Antwort schreiben 
Benzin aus dem Tank abpumpen
02.03.2009, 13:27
Beitrag #1
Benzin aus dem Tank abpumpen
Wie kann ich am besten meinen vollen Tank um ca. 40 L. erleichtern. Das verlangt die Messe Stuttgart.

Der Weg ist das Ziel
Initiative Kukturgut Mobilität IKM http://www.kulturgut-mobilitaet.de/
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.03.2009, 13:32
Beitrag #2
RE: Benzin aus dem Tank abpumpen
Plastik-Schlauch mit passendem Durchmesser (gibt es im Baumarkt) an die Benzinpumpe stecken und die Pumpe brücken mit 12 Volt.

Wohlan, laßt uns herabfahren und dort ihre Sprache verwirren, daß sie einer des anderen Sprache nicht mehr verstehen!

Buch Mose, 11/7
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.03.2009, 13:40 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.03.2009 13:41 von Pit-der Mohr.)
Beitrag #3
RE: Benzin aus dem Tank abpumpen
...So ähnlich aber etwas einfacher :

eine Autobatterie nahe dem Tankeinfüllstutzen stellen,
irgendeine elektrische Benzinpumpe aus der Schrauberhöhle (egal ob von Opel, VW etc.) nehmen,
da auf der Ansaugseite einen schön langes Stück Benzinschlauch montieren (einfachste, mindere Qualität reicht),
dito auf der anderen Pumpen-Seite,
Stromversorgung an Batterie halten + Sprit marsch in die bereitstehenden Kanister.

Mit einem Helfer geht es einfacher.

Gruß, Pit Sonne


...lieber einen alten Dicken mit nem fetten Daimler als einen Jungen mit ner Monatskarte...

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.03.2009, 14:01
Beitrag #4
RE: Benzin aus dem Tank abpumpen
Zitat:Wie kann ich am besten meinen vollen Tank um ca. 40 L. erleichtern. Das verlangt die Messe Stuttgart.
400 km fahren... ;o))

Scherz beiseite: haben die E30-Tanks nicht auf der Beifahrerseite eine Ablassschraube?

Ein Mannes Auto ist seine Burg. Normalerweise ist ja eines Mannes Haus seine Burg, aber nur wenn er den Drachen erschlagen kann, der darin wohnt. (Al Bundy)
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.03.2009, 19:38
Beitrag #5
RE: Benzin aus dem Tank abpumpen
Sie haben eine Zwinker

Imbus greifen, Wagen etwas hinten hoch nehmen, Schraube öffnen.
Gibt etwas stinkige Finger und es geht immer was verschütt, aber das Hochbocken erklärt sich wenigstens von selbst, es passt sonst kein Kanister drunter und schon gar nicht mit eventuellem Trichter (Was ganz hilfreich wäre).

Dann die Schraube in den Kanister fallen lassen Fettes Grinsen
...und der Sprit läuft und läuft und läuft...
.... also Daumen drauf und um Hilfe rufen Fettes Grinsen Achtung, Ironie Achtung, Ironie

BMW ist nicht alles, aber Spass machts trotzdem.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.03.2009, 23:13
Beitrag #6
RE: Benzin aus dem Tank abpumpen
Äääh Gunna, kannste am Mittwoch eben mal aufe Messe kommen Verwirrt

Der Weg ist das Ziel
Initiative Kukturgut Mobilität IKM http://www.kulturgut-mobilitaet.de/
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.03.2009, 23:16
Beitrag #7
RE: Benzin aus dem Tank abpumpen
Zitat:Wie kann ich am besten meinen vollen Tank um ca. 40 L. erleichtern. Das verlangt die Messe Stuttgart.

Darf man nach dem Grund fragen ? Verwirrt

Wer säuft, sündigt. Wer trinkt, betet.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.03.2009, 00:49
Beitrag #8
RE: Benzin aus dem Tank abpumpen
Wieso nicht einen von beiden Spritschläuchen vorne im Motorraum
in einen Kanister stecken und mittels Draht das Benzinpumpen Relais
gleich daneben überbrücken??? So mach ichs zumindest immer. Ist am einfachsten, braucht aber auch 15min Zeit.

MfG

Hubraum statt Spoiler.....
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.03.2009, 19:57
Beitrag #9
RE: Benzin aus dem Tank abpumpen
Zitat:
Zitat:Wie kann ich am besten meinen vollen Tank um ca. 40 L. erleichtern. Das verlangt die Messe Stuttgart.

Darf man nach dem Grund fragen ? Verwirrt

Weil es aus Brandschutzgründen verboten ist, Autos mit vollem Tank in größerer Zahl in Hallen zu stellen. Mancherorts wird sogar ein komplett leerer, mit Stickstoff gefluteter Tank verlangt...

Wohl dem Synodalen, der nichts zu sagen hat und der dennoch schweigt. (Gustav Heinemann)
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.03.2009, 20:01
Beitrag #10
RE: Benzin aus dem Tank abpumpen
Das war mir neu... Herrje!

Wer säuft, sündigt. Wer trinkt, betet.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.03.2009, 01:03
Beitrag #11
RE: Benzin aus dem Tank abpumpen
Zitat:...So ähnlich aber etwas einfacher :

eine Autobatterie nahe dem Tankeinfüllstutzen stellen,
irgendeine elektrische Benzinpumpe aus der Schrauberhöhle (egal ob von Opel, VW etc.) nehmen,
da auf der Ansaugseite einen schön langes Stück Benzinschlauch montieren (einfachste, mindere Qualität reicht),
dito auf der anderen Pumpen-Seite,
Stromversorgung an Batterie halten + Sprit marsch in die bereitstehenden Kanister.

Mit einem Helfer geht es einfacher.

Gruß, Pit Sonne


Grau, mein Freund, ist alle Theorie.....

Schön, wenn das bei BMW geht. Nach einer Fahrt mit meinem BRW (Bayrischer Ringe-Wagen) ins befreundete niedrigspritpreisige Ausland wollte ich auch mal so um die 60 Liter abpumpen (80-Liter-Tank, der fährt halt sonst mit Gas), um damit entweder BMW oder Krad zu betanken.

Also langen Plastikschlauch reingesteckt, Handkurbelpumpe ran und ans andere Schlauchende meinen 20-Liter-Kanister.

Problem: Irgendwo war eine Sperre / Blockade rund 50-80 cm "hinter" dem Tankstutzen, so dass der Schlauch nicht weiter reinzuschieben ging. Also ließ sich nix machen.

Hat jemand ne Idee, was der Grund sein kann, dass der Schlauch net weiter reinzustecken geht?

Feinstaub aus Leidenschaft
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.03.2009, 09:38
Beitrag #12
RE: Benzin aus dem Tank abpumpen
Zitat:Wie kann ich am besten meinen vollen Tank um ca. 40 L. erleichtern. Das verlangt die Messe Stuttgart.


Vergiss Es!! Rolf mein Baur war letztes Jahr rand Voll!! und keinen hat es
gejuckt! !
Gruß Rainer

<Spielsachen>
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.03.2009, 13:28
Beitrag #13
RE: Benzin aus dem Tank abpumpen
Da hattest Du wohl Glück. Ich kenne einige traurige Menschen, deren Benzin von der Messe in nennenswerter Menge kostenlos entsorgt wurde.

Nebenbei bemerkt: Wie erkennt die Messe eigentlich den Füllstand des Tanks? Was würde passieren, wenn durch einen technischen Defekt (z.B. Stecker am Tauchrohrgeber abgefallen) die Tankuhr ausser Gefecht ist? Verwirrt

Wohl dem Synodalen, der nichts zu sagen hat und der dennoch schweigt. (Gustav Heinemann)
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.03.2009, 18:15
Beitrag #14
RE: Benzin aus dem Tank abpumpen
Zitat:Stecker am Tauchrohrgeber abgefallen

Welcher Stecker muss den da wo abgefallen sein?

Der Weg ist das Ziel
Initiative Kukturgut Mobilität IKM http://www.kulturgut-mobilitaet.de/
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.03.2009, 18:41
Beitrag #15
RE: Benzin aus dem Tank abpumpen
Zitat:Da hattest Du wohl Glück. Ich kenne einige traurige Menschen, deren Benzin von der Messe in nennenswerter Menge kostenlos entsorgt wurde.

Nebenbei bemerkt: Wie erkennt die Messe eigentlich den Füllstand des Tanks? Was würde passieren, wenn durch einen technischen Defekt (z.B. Stecker am Tauchrohrgeber abgefallen) die Tankuhr ausser Gefecht ist? Verwirrt


Aber nicht auf der Retro in Stuttgart!!

<Spielsachen>
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.03.2009, 23:28
Beitrag #16
RE: Benzin aus dem Tank abpumpen
...offenbar war Reiners BAUR letztes Jahr auch recht voll Fettes Grinsen

Gruß Daniel
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen!...Außer durch noch mehr Hubraum!
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.03.2009, 11:12
Beitrag #17
RE: Benzin aus dem Tank abpumpen
Zitat:
Zitat:Da hattest Du wohl Glück. Ich kenne einige traurige Menschen, deren Benzin von der Messe in nennenswerter Menge kostenlos entsorgt wurde.

Nebenbei bemerkt: Wie erkennt die Messe eigentlich den Füllstand des Tanks? Was würde passieren, wenn durch einen technischen Defekt (z.B. Stecker am Tauchrohrgeber abgefallen) die Tankuhr ausser Gefecht ist? Verwirrt


Aber nicht auf der Retro in Stuttgart!!

Also erstens sehr wohl auf der Retro in Stuttgart und zweitens würde ich mir an Deiner Stelle doch mal etwas Gedanken über einem dieses Forums angemesseneren Tonfall machen. Dein ewiges barsches, pampiges, möglichst gleich noch mit mehreren Ausrufezeichen untermauertes Anpupen der anderen Forenteilnehmer mag nicht ganz ins Bild dieses Forums passen.
Es ist in diesem Forum so entspannend, dass sich fast alle Forenteilnehmer um einen halbwegs freundlichen Tonfall bemühen. Und immer wieder kommst Du dann mit Deinem Kasernenhofgebrüll dazrischen. Es sollte doch auch Dir gelingen, halbwegs höflich zu bleiben, oder?
Ein Satz, der nicht Kasernenhofton hat, wird mit einem Punkt beendet.
Ein Ausruf wurd mit einem Ausrufezeichen beendet und mehrere Ausrufezeichen am Ende des Satzes kennzeichnen Gebrüll. Das muss soch nicht sein, oder?

Wohl dem Synodalen, der nichts zu sagen hat und der dennoch schweigt. (Gustav Heinemann)
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.10.2017, 09:58
Beitrag #18
RE: Benzin aus dem Tank abpumpen
Ich hänge mich mal ran an die olle Klamotte:

Habe derzeit ein ähnliches Problem. Mein E 30 Überwintert derzeit bei einer Bekannten in der leer stehenden Garage direkt am Haus. Zwischen Garage und den Keller ihres Hauses ist ein Kellerfenster. Sie fühlt sich nun von Benzin Geruch beeinträchtigt, natürlich hatte ich die Kiste vor dem einen einwintern auch noch voll getankt. Es mag ein wenig nach Benzin riechen aber es tritt nirgendwo etwas aus.

Einerseits werde ich jetzt dieses Keller Fenster abdichten, andererseits würde ich gerne einige Liter Benzin aus dem Tank rauskriegen, ohne das Auto zu starten. Besonders viel Platz ist dort nicht. Da ich mit elektrischen Anschlüssen und dem überbrücken von Benzinpumpen auch keinerlei Erfahrung habe meine Überlegung, eine günstige Kraftstoffpumpe aus dem Baumarkt zu kaufen und 5-10 l in Kanister ab zu füllen. Hat das schon mal jemand probiert? Kommt man mit einem Plastikschlauch überhaupt bis in den Tank vom E 30?

Danke und Gruß
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.10.2017, 10:54 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.10.2017 10:58 von Martin.)
Beitrag #19
RE: Benzin aus dem Tank abpumpen
Auch wenn es der Klassiker in Internetforen ist, dass man keine konkrete Antwort bekommt, sondern etwas anderes: Zwinker

Benzingeruch an einem abgestellten Auto gibt es eigentlich nicht dauerhaft. Ich habe meine e30 in einer engen, kleinen Halle abgestellt, wo sich die beiden e30 den Platz mit einem w123 240 D, einem e28 und 1 Motorrad teilen und da riecht es beim Betreten nicht nach Benzin oder Öl.

Ergo: Entweder ist Dein Auto tatsächlich nicht ganz dicht oder die Bekannte ist es und sucht einen Grund, die Karre raus zu mobben ...Achtung, Ironie

Spaß bei Seite: Wenn Dein Auto jetzt tatsächlich an irgendeiner Stelle Benzin ausdünstet, werden ein paar Liter weniger im Tank überhaupt nichts am Problem ändern, da auch 5 oder 10 Liter im Tank noch genug sind, um ordentlich zu stänkern. Fenster abdichten, Geruchsfresser aufstellen und im nächsten Jahr das Auto sehr, sehr gründlich einmal untersuchen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.10.2017, 07:19 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.10.2017 07:20 von Max.)
Beitrag #20
RE: Benzin aus dem Tank abpumpen
Hallo, grundsätzlich bin ich ja für jeden input dankbar.

Allerdings habe ich sowohl bei meinem E24 als auch beim E36 cabrio festgestellt, dass beide ziemlich nach Benzin müffeln, wenn man nach dem Tanken nur noch wenige Meter in die heimische Garage gefahren ist. So wie die Situation jetzt beim E30 eben auch ist. Deswegen meine Überlegung- zumal sämtliche Spritschläuche in 2016 neu kamen.

Aber einen wirklichen Abpumpversuch scheinen demnach die wenigsten schonmal unternommen zu haben.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Kontakt | 3er-foren.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation