Baustellen
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.04.2008, 23:03
Beitrag #44
RE: 1502 - H-Tauglichkeit
In dem Zusammenhang fällt mir ein, daß ich noch einen Artikel "Runde Bleche selber dengeln" aus der Oldtimer Markt habe. Bei Bedarf kann ich Dir die gerne mitbringen.

Gruß,

el_horst
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.04.2008, 21:52
Beitrag #45
RE: 1502 - H-Tauglichkeit
Hallo zusammen,

Danke der Tipps und Ratschläge.

Dieses Sonderheft (Nr. 37 aus 2006) habe ich in Essen auf der TC erworben. Die wollten - trotz des Alters - immer noch den regulären Preis .... Fettes Grinsen

Mit diesem Sonderheft hatte ich schon den Gedanken, den 02 selbst anzugehen - erst Recht, wird dort ein 02 gehandelt.

Dann war ich ja vergangenes Wochenende zu einem Schweißlehrgang über zwei Tage. Schweinfurt ist sicher interessant, aber wie bei anderen Forumsteilnehmern auch, ist aufgrund meiner eigenen kleinen Firma eine Woche Abwesenheit schlecht zu händeln - kann nicht alles nur Vorteile haben.

Jedenfalls hatte ich da zum Zweiten überlegt, den 02 in Eigenregie herzurichten.

Und dann kam der i-Punkt, der das Fass zum Überlaufen bringt:

meinen 02 hatte ich in der Werkstatt, wo er geschweißt werden sollte, abgegeben mit der Nachfrage, dem Hinweis und der Bitte, was denn mit dem BMW nach Feierabend und am Wochenende passieren würde/sollte. Der Inhaber versicherte mir (Ex-BMW-Händler-Mirarbeiter): der kommt jeden Abend in die Halle.

Und was ist: er steht draußen. Herrje!

Nicht abgeschlossen..... Herrje! Herrje!

Mit steckendem Schlüssel ..... Herrje! Herrje! Herrje!

Das haut dem Fass doch den Boden aus, oder?

Also, er kommt gleich Anfang der Woche dort - auch unverrichteter Dinge, nichts ist geschehen bisher - zurück in die schöne Scheune. Dort werde ich ihn erst vorsorgebehandeln, damit die nun gebürsteten Stellen nicht ungeschützt dem Rost etc. ausgesetzt sind, bis der TC1 fertig ist.

Dann, ist dieser fertig, mache ich mich selbst ans Werk.

Gerne komme ich dann auf Hilfe und Unterstützung zurück, denn ein Sonderheft und zwei Tage Lehrgang machen ja nun noch keinen alten Haudegen. Fettes Grinsen

Gruß, Markus

[Bild: BAUR-TC-Logo-Rhoen1.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.04.2008, 22:33
Beitrag #46
RE: 1502 - H-Tauglichkeit
Zitat:Und dann kam der i-Punkt, der das Fass zum Überlaufen bringt:

meinen 02 hatte ich in der Werkstatt, wo er geschweißt werden sollte, abgegeben mit der Nachfrage, dem Hinweis und der Bitte, was denn mit dem BMW nach Feierabend und am Wochenende passieren würde/sollte. Der Inhaber versicherte mir (Ex-BMW-Händler-Mirarbeiter): der kommt jeden Abend in die Halle.

Und was ist: er steht draußen. Herrje!

Nicht abgeschlossen..... Herrje! Herrje!

Mit steckendem Schlüssel ..... Herrje! Herrje! Herrje!

Guten Abend Markus,

das ist schlicht und einfach eine Sauerei, erst recht wann man sich so reinhängt wie du. Christian (Schwarz-und-ohne-Dach) durfte ja mit der Werkstatt seines Vertrauens eine ähnliche Erfahrung sammeln. Haare zu Berge: Sauer

Dennoch wünsche ich dir weiterhin viel Erfolg bei deinen Restaurationen, und so einen kleinen Tiefschlag sollte man unter Lebenserfahrung abheften, und dem Händler noch einmal ordentlich auf die Füße treten!

euer

touringfan
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.04.2008, 20:51 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.04.2008 20:51 von TC1 No38.)
Beitrag #47
RE: 1502 - H-Tauglichkeit
Zitat:Dennoch wünsche ich dir weiterhin viel Erfolg bei deinen Restaurationen, und so einen kleinen Tiefschlag sollte man unter Lebenserfahrung abheften, und dem Händler noch einmal ordentlich auf die Füße treten!

euer

touringfan

Hallo zusammen,
Hallo touringfan,

Danke der guten Wünsche - das hilft. Zwinker

Habe heute mit dem Händler und dem Schweißer (NICHT die Werkstatt, in der der TC1 geschweißt wird Zwinker ) telefoniert bzw. persönlich Kontakt gehabt.

Sinnbildlich hatte ich schon meine Sicherheitsschuhe umgebaut und die Metallkappe in den Absatz montiert. Überrascht

Aber: jeder bekommt eine zweite Chance, Reden hilft, kennt man(n) die Hintergründe ist Verständnis auch leichter .... etc. etc.

Entschuldigung angenommen.

Es hatte noch nicht einmal jemand bemerkt, dass ich mittlerweile wieder den Schlüssel zum Wagen hatte und ihn auch abgeschlossen hatte. Tja, irgendjemand hat ihn rausgestellt, vergessen und niemand anders kümmert sich auch darum. Haare zu Berge:

Jedenfalls soll es Mittwoch losgehen - jetzt bin ich mal gespannt.

Klappt es dann auch nicht, dann kann ihn berechtigt einfach abholen - und mir kann dann nichts nachgesagt werden. Smile

Gut Ding braucht halt Weile - auch wenn es zwischenzeitlich mal in die Hose geht. Fettes Grinsen

Markus

[Bild: BAUR-TC-Logo-Rhoen1.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.04.2008, 21:15 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.05.2009 22:00 von TC1 No38.)
Beitrag #48
RE: 1502 - H-Tauglichkeit
Hallo,

heute ist Mittwoch. .....

Der Meister hat sein Handwerk begonnen. Herrje!

[Bild: img58021mg7.jpg]

[Bild: img58098gu7.jpg]

So etwas hatte ich befürchtet, denn der Beifahrerfussraum stand voll mit Wasser. Die Schaumstoffe waren pledder nass. Aber wohl nicht von einem defekten Heizungsventil (@Volkert Zwinker ), denn ich hatte in der Scheune beim Ausbau der Innenausstattung alles getrocknet. Und nun, als der 02 bei dem Wetter vierzehn Tage draußen stand, war wieder alles voll mit Wasser. Traurig

Also werde ich nach dem Schweißen unmittelbar eine neuen Scheibendichtung einsetzen.

Aber Helmut - der Schweißer - kann auch Löcher zu machen. Smile

[Bild: img58109bg9.jpg]

[Bild: img58043zk7.jpg]

So wird der alte Abschlepphaken schon bald neu hängen.

14 Tage braucht er - für die wichtigsten Stellen. Also Unterboden/A-Säule Beifahrerseite wird gleich richtig gemacht, ebenso die Endspitze/untere Kante Kotflügel/Kofferraumboden hinten rechts und der Abschlepphaken ebenso. Alles andere (Frontbelch, Heckblech, Schweller) wird angegangen, wenn die Totalrestauration ansteht - und jetzt nur vor weiterem Vergammeln bewahrt.

Gruß, Markus

[Bild: BAUR-TC-Logo-Rhoen1.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.04.2008, 21:45
Beitrag #49
RE: 1502 - H-Tauglichkeit
Hi Markus,
ich hoffe das es nur die Dichtung ist und nicht eine Durchrostung wie an meinem 325i Herrje! .


[Bild: baurrestauration012qv6.jpg]

Christoph
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.04.2008, 21:57
Beitrag #50
RE: 1502 - H-Tauglichkeit
oooohhhh .... das sieht böse aus. Und: bei eingebauter Dichtung gar nicht zu erkennen ..... Herrje! Zwinker

Lass mich überraschen .....

Markus

[Bild: BAUR-TC-Logo-Rhoen1.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.05.2008, 21:59 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.05.2009 22:01 von TC1 No38.)
Beitrag #51
RE: 1502 - H-Tauglichkeit
Hallo zusammen,

heute habe ich den 02 (fast) auf die Seite gelegt. Der Kleine wiegt ja echt nichts, da kann man(n) ja gar nicht das Vorderrad alleine anheben ohne dass das Hinterrad gleich mit in die Luft geht Verwirrt Fettes Grinsen

[Bild: img69081tq0.jpg]

Nun ist er geschweißt, um TÜV bekommen zu können. Die geschweißten Bleche habe ich so dann auf der rechten Seite heute im ersten Durchgang geschliffen, gereinigt und entfettet und grundiert (BRUNOX) - @Roland: was sonst? Verwirrt Zwinker

Morgen folgt der zweite Druchgang und dann kommt die linke Seite dran.

Wie erwähnt soll der Kleine TÜV bekommen, damit er bewegt werden kann. Denn vom Stehen wird nichst besser - blabla ....

Ist der TC1 mal ganz und richtig fertig - guckst Du hier:

http://www.3er-foren.de/showthread.php?tid=9703
dann steht auch eine Vollrestauration des 02 ins Haus. Und wie ich heute noch feststellen konnte ist sie trotz der guten Grundsubstanz auch von Nöten: neue Aussenschweller, neue Kotis, neues Heckblech (war schon klar) und auch neues Frontblech machen einfach Sinn. Ihr seht, ohne diese "TÜV-Aktion" würde er sicher noch zwei / drei Jahre auf Nutzung warten - und wie es ihm dann ginge Herrje! Verwirrt

Gruß, Markus

[Bild: BAUR-TC-Logo-Rhoen1.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.05.2008, 22:02
Beitrag #52
RE: 1502 - H-Tauglichkeit
Hallo,

heute ging es am 02 wieder weiter. Die grundierten Stellen sind gut durchgetrocknet.

Unterbodenschutz / Steinschlagschutz habe ich heute aufgetragen.

Dann geht es diese Woche mit den Vorbereitungen zur Lackierung weiter.

Bilder habe ich heute vom 02 keine mehr gemacht Verwirrt Traurig - reiche ich dann mal nach. Zwinker

Gruß, Markus

[Bild: BAUR-TC-Logo-Rhoen1.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.05.2008, 22:12 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.05.2008 22:13 von Lutz.)
Beitrag #53
RE: 1502 - H-Tauglichkeit
Zitat: Der Kleine wiegt ja echt nichts, da kann man(n) ja gar nicht das Vorderrad alleine anheben ohne dass das Hinterrad gleich mit in die Luft geht

Wo zum Geier hebst Du einen 02 an . . . ? ? ? . Herrje! Herrje! Haare zu Berge: Haare zu Berge:

Pessimisten stehen im Regen - Optimisten duschen unter den Wolken







Auch im Osten trägt man Westen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.05.2008, 21:41 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.05.2008 21:42 von TC1 No38.)
Beitrag #54
RE: 1502 - H-Tauglichkeit
..... nicht denn am Rad? Verwirrt Verwirrt Fettes Grinsen Fettes Grinsen

[Bild: BAUR-TC-Logo-Rhoen1.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.05.2008, 21:51 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.05.2009 22:01 von TC1 No38.)
Beitrag #55
RE: 1502 - H-Tauglichkeit
Hallo,

wie versprochen, hier die Bilder der "Unterbodenaktion".

Die Arbeiten habe ich dann heute zu Ende geführt.

Nur noch mal, dass es keine Missverständnisse gibt: dies ist keine Restauration - weil aber eine Restauration noch ansteht, wurden/werden die Arbeiten in diesem Fall auch unter dem Gesichtspunkt erledigt, dass das alles noch einmal "weg" kommt. Haare zu Berge:

Der 02 wird eigentlich notdürftig TÜV-fertig - andere würden sagen: verkaufsfertig Überrascht - gemacht. Also bitte nicht wundern oder gar schimpfen, wenn etwas, sagen wir, gepfuscht aussieht. Das ist es dann auch. Fettes Grinsen

Endspitze hinten links:

[Bild: img70593vh5.jpg]

Schweller Fahrerseite hinten und vorne (geschweißt):

[Bild: img70626ho7.jpg]

[Bild: img70648va6.jpg]

Frontblech Innenseite (geschweißt):

[Bild: img706610qh6.jpg]

...Außenseite (geschweißt):

[Bild: img706711lt0.jpg]

[Bild: BAUR-TC-Logo-Rhoen1.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.05.2008, 22:01 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.05.2009 22:03 von TC1 No38.)
Beitrag #56
RE: 1502 - H-Tauglichkeit
Verwandt habe ich (das schwarze Sichtbare) Teroson Karosseriedichtmasse aus einer einfachen Kartusche (Handpresse) und Teroson Steinschlagschutz (überlackierbar) aus der Sprühdose.

Schweller Beifahrerseite vorne (geschweißt):

[Bild: img706812rh7.jpg]

Radhaus vorne rechts, bis in den Bodenblechbereich gehend (geschweißt):

[Bild: img706913cq1.jpg]

[Bild: img707014rr3.jpg]

[Bild: img707317mk3.jpg]

Endspitze hinten rechts (geschweißt):

[Bild: img707115vo2.jpg]

Zu erwähnen (aber heute nicht fotografiert) der Abschlepphaken hinten.

Nach Absprache mit dem Lackierer erfolgten dann noch die weiteren vorbereitenden Maßnahmen für die Lackierung.

Demontage der Heckklappe:

[Bild: img707418ot8.jpg]

Und Demontage und Ausbau der vorderen Stoßstange und des Kühlergrills / Niere sowie Blinker:

[Bild: img707519jr2.jpg]

Jedenfalls steht er jetzt wieder fest auf allen Vieren .....

[Bild: img707620xt5.jpg]

Gruß, Markus

[Bild: BAUR-TC-Logo-Rhoen1.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.05.2008, 10:59 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.05.2008 11:01 von Lutz.)
Beitrag #57
RE: 1502 - H-Tauglichkeit
Zitat: Wo zum Geier hebst Du einen 02 an . . . ? ? ?

.... nicht denn am Rad?

[URL=http://imageshack.us][Bild: img69081tq0.jpg]
Traurig Traurig Traurig Traurig

Pessimisten stehen im Regen - Optimisten duschen unter den Wolken







Auch im Osten trägt man Westen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.05.2008, 21:36
Beitrag #58
RE: 1502 - H-Tauglichkeit
Hallo Lutz,

ja sorry, habe einfach unter den Kotflügel gepackt und mal richtig angehoben. Für mich als 73 kg "Türsteher"-Typ gaaaar kein Problem. Dann habe ich mit rechts den Wagen am Kotfügel hochgehalten und mit links die Stützen drunter gesetzt. Dabei hat sich dann der Koti total verzogen. Aber mit dem dicken Gummihammer vom Pflasterer war auch das schnell wieder behoben. Mit dem Hammer habe ich dann nach den Arbeiten auch die Stützen wieder drunter weg gehauen. Wird ja jetzt lackiert.

Fettes Grinsen Fettes Grinsen Fettes Grinsen

[Bild: BAUR-TC-Logo-Rhoen1.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.05.2008, 21:39
Beitrag #59
RE: 1502 - H-Tauglichkeit
Gut, daß Du über deinen Humor lachen kannst . . . ! Traurig Vera****** kann ich auch noch alleine, dazu brauche ich Dich nicht!

Pessimisten stehen im Regen - Optimisten duschen unter den Wolken







Auch im Osten trägt man Westen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.05.2008, 21:46
Beitrag #60
RE: 1502 - H-Tauglichkeit
Lutz ?? Verwirrt Verwirrt

Verstehe ich jetzt Deinen Humor nicht ??

Du meinst doch den Koti, oder ??

Der ist abgeschraubt, weil "dahinter" am Schweller geschweißt wurde. Nix passiert. Angehoben habe ich den 02 an den vorgesehenen Punkten und dann auf die Stützen gestellt - vorne am Längsträger und hinten an den Tonnenlagern. Oder meinst Du das? - sorry, ich scheine gerade neben der Spur. Zwinker

Gruß, Markus

[Bild: BAUR-TC-Logo-Rhoen1.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Kontakt | 3er-foren.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation