Antwort schreiben 
Die BMW E3 Off Topic Restauration 2010 - X
09.01.2011, 00:54
Beitrag #184
RE: Die BMW E3 Off Topic Restauration 2010 - X
Mal nur so am Rande: Es wird sehr oft darüber diskutiert, wieso Fahrzeug XY soviel mehr kostet als Fahrzeug AB, das genauso schön aussieht.
Max hätte auch seinen Wagen einmal kurz vom Karosserieschwarzbauklempner seines zweitgrößten Vertrauens mit der Prestolith-Kelle behandeln und überlackieren lassen können, anschließend die große Aufbereitung und er hätte ein Ergebnis gehabt, das selbst auf den zweiten Blick dem geähnelt hätte, was er bei seinem Vorgehen haben wird.
Der Unterschied: Viele, viele hundert Arbeitsstunden (wenn man die alle bezahlen müsste ...), viele, viele tausend Euro Werkstattkosten und ein Auto, das nicht nur aussieht wie neu, sondern tatsächlich neuwertig ist. Ein Fahrzeug, bei dem wirklich alles wieder blitzeblank und rostfrei ist, auch wenn's Teile sind, die kein Mensch jemals zu sehen bekommt und bei denen es technisch irrelevant ist.
Für so einen E3 würde Herr K. aus G. bei F. locker 50.000 EUR aufrufen (und das wäre auch ein betriebswirtschaftlich gerechtfertigter Preis, wenn alle Arbeiten in einer Werkstatt gemacht werden müssten).
Dass bei einem Gebrauchtwagenhändler manchmal die Versuchung nahe liegt, einen solchen Preis auch dann aufzurufen, wenn der Wagen nicht wirklich diesem Standard entspricht, steht auf einem anderen Blatt.

Wohl dem Synodalen, der nichts zu sagen hat und der dennoch schweigt. (Gustav Heinemann)
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Nachrichten in diesem Thema
RE: Die BMW E3 Off Topic Restauration 2010 - X - Ralf - 09.01.2011 00:54
Es geht weiter... - max320 - 27.09.2011, 23:32
Weiter geht´s Teil 2 - max320 - 27.09.2011, 23:43
RE: Weiter geht´s Teil 2 - oli - 28.09.2011, 18:43



Kontakt | 3er-foren.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation