Antwort schreiben 
Testfahrt Porsche Boxster
22.10.2017, 18:58
Beitrag #41
RE: Testfahrt Porsche Boxster
Hallo,

Harald, danke für die ergänzenden Erläuterungen.

Zitat:befindet sich der technische Zustand auf einem mindestens ebenso hohen Niveau wie der Pflegezustand

Vielleicht ist das der Grund für meine gebremste Begeisterung, mindestens das gefahrene G-Modell liegt sicherlich unterhalb des von Dir beschriebenen Gesamtzustandes!

Ich sollte Dich einfach mal am Niederrhein besuchen, um einen richtig guten Porsche kennenzulernen. Zwinker

Viele Grüße aus Ostwestfalen, Peter

BMW Diesel alltags, BMW //M Performance am Wochenende, BMW Roadster sonn(ig)tags
Viele Grüße, Peter
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.10.2017, 21:55
Beitrag #42
RE: Testfahrt Porsche Boxster
(22.10.2017 18:54)passra schrieb:  Was mich als Außenstehender beim Thema "Porsche" immer wieder erschreckt, ist, wie viel man immer wieder über Mängel und systematischen Fehlern bei den Motoren liest, die dann extrem teure Reparaturen nach sich ziehen. Bei einem Auto in diesen Preislagen würde ich doch erwarten, dass einem nicht nach relativ kurzer Zeit (unter 100'km) irgendwelche Allerweltsteile wie Simmerringe oder Lagerschalen um die Ohren fliegen, die dann auch noch 10tausende Euros Reparaturkosten verursachen. Und das auch bei den Standardmotoren, nicht nur bei den hochgezüchteten Top-Modellen.
Für mich macht das den Eindruck, ein gebrauchter Porsche (911 oder Boxster) ist motormäßig immer der Kauf einer Katze im Sack und unkalkulierbar.

Es stimmt mich teilweise etwas mehr als nachdenklich, was sich bei den "Premiumherstellern" so an "Fehlerteufeln" eingeschlichen hat:

Elektronikprobleme, Ölverbräuche noch und nöcher, abrauchende Kupplungen, rausspringende Gänge, im Vorbeigehen zu stehelnde Fahrzeuge (da Ersatzschlüssel über OBD ruckzuck zu erstellen sind) und, und, und...

Ich denke Porsche schneidet schon noch etwas besser ab als bayuwarische Hersteller. Aber das ist nur so ein Bauchgefühl.....


Viele Grüße


Thilo
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.10.2017, 07:53
Beitrag #43
RE: Testfahrt Porsche Boxster
Hallo,

Zitat:

"Fehlerteufeln" eingeschlichen...

...besser ab als bayuwarische Hersteller

Thilo, kann ich (ebenso "gefühlt") nicht bestätigen. Ich fahre ja nun seit Jahren die aktuellen Modelle aus München, auch in Laufleistungsbereichen von > 150 TKM (mein Arbeitgeber least für vier bzw. fünf Jahre bis 180 TKM) und habe bisher (von Kleinigkeiten abgesehen) positive Erfahrungen gemacht. Beim damaligen E30 und jetzigem Z3 natürlich auch...Zwinker

BMW Diesel alltags, BMW //M Performance am Wochenende, BMW Roadster sonn(ig)tags
Viele Grüße, Peter
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.10.2017, 08:29 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.10.2017 08:30 von Thilo.)
Beitrag #44
RE: Testfahrt Porsche Boxster
Hallo Peter,

hör Dich mal um, bzw. les mal im "M-Forum...."

Ich habe mit "bayuwarisch" auch nicht nur BMW gemeint.

Da gibt es noch einen Hersteller mit Motoren, die bis zu 3 Liter Öl auf 1.000 Km. saufen, wenn man Pech hat....
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.10.2017, 09:02
Beitrag #45
RE: Testfahrt Porsche Boxster
Gesehen über 40 Jahre BMW und ALPINA fahren kann ich nicht bestätigen, dass BMW bzw. ALPINA mehr Probleme macht wie wahrscheinlich andere Hersteller und von einem Hersteller weiß ich sicher dass der auch nicht fehlerfrei ist.

Ölverbrauch hängt in den meisten Fällen von unsachgemäßer Handhabung ab, kein Warmfahren etc.. Ich hatte keinen einzigen BMW oder ALPINA der auf 1.000 Kilometer mehr wie 1/4 Liter Öl verbrauchte, in der Regel die Hälfte und das ist gesund!

Kupplung beim B3 nach 280.000 Kilometer gewechselt, nie Öl Undichtigkeiten.

Biturbo hat viel Ärger gemacht, ich denke da waren die Vorbesitzer schuld und nicht der Hersteller.

740 E32 läuft problemlos!

Alle Vorgänger waren ebenso unproblematisch.

Bei mir waren es eher Dinge wie "haben wir nicht mehr etc."

Mein Ausflug zu einem anderen Premiumhersteller von 1994 bis 1998 war eine Katastrophe!

Ich hatte noch nie ein Porsche Automobil, kenne aber etliche Besitzer. Resümee: alle die ihr Automobil ordentlich behandeln haben wenig Probleme!

Unschön ist, dass die Werkstätten heute meistens nicht mehr sauber arbeiten.

Freude an der Arbeit
bringt Perfektion ins Ergebnis
(Aristoteles)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.10.2017, 18:54
Beitrag #46
RE: Testfahrt Porsche Boxster
Hallo Manfred,
ich glaube Thilo meint die Firma in Ingolstadt. Freund von mir fährt einen Q5 / 2.0 Benziner. Bei einer Laufleistung von ca. 65.000 km hat er zum Schluss alle 500 km 1 l Öl nachgefüllt. Problem ist allgemein bekannt - bei meinem Freund und mir leider erst nach dem Kauf. Es folgte eine wenig kundenorientierte Betreuung und Kostenübernahme - "Vorsprung durch Technik" hieß glaube ich der Slogan....

Gruss hph
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.10.2017, 13:12
Beitrag #47
RE: Testfahrt Porsche Boxster
(23.10.2017 18:54)hph schrieb:  Hallo Manfred,
ich glaube Thilo meint die Firma in Ingolstadt. Freund von mir fährt einen Q5 / 2.0 Benziner. Bei einer Laufleistung von ca. 65.000 km hat er zum Schluss alle 500 km 1 l Öl nachgefüllt. Problem ist allgemein bekannt - bei meinem Freund und mir leider erst nach dem Kauf. Es folgte eine wenig kundenorientierte Betreuung und Kostenübernahme - "Vorsprung durch Technik" hieß glaube ich der Slogan....

Ja, das hatte ich im Sinn.

Wie ich aber schon schrieb: schaut mal im "M-Forum." Es gibt Fahrzeuge (aktuelle Baureihen), bei denen man offenbar froh sein kann, wenn nur ein halber Liter auf 1.000 Km. durchläuft. Bedeutet bei Fahrzeugen, die viel gefahren werden jede Woche Öl nachkippen. Ne ne, nix für mich....*kopf-vor-die-Wand-hau*
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.10.2017, 14:12 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.10.2017 14:12 von Michael_H.)
Beitrag #48
RE: Testfahrt Porsche Boxster
(18.10.2017 21:49)Manfred Laufer schrieb:  Hallo Peter,

nicht jedem kann alles zusagen. Mit der Vorderachse hast Du sicher nicht unrecht.

Bei den Türen sehe ich das etwas anders, sie klingen auf jeden Fall besser wie beim E30, insbesondere beim Kabriolett klingt das nicht tresormäßig.

Bei der Optik sind wir uns einig, dass der 911 gut aussieht.

Gruß Manfred

Manfred, ich hatte ja ein E30 Cabrio aus 1990 und habe noch einen 964 Targa ebenso aus 1990. Da liegen, was die Verarbeitung angeht, Welten dazwischen, wie du schon sagst. Der 964 wirkt wie aus dem Vollen geschnitzt, gerade was den Türen-zu-Klang angeht.

   
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.10.2017, 14:58
Beitrag #49
RE: Testfahrt Porsche Boxster
Hallo,

Michael_H, schönes Fotos, sieht gut aus, das Auto! Und da ist sie wieder, die oben erwähnte Faszination der Formgebung beim Elfer...Zwinker

BMW Diesel alltags, BMW //M Performance am Wochenende, BMW Roadster sonn(ig)tags
Viele Grüße, Peter
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.10.2017, 15:00
Beitrag #50
RE: Testfahrt Porsche Boxster
Danke, Peter. Ja, ein Elfer ist einfach schön. Vor allem, wenn er noch die Torpedorohre hat. Der 964 war der Letzte...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.10.2017, 15:02 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.10.2017 15:03 von Manfred Laufer.)
Beitrag #51
RE: Testfahrt Porsche Boxster
(24.10.2017 13:12)Thilo schrieb:  
(23.10.2017 18:54)hph schrieb:  
Wie ich aber schon schrieb: schaut mal im "M-Forum." Es gibt Fahrzeuge (aktuelle Baureihen), bei denen man offenbar froh sein kann, wenn nur ein halber Liter auf 1.000 Km. durchläuft. Bedeutet bei Fahrzeugen, die viel gefahren werden jede Woche Öl nachkippen. Ne ne, nix für mich....*kopf-vor-die-Wand-hau*

Kann ich mir bei sachgerechter Handhabung nicht vorstellen! So etwas passiert max. nur in der Versuchsphase, wenn man bei der Bemaßung am Flammsteg einen Fehler hat. An diesem Merkmal können 50 µm Abweichung entscheiden ob ein Motor ein Ölfresser wird oder nicht.

Freude an der Arbeit
bringt Perfektion ins Ergebnis
(Aristoteles)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.10.2017, 17:47
Beitrag #52
RE: Testfahrt Porsche Boxster
Moin aus dem hohen Norden,

nachdem sich das hier langsam zum 11er Forum entwickelt, traue ich mich auch mal wieder zu Wort.

Mich hat es damals gerade fasiziniert, dass der Luftgekühlte nicht so perfekt war, wie ein E30. Ich finde da fährt/erlebt man ein Stück automobile Geschichte zum anfassen, gerade weil die Schalter am Amaturenbrett dort verteilt wurden, wo man noch Platz hatte in der Evolution. Das macht neben dem Motoren-Bummmmms im Rücken, doch den Charme aus. Der Begriff "Flachkäfer" hat schon einiges Wahres.....

Da man im Alltag mit flotten aufgeladenen Turbo Dieseln unterwegs ist, wurde mir der E30 leider etwas zu lahmm, auch wenn ich die ruhige Landpartie mal genossen habe und den E30 nicht gescheucht habe.

Aber das macht schon Spass mit so einen in Ruhe warm gefahrenen Luftgekühlten die Pässe hoch zu flitzen. Aber ich gebe Peter recht, zum heutigen Kurs würde ich auch keinen Luftgekühlten mehr kaufen. Meinen habe ich damals noch zum Preis eines gut ausgestatteten gebrauchten Golfs bekommen. Für das heutige Preisniveau würden mir auch einige nette automobile Alternativen einfallen.....

Was ich beim klassischen Porsche vermisse, sind faire gute Werkstätten im Norden. Da tummeln sich doch leider viele Geld gierige Pfeifen herum. Das war beim E30 deutlich angenehmer und es gab eine größere Auswahl an netten Servicebetrieben.

Gute Fahrt......
Skip'


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.10.2017, 17:54
Beitrag #53
RE: Testfahrt Porsche Boxster
Skipper, pff weiß keine guten Werkstätten? Dann melde dich mal im elferteam an. Da sind viele Nordlichter, und kaum eines fährt ins PZ.

Michael

(Sorry für offtopic)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.10.2017, 18:11
Beitrag #54
RE: Testfahrt Porsche Boxster
Was mir grad mal wieder auffällt :

Ich finde den Targa stilistisch und ästhetisch um Welten
schicker als das Vollcabrio..

Bin ich damit alleine? Zwinker

"I don´t want to belong to any Club that will accept me as a member" - GROUCHO MARX
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.10.2017, 18:22
Beitrag #55
RE: Testfahrt Porsche Boxster
(25.10.2017 18:11)6pott schrieb:  Was mir grad mal wieder auffällt :

Ich finde den Targa stilistisch und ästhetisch um Welten
schicker als das Vollcabrio..

Bin ich damit alleine? Zwinker

Dann sind wir zumindest schon mal zu zweit. Smile

Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.10.2017, 18:51
Beitrag #56
RE: Testfahrt Porsche Boxster
Aber ein Vollcabrio gibt es in das ich auch nach fast 10 Jahren immer noch verliebt bin!

   

Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.10.2017, 20:17
Beitrag #57
RE: Testfahrt Porsche Boxster
(25.10.2017 18:11)6pott schrieb:  Was mir grad mal wieder auffällt :

Ich finde den Targa stilistisch und ästhetisch um Welten
schicker als das Vollcabrio..

Bin ich damit alleine? Zwinker

Widerspruch von meiner Seite...Zwinker

Mir geht es wie dem Designer des Ur-Elfer (Butzi): mir gefällt die Dachlinie bei Targas nicht so.

Das ändert sich erst beim 991 Targa….

Somit leichte Präferenz für’s Vollcabrio.

Allerdings ist meine absolute Präferenz: Coupe…


Viele Grüße


Thilo
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.10.2017, 21:48
Beitrag #58
RE: Testfahrt Porsche Boxster
(25.10.2017 20:17)Thilo schrieb:  Allerdings ist meine absolute Präferenz: Coupe…

Achtung, Sophismus-Alarm:
Braucht es nicht eine Limo, damit es überhaupt ein Coupé geben kann?
Zwinker
Für mich ist der 11er ein Sportwagen, aber kein Sportcoupé ....
Fettes Grinsen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.10.2017, 06:28
Beitrag #59
RE: Testfahrt Porsche Boxster
(25.10.2017 21:48)Martin schrieb:  Für mich ist der 11er ein Sportwagen, aber kein Sportcoupé ....
Fettes Grinsen

Für mich und sehr sehr viele andere auch....Fettes Grinsen

Ich hätte auch sagen können "mit Dach..."
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.10.2017, 17:37
Beitrag #60
RE: Testfahrt Porsche Boxster
Harald -

ich kenne ein Vollcabrio, in das ich schon seit 31 Jahren verliebt bin !

   

Und seit 17 Jahren fahre UND liebe ich es.. Zwinker

"I don´t want to belong to any Club that will accept me as a member" - GROUCHO MARX
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Kontakt | 3er-foren.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Usermap