Antwort schreiben 
Die BMW E3 Off Topic Restauration 2010 - X
06.12.2010, 15:36 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.12.2010 15:36 von max320.)
Beitrag #41
RE: Die BMW E3 Off Topic Restauration 2010 - X
(04.12.2010 00:35)Ralf schrieb:  
(03.12.2010 23:23)max320 schrieb:  Der Lack muss auf jeden Fall runter, wie weiß ich noch nicht.
Diese Frage wird Dir der Lackierer des Vertrauens beantworten. Mach' es einfach so, wie es der Lackierer möchte, sonst wird er bei allen später auftretenden Lack- und Korrosionsmängeln nachher die angeblich untauglichen Vorarbeiten dafür verantwortlich machen.

@ Ralf: Das ist ein weiser Ratschlag, ich denke den werde ich auch so befolgen.

@ Alle: Da der Lackierer A noch nicht 100%ig feststeht und B noch keinen Vorschlag gemacht hat würde mich sehr interessiert, welche möglichkeiten des Entlacken es allgemein gibt. Ich hab hier was von thermischen Entlacken und Sandstrahlen gelesen und was von Backpulverstrahlen gehört. Was ist denn aus welchem Grund zu empfehlen?

Ich hab mich mal ein bisschen versucht im Internett einzulesen, aber persönliche Erfahrungen wären mir lieber! Sonne

Viele Grüße und schon jetzt DANKE!

Markus

BMW aus Freude am Fahren, denn Freude hört nie auf!
[Bild: c6vv.png]
Officially Certified DoT Winner 2013, 2014 und 2016
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.12.2010, 15:53 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.12.2010 15:54 von Holgi 02 E30.)
Beitrag #42
RE: Die BMW E3 Off Topic Restauration 2010 - X
Persönliche Erfahrungen kann ich leider nicht beisteuern, aber mir fällt spontan noch die Tauchbadentlackung als mögliche Alternative ein.

Die setzt allerdings voraus, dass die Karosse bis zum letzten Halteclip gestrippt wird... Arbeit

Fettes GrinsenFettes GrinsenFettes Grinsen

Vertraue denen, die nach der Wahrheit suchen, und misstraue denen, die sie gefunden haben.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.12.2010, 16:38 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.12.2010 16:43 von max320.)
Beitrag #43
RE: Die BMW E3 Off Topic Restauration 2010 - X
(06.12.2010 15:53)Holgi 02 E30 schrieb:  Persönliche Erfahrungen kann ich leider nicht beisteuern, aber mir fällt spontan noch die Tauchbadentlackung als mögliche Alternative ein.

Die setzt allerdings voraus, dass die Karosse bis zum letzten Halteclip gestrippt wird... Arbeit

Fettes GrinsenFettes GrinsenFettes Grinsen

Vorteile / Nachteile? Verwirrt

Wenn ich mir das so richtig vorstelle... wäre es ja dann schon ein kompletter Neuaufbau. Dann muss ja wirklich alles raus, so weit wollte ich dann doch nicht gehen...

BMW aus Freude am Fahren, denn Freude hört nie auf!
[Bild: c6vv.png]
Officially Certified DoT Winner 2013, 2014 und 2016
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.12.2010, 16:44 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.12.2010 16:46 von Heinz Thewes.)
Beitrag #44
RE: Die BMW E3 Off Topic Restauration 2010 - X
Markus

Am 30 November lief auf DMAX

Die Luxusschrauber
http://www.dmax.de/tv-programm/?date=30112010

hier wurde ein Porsche gezeigt der 5 Lackschichten hatte.

Diese Lacke wurde mit einem neuen Strahlverfahren besonders schonend entfernt.
Es wurde auch nicht alles entfernt.
Sascha nannte das beim Stammtisch im Meilenwerk "Backpulver strahlen"
Die Firma die den Porsche restauriert heisst „Classic Lounge" bei Leipzig.

Die hat das strahen aber auch in Lohnarbeit machen lassen.
ggf einfach mal dort anrufen.
http://www.classic-lounge.de/index.php

Heinz

der Eingeschneite
[Bild: img7085s.jpg]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.12.2010, 17:06
Beitrag #45
RE: Die BMW E3 Off Topic Restauration 2010 - X
Der Haupt-Nachteil: Es werden auch alle Hohlräume entlackt. Und dann? Einen Lackaufbau wie ab Werk (2x phosphatieren, elektrokataphoretisch grundieren und anschließend Fillern und lackieren bekommst Du nie wieder hin. Wenn Du Glück hast, findest Du eine Firma, die die Karosserie tauchbadgrundiert, dann hast Du aber das Problem, dass dort der Wagen nur versenkt und wieder herausgezogen wird. Ein Rotieren der Karosserie im Grundierungsbad wie ab Werk (damit alle Luftblasen aus den Hohlräumen herausrollen und alles vollflächig grundiert wird) wird nicht möglich sein.
Das Risiko, bei einer (überdies im Fall des E3 sehr verwinkelten) selbsttragenden Karosserie das Hohlraum-Rostproblem durch Tauchbadentlacken mittelfristig zu vergrößern statt es zu beseitigen, ist immens.
Mein pesönlicher Tip: Unterboden, Schweller, Motorraum und Radhäuser Eisstrahlen das hat Du ja schon gemacht) - dann sieht man, wo es rostet. Gegen Rost hilft dauerhaft nichts anderes als Flex und Blech und Schweissgerät.
Ausserdem: Alle Verkleidungen rausnehmen, unzugängliche Stellen und Hohlräumen mit dem Endoskop erkunden, eventuellen Rost (Flex, Blech, Schweissgerät) restlos entfernen, anschließend gezielt grundieren. Nach erfolgter Lackierung eine große Hohlraumkonservierorgie - alles fluten, was nicht sichtbar ist. Wichtiger als die Wahl des Konserviermittels ist die Wahl des Betriebs. Untaugliche Produkte gibt es schon lange nicht mehr (zugegebenermaßen aber bessere und schlechtere), aber es gibt leider viele untaugliche Betriebe, die es nicht schaffen, überall hinzukommen, wo hinzukommen ist.
Da hilft dann auch der allerbeste Hohlraumkonservierer auf Fettbasis nichts, wenn schwer erreichbare oder exotische korrosionsgefährdete Stellen schütter oder gar nicht beschichtet werden.
Und wie Du bei Deinem Wagen siehst, kann ein E3 nahezu überall rosten (selbst in den C-Säulen).
Grüße
Ralf

Wohl dem Synodalen, der nichts zu sagen hat und der dennoch schweigt. (Gustav Heinemann)
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.12.2010, 17:20
Beitrag #46
RE: Die BMW E3 Off Topic Restauration 2010 - X
(06.12.2010 16:44)Heinz Thewes schrieb:  Am 30 November lief auf DMAX
Die Luxusschrauber
hier wurde ein Porsche gezeigt der 5 Lackschichten hatte.
Ähm, ja, räusper, wobei ich bei Docufiction-Formaten sehr zurückhaltend wäre, irgendeinen Realitätsbezug zu suchen. Ob es diese Firma in der gezeigten Art und Weise wirklich gibt, würde ich für sehr hinterfragenswert halten.

(06.12.2010 16:44)Heinz Thewes schrieb:  Diese Lacke wurde mit einem neuen Strahlverfahren besonders schonend entfernt.
Es wurde auch nicht alles entfernt.
Sascha nannte das beim Stammtisch im Meilenwerk "Backpulver strahlen"
Die Firma die den Porsche restauriert heisst „Classic Lounge" bei Leipzig.

Backpulverstrahlen ist ein alter Hut, ist aber nur dann sinnvoll, wenn schonmal an dem Wagen herumgepfuscht wurde. Wenn noch der werksmäßige Lack auf dem Wagen drauf ist, ist der die beste Grundlage für eine Neulackierung, die es gibt. Ordentlicher Naßschliff ist druch nichts zu übertreffen ...

Übrigens: Ein hervorragender (Backpulver-) Strahler befindet sich in Wuppertal, da lässt BMW Classic dem Vernehmen nach auch strahlen.

Wohl dem Synodalen, der nichts zu sagen hat und der dennoch schweigt. (Gustav Heinemann)
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.12.2010, 19:26
Beitrag #47
RE: Die BMW E3 Off Topic Restauration 2010 - X
[Bild: foto2sh.jpg]

Uploaded with ImageShack.us

Fettes Grinsen Totlach Totlach2 Achtung, Ironie

Immerhin ein BMW Achtung, Ironie, lackiert in M3 gelb vom E36! unschuldig
[/quote]

Und mit dem passenden Schild ausgestattet... Zwinker Sollte ich mal vorschlagen als neues Außendienst-Fahrzeug... Sonne

Wer säuft, sündigt. Wer trinkt, betet.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.12.2010, 22:50
Beitrag #48
RE: Die BMW E3 Off Topic Restauration 2010 - X
Heute gabs gute und schlechte Nachrichten....

Gute Nachricht:
Der E3 macht immer noch einen überraschend guten Eindruck, alles ist im grünen Bereich machbar.

Schlechte Nachricht:
Der E3 hatte vermutlich mal einen Unfall. Schweissarbeiten die darauf schliessen lassen sind sichtbar. An diesen Stellen ist zum Glück kein Rost zu sehen und laut Fachmann sieht es nach anständiger Arbeit aus. Trotzdem geht es jetzt erst mal auf die Richtbank um alles genau zu kontrollieren und gegebenenfalls zu richten.

Traurig

@ Ralf: mal wieder vielen Dank für Deine Hilfe ! ! ! Sonne

Ich weiss noch nicht so recht was ich von der neuen Entwicklung halten soll. Wenn alles OK ist und nicht die komplette Kiste verzogen ist, hab ich aktuell kein Prob. Damit, wobei mir Unfallfrei natürlich 10 x lieber wäre.

Dumme Sache...

Grüße Markus

BMW aus Freude am Fahren, denn Freude hört nie auf!
[Bild: c6vv.png]
Officially Certified DoT Winner 2013, 2014 und 2016
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.12.2010, 23:01
Beitrag #49
RE: Die BMW E3 Off Topic Restauration 2010 - X
In welchem Bereich soll es denn mal gekracht haben, dass auch geschweißt wurde?

Gruß Stephan

[Bild: 2wrhrht.png]

TC1-Restauration No. 3094
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.12.2010, 23:02 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.12.2010 23:21 von Ralf.)
Beitrag #50
RE: Die BMW E3 Off Topic Restauration 2010 - X
Naja, wenn der Wagen krumm wäre, würde man das bereits an den Spaltmaßen deutlich erkennen. Und mal ganz im Ernst: Dass ein 33 Jahre altes Auto so ganz und gar unfallfrei ist, kann man glaube ich wirklich nicht erwarten. Wo finden sich denn die Reparaturspuren? Gibt die Lackierung in diesen Bereichen Anlass zur Vermutung, dass der Wagen repariert wurde? Oder könnte es sein, dass der Wagen bereits im Werk Schiffbruch erlitten hat und dann irgendwie zusammengepfriemelt wurde? Wenn Du Dir mal anschaust, wie aus einer "normallangen" Karosserie die Langversion zusammengebrutzelt wurde (für die, die noch nie einen "langen" gesehen haben: Die Karosserie wurde in Höhe des hinteren Fußraums durchgesägt, ein sehr provisorisch wirkender 10cm-Streifen eingeschweißt - dabei wurden Versteifungsprägungen u.ä. höflich "ignoriert" - und eine längere Dachaussenhaut aufgeschweisst, um die Pfuschklempnerei zu vertuschen. Das war pure Handarbeit und entsprach nicht im Ansatz heutigen Standards.

Egal - nicht jeder Verkäufer hat es damals mit der Deklaration von Unfallschäden genau genommen. Mein E28 war angeblich unfallfrei, dem Verkäufer glaube ich das auch aufs Wort. Irgendwann ist mir dann ein erheblicher Unfallschaden aufgefallen, u.a. wurde die Seitenwand hinten links und die Tür hinten links erneuert. Ist wohl beim Erstbesitzer passiert (ein Familienbetrieb, der im Petuelring 130 in München beheimatet ist), der den Wagen dann als Jahreswagen abgestoßen hat, ohne auf das kleine Mißgeschick hinzuweisen...

Grüße
Ralf

P.S.: Lass Dir von der Werkstatt kein Kind in den Bauch reden - Eine alte Karosserie ist keine Taschenuhr. Das ist grobschlächtige Mechanik mit einem sehr geringen Anspruch auf Präzision und Raffinesse. Der direkte Vorläufer des E3, der 501 (zwischen beiden Fahrzeugen lagen keine 4 Jahre) hatte noch Maßtoleranzen im Zentimeterbereich (die vorderen Kotflügel zwischen kurz geratenen und lang geratenen 501 differieren locker um 2 cm), selbst der Z1 (10 Jahre nach Produktionsende des E3 auf den Markt gekommen) gab es noch ähnliche Toleranzen (beim vorderen Kotflügel ca. 1 cm zwischen besonders kurzen und besonders langen Z1). Die Autos wurden damals in Handarbeit so zusammengefummelt, dass sie halbwegs symmetrisch und ordentlich aussahen. Im Werk München begann der Bau von aus heutiger Sicht ordentlicher, maßhaltiger Karosserien erst mit dem E30, Dingolfing konnte es schon früher ...

Wohl dem Synodalen, der nichts zu sagen hat und der dennoch schweigt. (Gustav Heinemann)
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.12.2010, 23:07
Beitrag #51
RE: Die BMW E3 Off Topic Restauration 2010 - X
(06.12.2010 23:02)Ralf schrieb:  Naja, wenn der Wagen krumm wäre, würde man das bereits an den Spaltmaßen deutlich erkennen. Und mal ganz im Ernst: Dass ein 33 Jahre altes Auto so ganz und gar unfallfrei ist, kann man glaube ich wirklich nicht erwarten.

Sehe ich genauso.....und davon mal ab, spätestens wenn Du im Rahmen der Restauration irgendwo neue Bleche oder Rep.-Bleche einsetzt, hast Du nahezu einen vergleichbaren Status.......mal abgesehen davon, dass auch die Maße noch stimmen und dann ist bei den Oldies das Thema Unfallfreiheit doch eher sekundär Zwinker

Gruß Stephan

[Bild: 2wrhrht.png]

TC1-Restauration No. 3094
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.12.2010, 23:18
Beitrag #52
RE: Die BMW E3 Off Topic Restauration 2010 - X
Ich habe es selbst noch nicht gesehen, werde aber wahrscheinlich am Mittwoch oder Donnerstag mal Zeit haben um mir das anzusehen. Der Schaden ist einseitig am Vorderwagen.

An den Spaltmaßen ist mir bisher noch nichts aufgefallen, die habe ich mir sogar ganz genau angesehen. Zwinker

Danke schon mal für Eure netten Worte, je länger ich drüber nachgedacht habe, so schlechter wurde die Nachricht.

BMW aus Freude am Fahren, denn Freude hört nie auf!
[Bild: c6vv.png]
Officially Certified DoT Winner 2013, 2014 und 2016
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.12.2010, 23:30
Beitrag #53
RE: Die BMW E3 Off Topic Restauration 2010 - X
Hallo Markus,

Kopf hoch, ein Unfallschaden ist kein KO Kriterium. Denn je nachdem wie er gerichtet wurde, ist der Stand der Dinge danach nicht zwangsläufig katastrophal. Ich würde mir dei Arbeit genau ansehen, dann entscheiden ob nachgearbeitet werden soll / muss. Was ich aber empfehlen möchte, ist die Tiefe des Schadens einzuschätzen. Je tragender die Teile um die es ging / geht umso eher empfehle ich einen Besuch des Fahrzeugs auf der Richtbank. Denn nur da siehst Du die letzten paar Millimeter die ggf. doch noch fehlen oder zu viel sind. Viel Erfolg, und es ist echt kein Schiffbruch! Der ordentliche und sehr sorgfältige Umgang JETZT mit dem Altschaden rettet vieles / entscheidet über die Zukunft und Langlebigkeit des Endergebnisses Deiner fantastischen Idee! Nochmals, viel Erfolg dazu!
Daniel

Gruß Daniel
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen!...Außer durch noch mehr Hubraum!
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.12.2010, 01:52 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.12.2010 01:53 von asc.)
Beitrag #54
RE: Die BMW E3 Off Topic Restauration 2010 - X
(06.12.2010 23:02)Ralf schrieb:  Und mal ganz im Ernst: Dass ein 33 Jahre altes Auto so ganz und gar unfallfrei ist, kann man glaube ich wirklich nicht erwarten.

.....solche "Ringeltauben" soll es noch geben. Sabber

Mein 528i (E28) ist 27 Jahre alt und absolut unfallfrei. [Bild: a020.gif]

Ich hoffe, dass bleibt auch noch in den nächsten 6 Jahren so. Smile

[Bild: 32828095py.jpg]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.12.2010, 21:57 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.12.2010 00:27 von max320.)
Beitrag #55
RE: Die BMW E3 Off Topic Restauration 2010 - X
Soderle, mal wieder neue Bilder, der Querträger (edit: Achsträger ist nat. falsch) war krumm und wurde mit Hitze wieder in Form gebracht, auch ein bisschen geschweißt... Sieht aber laut Karrosseriebaumeister fachmänisch aus und gibt keinen Grund zu großerer Sorge.

[Bild: p1000650h.jpg]

Uploaded with ImageShack.us

[Bild: p1000651.jpg]

Uploaded with ImageShack.us

[Bild: p1000652q.jpg]

Uploaded with ImageShack.us



Leider wurde der Achsträger auch geschweißt, so dass ich mich dazu entschlossen habe, dass ein neuer eingesetzt wird...

[Bild: p1000653z.jpg]

Uploaded with ImageShack.us


Der eigentlich nur verschraubte vordere Kotflügel wurde auch ein bischen festgeheftet, aber der kommt ja eh neu.
Morgen kommt dann der Tag der Wahrheit und die ersten Zahlen liegen auf dem Tisch! Herrje! Dann werde ich mich auch so langsam mal entscheiden müssen wie weit die erste Stufe der Restauration gehen wird. Verwirrt

Grüße

Markus

BMW aus Freude am Fahren, denn Freude hört nie auf!
[Bild: c6vv.png]
Officially Certified DoT Winner 2013, 2014 und 2016
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.12.2010, 22:19
Beitrag #56
RE: Die BMW E3 Off Topic Restauration 2010 - X
Hallo Markus,
im 1. Bild meinst du mit Achsträger sicher den Motorträger und im letzten Bild den Vorderachskörper ?
Sehr wichtig ist:
An Motorträgern darf nicht geschweisst werden, bzw. musst du das
dann so sauber aussehen lassen damit es nicht auffällt.
Das weiss ich aus eigener Erfahrung mit einem ehemaligen 02.
Da wurde ein kleines Loch mit einem 2mm Blech geschweisst wegen Rostbefall, die Stelle war mit damals noch roter Rostschutzfarbe und zusatzlich U-Schutz versehen. Der Prüfer hats gemerkt, kratzte dann etwas
rum und fand natuerlich die Schweissnaht. - Verboten ! - sagte er, das muss neu !
Ok dachte ich mir, fährst anderswo hin, toll, derer 3 x versch. Tüv angefahren.
Beim letzten, also gesamt 4. Tüv war ich dann durch Smile

An Achsen darf man übrigens auch nicht schweissen , naja normalerweise nicht Smile aber den besorgst Du Dir ja neu/gebraucht.
Passen übrigens alle aus E3undE9-Baureihe gleich.

Gruss
Buddy
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.12.2010, 22:29
Beitrag #57
RE: Die BMW E3 Off Topic Restauration 2010 - X
(07.12.2010 21:57)max320 schrieb:  Leider wurde der Achsträger auch geschweißt, so dass ich mich dazu entschlossen habe, dass ein neuer eingesetzt wird...

Hallo Markus,

immo fällt an meinem Schlacht-E9 auch einiges an Teilen ab, was ich sodann doppelt hätte......wohl auch den VA-Körper......Zwinker

muss aber auch erst noch alles draußen haben, bevor ich zum Zustand nähere Angaben machen kann.....

Gruß Stephan

[Bild: 2wrhrht.png]

TC1-Restauration No. 3094
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.12.2010, 09:12
Beitrag #58
RE: Die BMW E3 Off Topic Restauration 2010 - X
(07.12.2010 22:29)jekyll66 schrieb:  
(07.12.2010 21:57)max320 schrieb:  Leider wurde der Achsträger auch geschweißt, so dass ich mich dazu entschlossen habe, dass ein neuer eingesetzt wird...

Hallo Markus,

immo fällt an meinem Schlacht-E9 auch einiges an Teilen ab, was ich sodann doppelt hätte......wohl auch den VA-Körper......Zwinker

muss aber auch erst noch alles draußen haben, bevor ich zum Zustand nähere Angaben machen kann.....

Hallo Stephan,
hab mir Dein Tagebuch mal angesehen, interessantes Projekt. Da können wir ja parallel restaurieren, wobei ich Dir leider mit meinem Wissen nicht viel weiterhelfen kann. Bin da eher auf Deinen Support angewiesen. Zwinker
Ich freue mich auf jeden Fall, dass ich nun von Deinem Tagebuch weiß und werde da mit Sicherheit öfters mal nachschauen.

Viele Grüße

Markus

BMW aus Freude am Fahren, denn Freude hört nie auf!
[Bild: c6vv.png]
Officially Certified DoT Winner 2013, 2014 und 2016
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.12.2010, 09:36
Beitrag #59
RE: Die BMW E3 Off Topic Restauration 2010 - X
So noch ein paar Bilder... da zuhause der Monitor an meinem Notebook den Geist aufgibt *kopf-vor-die-Wand-hau* fällt mir da die Auswahl der zum Text passenden Bilder recht schwer.

[Bild: p1000649t.jpg]

Uploaded with ImageShack.us

[Bild: p10006540.jpg]

Uploaded with ImageShack.us

[Bild: p10006550.jpg]

Uploaded with ImageShack.us

[Bild: p1000658u.jpg]

Uploaded with ImageShack.us

[Bild: p1000661n.jpg]

Uploaded with ImageShack.us

BMW aus Freude am Fahren, denn Freude hört nie auf!
[Bild: c6vv.png]
Officially Certified DoT Winner 2013, 2014 und 2016
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.12.2010, 10:06
Beitrag #60
RE: Die BMW E3 Off Topic Restauration 2010 - X
Guten Morgen,
ich bin da gerade eben auf einer Website gelandet.
Vielleicht ist sie euch beiden (Stephan/Markus/ etc.) nochunbekannt ?

http://www.bmw-oldtimerteile.de/Nachfert...teile.html

Gruss
Buddy
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Kontakt | 3er-foren.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation