Antwort schreiben 
Regenwasser
20.09.2017, 18:13 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.09.2017 18:29 von Bamberger1961.)
Beitrag #1
Regenwasser
Bei uns hat hat das Wasser so um 7° dH, im Schweinfurter Raum sind es bis zu 23° dH.

Heute habe ich mein Auto zum erstenmal mit Regenwasser gewaschen. Das Ergebnis ist unglaublich! Es gibt keine Kalkränder und das Wasser läuft gut ab.

Das Regenwasser habe ich vom Fallrohr der Regenrinne abgezapft. Auf dem Dach sind immer viele Rückstände und Partikel die mit dem Regen runtergespült werden. Bevor es in die Tonne läuft, habe ich es durch einen Filter eines alten Gartenpools geschickt.

Dann die klassische Wäsche:
1. Nass machen
2. Groben Dreck abspülen
3. Shampoo
4. Spülen
5. Waschkonservierer
6. Spülen
7. Trocknen

und morgen kommt die Gummiteilepflege und das Scharniere schmieren. Die Gummiteile reibe ich immer mit Glycerin ein - die Scharniere mit WD40 oder Fett.

Am Sonntag ist Jahresabschluss von unserem Oldtimer Stammtisch - da muss man glänzen

   
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.09.2017, 18:58
Beitrag #2
RE: Regenwasser
... Regenwasser ist der Hammer. Du kannst ja mal deine Waschmaschine damit laufen lassen und wirst dich wundern wie weich die Wäsche danach ist.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.09.2017, 22:29
Beitrag #3
RE: Regenwasser
Saurer Regen? Dreck aus der Luft? Gab es da nicht mal etwas? Habe selber noch nie mit Regenwasser gewaschen, aber es wird schon gut sein, wenn ihr damit gute Erfahrungen gemacht habt. Ich habe bloss keine Möglichkeit Regenwasser zu sammeln da ich in einer Mietwohnung wohne. Vielleicht mal bei der Schwiegermutter anfragen. Wie pumpt ihr denn das Wasser? Und in welche Behälter?

Ich reite auf Karadanwellen:
BMW 320i Cabrio '92 (E30)
ehemals: BMW 520iA (E39) Touring '02 | BMW R1100 S '99 | BMW 323i (E30) '84 | Ford Granada 2.3 V6 '83 | BMW 325eA (E30) '86 | Mercedes-Benz 250 (W123) '80
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.09.2017, 05:34
Beitrag #4
RE: Regenwasser
Auch ich habe gute Erfahrungen mit Regenwasser, hab es gesammelt, und dann 10cm über Grund des Behälters durch einen Hahn abgezapft, bin davon auch überzeugt. Durch Umzug habe ich die Möglichkeit leider aktuell auch nicht mehr.

Gruß Daniel
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen!...Außer durch noch mehr Hubraum!
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.09.2017, 08:50
Beitrag #5
RE: Regenwasser
(21.09.2017 22:29)kardanwellenreiter schrieb:  Wie pumpt ihr denn das Wasser? Und in welche Behälter?

Ich sammel das Regenwasser in einer Tonne, welche über eine Klappe im Fallrohr befüllt wird. Von dort kann ich es abschöpfen oder über einen Hahn ganau wie der Daniel auch auslaufen lassen.

Als ich unser Haus renovierte, habe ich darüber nachgedacht, einen separaten Regenwasserkreislauf für die Toilettenspülung und die Waschmaschine zu installieren, war mir aber letztendlich zu aufwendig, weil man dafür einen separaten Tank braucht, der idealerweise im Garten vergraben ist. Von dort wird das Wasser mit dem üblichen Systemdruck ins Haus gepumpt und über ein separates Rohrwerk den Verbrauchern zugeführt.
Es gibt von Miele eine Waschmaschine mit zwei Eingängen für Regenwasser und normales Leitungswasser. Die wäscht mit Regenwasser, für den letzten Spülgang wird jedoch Leitungswasser genutzt um evt. Verunreinigungen wegzuschwemmen. Das Ergenbis ist absolut verblüffend.
In manchen Gegenden ist das Wasser ja so hart, dass man Handtücher nach dem Trocknen quasi hinstellen kann. Bei Regenwasser fühlt es sich an wie neu.

Achso, anmelden muss man solch eine Installation natürlich auch, weil du ja bei Regenwassergebrauch mehr Abwasser hast als du vom Wasseranbieter abnimmst.

Gruß
Dieter
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.09.2017, 09:22
Beitrag #6
RE: Regenwasser
Ich nehme, mindestens für "Felgenzwischenwäsche" beim Alltagsbomber in Kanister abgefülltes Kondenswasser aus dem Trockner. Wer genügend davon hat, ein Auto selten nutzt/wäscht kann das Kondensat natürlich auch zum waschen des kompletten Autos nutzen.


Kompakt, schlicht, gut motorisiert und langlebig - aus heutiger Sicht einer der besten BMW aller Zeiten
AutoBild Klassik 10/2011
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.09.2017, 18:01
Beitrag #7
RE: Regenwasser
Das sind echt coole Ideen! Muss ich wirklich sagen. Naja, in unserem Gebäude sind drei weitere Parteien und dann müsste man denen auch noch beibringen, das Kondenswasser nicht wegzuleeren etc. Da wir zur Miete wohnen wird das alles etwas umständlich. Aber meine Schwiegermutter hat einen Regenwassertank, damit könnte ich es mal versuchen. Smile

Ich reite auf Karadanwellen:
BMW 320i Cabrio '92 (E30)
ehemals: BMW 520iA (E39) Touring '02 | BMW R1100 S '99 | BMW 323i (E30) '84 | Ford Granada 2.3 V6 '83 | BMW 325eA (E30) '86 | Mercedes-Benz 250 (W123) '80
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.09.2017, 18:58
Beitrag #8
RE: Regenwasser
...oder einfach in den Regen stellenTotlach

Freude an der Arbeit
bringt Perfektion ins Ergebnis
(Aristoteles)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.09.2017, 08:50 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.09.2017 08:51 von Bamberger1961.)
Beitrag #9
RE: Regenwasser
Totlach Im Regen könnte man auch waschen, wenn man genug Geduld für das Trocknen aufbringtTotlach

Ich vertraue daher lieber auf meine gute Regentonne mit Filter. So sieht das bei mir aus:

Der Filter ist von einem alten Gartenpool, bei dem ich den Elekromotor und die Pumpe abgeschraubt habe. Die Filterpatronen muss man regelmäßig prüfen und austauschen.

   
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Kontakt | 3er-foren.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Usermap