Antwort schreiben 
Fragen/Probleme 89er 320iA
31.05.2015, 20:40 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 31.05.2015 20:41 von oli.)
Beitrag #21
RE: Fragen/Probleme 89er 320iA
Hallo ,
langsam möchte ich die „Probleme“ beim Baur in Angriff nehmen .
Am wichtigsten ist mir jetzt erst einmal fürs Jahrestreffen der Tempomat und die Sitzheizung .
Den BC werde ich wohl erst nach der Saison in Angriff nehmen .
Für den Tempomaten habe ich hier etwas gefunden .Die Fehlersuche in der PDF
kann ich leider nicht öffnen .

http://e30-talk.com/topic/38191-tempomat...eshooting/

Muss ich mich dafür im Talk anmelden oder hat jemand diese PDF und kann sie mir zukommen lassen ?

Gruß Oli
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.06.2015, 09:20 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.06.2015 09:21 von Micha75.)
Beitrag #22
RE: Fragen/Probleme 89er 320iA
Vorwort:

Der Tempomat ist ein gerne nachgerüstetes Extra am E30. Obwohl scheinbar simpel, steckt der Teufel auch hier manchmal im Detail. Wenn man das Objekt der Begierde erstanden hat, sollte man erst einmal abgleichen, ob alle benötigten Teile zum Einbau vorhanden sind. Hierzu kann man das Bild im Anhang nutzen, welches einen kompletten Tempomaten zeigt, sowie die Bildtafel des ETK. Diese ist in unserem Fall nicht nur symbolisch, sondern zeigt recht gut sämtliche Teile, wie und wo sie am E30 verbaut sind.

Alles in diesem Artikel bezieht sich auf Benziner, nie auf Dieselfahrzeuge!

Als erstes empfiehlt es sich, die originale BMW Einbauanleitungzu studieren.

Die gibt es hier:

Eigentlich lässt die EBA in Punkto Einbau keine Fragen offen. Eventuell auftretende Probleme oder Umbaumöglichkeiten habe ich hier versucht aufzuzeigen.


Umbau mit E28 Teilen:

Prinzipiell passt jeder E28/E30 Tempomat in jeden E30. Der Tempomat des E28 passt aber nicht Plug'n'play, sondern unterscheidet sich in folgenden Punkten:


•Der Stecker, um die Geschwindigkeit am Tacho abzugreifen.
•Die Steckverbindung für den SA-Stecker.
•Den Einbauort des Steuergeräts
Den Stecker für das Geschwindigkeits-Signal kann man mithilfe dieser Teile auf E30-Standard bringen:

•Steckergehäuse 61 13 1 369 229
•Rundsteckhülse (D=1,6/L=11,7) 61 13 1 371 607 (Angabe von User Karlsruher)
Ansonsten ist der Anschluß des Geschwindigkeits-Signals beim geschalteten E28 zweigeteilt, Einmal das V-Signal, einmal Masse. Falls man also am Kabelbaum an dieser Stelle 2 Kabel vorfindet und das System nach Einbau nicht funktioniert, muß dann gegebenfalls der 2. Anschluß auf Masse gelegt werden, siehe Bild.



Für die Verbindung zum SA-Stecker gilt dann prinzipiell, was weiter unten beim M40 steht. Der E28 besitzt zwar auch einen SA-Stecker, jedoch ist die Belegung anders, als beim E30-Pendant. Der E28 hat hier 2 getrennte, der E30 einen einzelnen Stecker. Eventuell kann man auch die E28 Steckergehäuse passend bearbeiten.

Der Kabelbaum des E28 ist zwar grundsätzlich relativ identisch zum E30, durch den anderen Einbauort des Steuergeräts im E28 (unter der Lenkradverkleidung) ist jedoch der Verbau im E30 (hier sitzt das STG hinter dem Handschuhfach) nicht ohne weitere Maßnahmen möglich. Also entweder STG versetzen oder Kabel verlängern.

Fazit: einfacher ist es sicherlich, sich einen E30 Tempomaten zu besorgen.

Umbau in Fahrzeuge mit M40:

Zu Beachten ist folgendes:

Beim 4 Zylinder ist der SA-Stecker nicht belegt und der Gaszug passt nicht Plug'n'play. Man kann aber mit Stromdieben und/oder BMW Rundsteckhülsen arbeiten. Der Anschluß für den Tempomaten hat die Nummer 18 und 19 hier in der Darstellung des SA-Steckers:



Konkret fehlen Bremskontakt (violett/grün- kommt an Sicherung 6) und Zündungsplus (rot/grün- kommt an Sicherung 21). Man kann aber auch mit Stromdieben am Radiokabelbaum das Zündplus abgeifen, bzw. am vorhandenen Bremskontaktschalter den Anschluß für den Tempomaten. Die Kabelfarbe am Bremskontaktschalter ist identisch mit der am Tempomatenkabelbaum.

Der Gaszug kann vom M20 umgebaut werden, siehe Bilder. Man benötigt dazu am besten einen M40 Gaszug vom Schrott, ebenso die Gummimuffe der Gaszugführung oberhalb des Luftschlauchs.




Allgemeines:

Der Gaszug des Tempomaten kann einzeln getauscht werden.

Es ist egal, ob Automatik oder Schaltwagen. Die Kabelbäume sind identisch. Der Kupplungsschalter kann entweder zusätzlich montiert werden (für Schaltgetriebe) oder gebrückt werden (Automatik).

Baujahrabhängig (VFL<->NFL sind die Kupplungsschalter unterschiedlich. Bei BMW sind die jeweils passenden noch erhältlich.

Airbag-Fahrzeuge haben event. anders geformte Lenkstockhebel. Mechanisch passend sind diese, könnten aber event. am Lenkrad schleifen und/oder schlecht bedienbar sein. Bedienhebel von Airbaglosen Fahrzeugen der Baureihen E23/E24/E28 passen in der Regel alle, unterscheiden sich aber optisch etwas von den E30 Teilen.

Beim VFL soll der Stellmotor direkt mit der Karosserie verschraubt werden. Wer sich nicht künstlich einen Rostherd schaffen will, nimmt den Halter vom NFL. Dieser wird am Halter des LUFI's verschraubt an den vorhanden Befestigungspunkten (beim M20 natürlich ohne weiteres möglich, beim M40 mit nur einer Schraube, die den Stellmotor aber auch sicher hält. Und sieht auch passabel aus).






Die VFL und E28 Tempomaten haben nicht die Verzögerungsfunktion. Passen aber im NFL. Es gilt aber wie oben schon beschrieben: Kupplungsschalter inklusive Aufnahme an der Pedalerie sind unterschiedlich und müssen zum Fahrzeug passen. VFL-Teile sind aus Metall, NFL aus Kunststoff und ähneln den Bremskontaktschaltern (diese können jedoch nicht verwendet werden).

Für M30 Umbauten im E30 liefert der E28 535 den passenden Gaszug. Teilenummer 65 71 1 370 164

Tempomaten aus E32/E34/E36 passen nicht, bzw. sind vom E36 keine und von E32/E34 nur wenige Komponenten brauchbar und hier auch nur von Modellen ohne ASC und M20/M30 Motoren.

Belegung ist wie folgt:

1: Steckverbindung Lenkstockschalter
2: Stecker SA-Steckplatz
3: Stecker Gechwindigkeits-Signal (Tacho)
4: Stecker für Masse (muß eventuell durch Ringkabelschuh ersetzt werden, um an den
zentralen Massepunkt unter dem Armaturenbrett zu passen)
5: Stecker Kupplungs-Schalter
6: Steckverbindung Stellmotor
7: Ganganzeige (nur bei Automatik)

Der silberne Kasten ist das Steuergerät. Rechts oben ist der Stellmotor zu sehen mit Gaszug und unten der Lenkstockhebel (Nicht-Airbag)


Tempomat funktioniert nicht:

Zur systematischen Fehlersuche kann man dieses PDF nutzen:

Fehlersuche

Oder den Stromlaufplan:



Das entprellte und aufbereitete V-Signal kann man mit dem Multimeter messen. Es sollten ca. folgende Werte anliegen:

12 Volt bei 10 km/h
11 Volt 60 km/h
9,5 Volt 100 km/h

Es bietet sich an, dafür das GALA-Kabel des Radios zu nutzen.


Abschließend kann gesagt werden, das die Hauptfehlerquelle des Tempomaten im STG liegt. Ausfälle der anderen Komponenten sind mir keine bekannt. Lediglich der grüne Einschub für das V-Signal macht in seltenen Fällen noch Probleme. Ein defektes STG kann sich anfangs mit sporadischen Ausfällen des Systems bemerkbar machen, bis schließlich der Tempomat komplett funktionslos ist. Natürlich immer vorausgesetzt, das alle Komponenten ordnungsgemäß verbaut sind.

Mit aufgebocktem Auto kann die Funktion übrigens nicht getestet werden: sobald sich das Tachosignal schneller ändert (mehr als 1,5m/sec²), wird der Tempomat auf "Schnelllösen" geschickt. Dies äußert sich so, das man zwar das Anziehen des Tempomaten hören kann, dieser wird aber sofort danach wieder gelöst.


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   

...für alles zu haben, zu nix zu gebrauchen!
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.06.2015, 15:30
Beitrag #23
RE: Fragen/Probleme 89er 320iA
Hallo Micha ,

die Seite kann ich lesen , nur die PDF nicht öffnen.
Auf die kommt es mir ja an .


(01.06.2015 09:20)Micha75 schrieb:  Tempomat funktioniert nicht:

Zur systematischen Fehlersuche kann man dieses PDF nutzen:

Fehlersuche

Oder den Stromlaufplan:
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.06.2015, 15:51 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.06.2015 15:58 von Micha75.)
Beitrag #24
RE: Fragen/Probleme 89er 320iA
Ich hab mich eingeloggt und nachgeschaut, die PDF die Du meinst gab es im alten Forum noch zum download. Leider ist der Link aufgrund der Forenumstellung nicht mehr aktuell.
Somit kann ich Dir nicht weiterhelfen.
Tut mir Leid!

...für alles zu haben, zu nix zu gebrauchen!
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.06.2015, 16:36
Beitrag #25
RE: Fragen/Probleme 89er 320iA
Trotzdem Danke .Sonne
Eventuell hat die ja jemand gesichert . Mal abwarten .

Gruß Oli
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.06.2015, 16:44
Beitrag #26
RE: Fragen/Probleme 89er 320iA
Du kannst sicher den Jens "Jenad" direkt mal kontaktieren. Er hat ja auch den Thread erstellt. Evtl. ist er auch hier im Forum vertreten.

...für alles zu haben, zu nix zu gebrauchen!
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.06.2015, 17:35
Beitrag #27
RE: Fragen/Probleme 89er 320iA
Habe ich schon nachgeschaut . War aber fast seit 1 Jahr nicht mehr hier .
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.06.2015, 19:01
Beitrag #28
RE: Fragen/Probleme 89er 320iA
Da es noch nicht gekommen ist, dann von mir der alte Kalauer:

Tempomat ist beim 320er sehr einfach nach zurüsten:

Backstein aufs Gaspedal, Tempomat an, Backstein vom Gaspedal nehmen, Tempomat aus ....Achtung, IronieFettes Grinsen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.06.2015, 19:09
Beitrag #29
RE: Fragen/Probleme 89er 320iA
[Bild: 22106113uc.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Kontakt | 3er-foren.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation