Antwort schreiben 
Kompressor?
10.02.2013, 19:41
Beitrag #1
Kompressor?
Hallo,

da ich mir nun eine eigene Halle mit Werkstatt einrichte, denke ich auch an die Anschaffung eines Kompressors nach. Könnt ihr was empfehlen, worauf sollte man achten?Verwirrt
Ich meine, dass das Teil min. 10 bar können sollte....aber sonst? Bin für Tipps dankbar Bähh

Ulli K.

Aus Freude am Fahren und auch sonst!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.02.2013, 20:28
Beitrag #2
RE: Kompressor?
Ulli

wofür soll die Druckluft genutzt werden ?

Heinz
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.02.2013, 21:07
Beitrag #3
RE: Kompressor?
Hallo Ulli,

maßgeblich für die Wahl des Kompressors ist der Zweck, für den Du ihn einsetzen möchtest bzw. von den Druckluftgeräten, die dann im Einsatz wären.

Druckluftwerkezuge haben einen l-Verbrauch/min. und Kompressoren sog. Abgabeleistung in l (nichtzu verwechseln mit der Ansaugleistung). Das sollte dementsprechend mindestens zusammenpassen bzw. aufeinander abgestimmt sein.

Gutes Presileistungsverhältnis bieten die Kompressoren von Gieb ;-) ....da ist beinahe in jeder Größenordnung für den Werkstatteinsatz was dabei....

Gruß Stephan

[Bild: 2wrhrht.png]

TC1-Restauration No. 3094
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.02.2013, 09:44 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.02.2013 09:45 von Ulli K..)
Beitrag #4
RE: Kompressor?
Moin, grundsätzlich sollte er reichen, um Druckluftwerkzeuge, wie z.B. Schlagschrauber zu benutzen. ggf. wird er auch für eine Scherenhebbühne zu benutzen sein, wenn die, die ich erwerbe, nicht ein eigenes Hydraulikpumpensystem besitzt...gibt ja immer was zu tun...Zwinker

Ulli K.

Aus Freude am Fahren und auch sonst!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.02.2013, 10:06
Beitrag #5
RE: Kompressor?
Ein Bekannter hat sich für seine Halle auch einen gekauft. Er bemängelt, dass der Kompressor einen zu kleinen Kessel habe und er dadurch fast ständig laufen würde, wenn ein Werkzeug angeschlossen ist und benützt wird. Bei seinem Kompressor ist während er läuft keine Unterhaltung mehr möglich.

"Wir leben alle unter demselben Himmel, aber wir haben nicht alle denselben Horizont."


SUCHE:
Hintere Stossstange in lagunengrün in gutem-sehr gutem Zustand und ohne Ausschnitt für AHK für 92er Cabrio
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.02.2013, 10:22 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.02.2013 10:25 von Ulli K..)
Beitrag #6
RE: Kompressor?
(11.02.2013 10:06)GRAVE_DIGGER schrieb:  Bei seinem Kompressor ist während er läuft keine Unterhaltung mehr möglich.

soll ja auch nicht gequatscht werden, keine Mädchenbude Erschreck


es gibt den Güde 210/08/24 recht günstig bei 8 bar...könnte doch reichen für meine Anforderungen...oder ist das eher die Ecke "Spielzeug für große Jungs"

Ulli K.

Aus Freude am Fahren und auch sonst!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.02.2013, 13:07
Beitrag #7
RE: Kompressor?
Ulli

210 L Ansaugleistung ist schon recht wenig.

Für einen Schlagschrauber sollte es reichen .... der wird ja nur Sekunden betätigt.

Zum "strahlen" ist 400 l Abgabeleistung OK.
Dann bist du aber in der 400€ + Klasse.

Frage ist also der Bedarf der Scherenhebbühne .
Installier die Bühne erst ...... Kompressoren gibt es überall .

Viel Spass .... und etwas Neid Fettes GrinsenFettes Grinsen
Heinz
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.02.2013, 13:33
Beitrag #8
RE: Kompressor?
Hallo,
beschäftige mich auch zur Zeit mit dem Thema.Verwirrt
Aber das Teil soll nicht zu gross sein. Hmmm.. -> Problem. In den letzten Woche habe ich mich durch die Foren gelesen.gaga
Die abzugebende Literzahl ist wohl relevant. Von Güde wurde in einigen Fällen abgeraten. Reifendruck bekommt man mit einem kleineren geregelt. Schlagschrauber: Da wird wohl ein 50 Liter Kessel erforderlich sein. Und zum sandern eine abzugebende Literzahl von 180/min.
Aber.. ich bin kein Fachmann.Smile
Zwinker
Gruss
ROlf

Cab E30 320 91 Bj. - Back to the roots -
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Kontakt | 3er-foren.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation