Antwort schreiben 
Motorprobleme 325e
16.10.2017, 12:00 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.10.2017 12:01 von 325eta.)
Beitrag #1
Motorprobleme 325e
Hallo zusammen,

mein BMW 325e steht nun seit über einem Monat ungenutzt in der Garage. Grund dafür sind Motorprobleme die auf der letzten Fahrt aufgetreten sind. Ich hatte den Wagen für etwa 10 Minuten abgestellt, beim darauf folgenden Start lief der Motor unfassbar schlecht.

Folgende Symtome:
-Schüttelt sich stark, unter Last noch schlimmer
-Keine Leistung, schlechter Leerlauf
-Fehlzündung, wenn man nach dem Abgasstrom geht

Folgende Dinge habe ich mittlerweile kontrolliert:
-Verteilerfinger und Verteilerkappe sind wie neu, keine Defekte erkennbar (2tkm jung)
-Motor läuft auf allen Pötten, zumindest fällt es auf wenn Zündkabel abgezogen werden
-Leerlaufsteuergerät testweise ausgetauscht
-Lambdasonde abgezogen, keine Veränderung
-Zündkerzen in gutem Zustand, Kerzenbild eher schwarz
-Kaltstartventil abgeklemmt
-Kaltlaufregler ist nichtmehr verbaut, kann also auch keine Probleme machen.
-Testweise Unterdruckleitung BKV abgeklemmt.

Motor springt astrein an, also kein wildes Georgel.

Dieses Jahr wurde schon verändert bzw. erneuert:
-Kaltlaufregler entfernt
-Benzinpumpe mit Pulsationsdämpfer & Benzinfilter neu
-DME Relais neu

Ich vermute das Problem in einem elektrischen Geber oder dem Motorsteuergerät. Könnte ich da richtig liegen?
Beispielsweise ein Temperaturfühler oder ein Kurbelwellenpositionssensor?

Da ich mir langfristig sowieso ein Motorsteuergerät auf Lager legen möchte werde ich mir mal ein Bosch 0 261 200 027 zulegen.

Ich würde mich über jeden Tipp freuen, auch wenn eine gute Werkstatt in NRW / Niedersachsen bekannt ist. Länger als nötig möchten ich den Motor zwar nicht laufen lassen, auf den Anhänger sollte ich es aber noch schaffen.

Beste Grüße,
Jan
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.10.2017, 13:43
Beitrag #2
RE: Motorprobleme 325e
zieh malt den Stecker vom Drosseklappenpoti an der Drosselklappe ab und prüfe die Kontakte auf Korrosion
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.10.2017, 14:22
Beitrag #3
RE: Motorprobleme 325e
Hallo Jan,
ich hatte damals bei meinem 90kW eta zeitweilig den gleichen Effekt; am Ende war es die Motronik.

Viel Erfolg
Thomas

Ebay wird mir immer unsympathischer-aber PayPal ist das Allerletzte!Nie wieder o2- die sind noch schlimmer als PayPal!
Meine Fahrzeuge:328i Cabrio, 323i touring(beides E36), FIAT Barchetta und Panda 100HP
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.10.2017, 15:05 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.10.2017 15:16 von Manfred Laufer.)
Beitrag #4
RE: Motorprobleme 325e
Hast Du im Leerlauf schon einmal den Deckel vom Öleinfüllstutzen aufgemacht und was passiert dann?

Kann es nicht evtl. die KGE sein?

Katalysator zu?

Freude an der Arbeit
bringt Perfektion ins Ergebnis
(Aristoteles)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.10.2017, 18:20
Beitrag #5
RE: Motorprobleme 325e
Hallo,

danke für eure Antworten!
Den Stecker vom Drosselklappenpoti habe ich eben geprüft, kein Korrosion!

Den Katalysator würde ich ausschließen, da er nur 5 Minuten stand, vorher war alles top!

Nach Öffnen des Öldeckels geht die Drehzahl kurz runter, dann fängt sich der Motor und läuft praktisch normal weiter.

Thomas, ich habe ebenfalls die 122 PS Variante, werde dann mal ein anderes, gebrauchtes Steuergerät beschaffen.

Könnte es vllt auch der LMM sein, der die Probleme verursacht?

Beste Grüße,
Jan
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.10.2017, 18:28
Beitrag #6
RE: Motorprobleme 325e
Hallo Jan, ich vermute den Motortemperstursensor, riecht es nach Kraftstoff aus dem Auspuff? Tritt der Fehler unabhängig von der tatsächlichen Motortemperatur auf?

Gruß Daniel
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen!...Außer durch noch mehr Hubraum!
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.10.2017, 19:20
Beitrag #7
RE: Motorprobleme 325e
Moin Daniel,

Der Fehler ist temperaturunabhängig vorhanden!
Auf den Abgastemperatur-Geruch habe ich bislang noch garnicht geachtet, werde ich nachholen!

Einen neuen Motortemperatursensor habe ich noch liegen, den habe ich neulich mal testweise angeschlossen (ohne ihn einzubauen), keine Veränderung.
Der Sensor sollte dann ja die Lufttemperatur gemessen haben...


Gruß Jan
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.10.2017, 20:18
Beitrag #8
RE: Motorprobleme 325e
Sei so gut, und miss die beiden Sensoren im ausgebauten Zustand zum Vergleich, erwärm Sie doch beide im flachen Wasserbad und vergleiche die Werte, sollten ja nahezu identisch sein. Achtung, der Motor hat mindestens zwei Sensiren, nämlich für das Fernthermometer und die DME

Gruß Daniel
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen!...Außer durch noch mehr Hubraum!
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.10.2017, 20:31
Beitrag #9
RE: Motorprobleme 325e
Alles klar, danke für den Tipp!
Werde ich dann nachholen.
Wenn ich mich nicht komplett irre, hat mein Eta sogar 3 Sensoren dort. Zwei mit richtigem Stecker und einen an den 2 einzelne Kabel gehen.

Gruß Jan
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.10.2017, 06:00
Beitrag #10
RE: Motorprobleme 325e
Zitat:Thomas, ich habe ebenfalls die 122 PS Variante, werde dann mal ein anderes, gebrauchtes Steuergerät beschaffen.
Hallo Jan,
das ist der schnellste Test, eine andere Motronik anzuschließen; ich hatte vorher auch viele andere Versuche unternommen, weil ich davon ausging, dass die Motronik extrem selten ausfällt.
Was mich anschließend ärgerte: Ich hatte eine geprüfte Motronik seit Jahren
auf Lager... Haare zu Berge
Nach dem Tausch bin ich 500km gefahren, ohne das der Fehler auftrat und habe dann noch einmal die defekte Motronik verbaut und siehe da, der Fehler war gleich wieder da.Smile
Anschließend habe ich gleich gebrauchten Ersatz gekauft und gleich wieder 500km getestet, dann eingelagert und alles war wieder gut. Sonne

Viel Erfolg
Thomas

P.S.: Du könntest auch mal die Lötstellen im Stecker des Leerlaufstellers kontrollieren, da hatte ich mal ein losvibriertes Kabel, was für ähnliche Effekte sorgte.

Ebay wird mir immer unsympathischer-aber PayPal ist das Allerletzte!Nie wieder o2- die sind noch schlimmer als PayPal!
Meine Fahrzeuge:328i Cabrio, 323i touring(beides E36), FIAT Barchetta und Panda 100HP
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.10.2017, 18:32
Beitrag #11
RE: Motorprobleme 325e
Hallo,

heute habe ich eine andere Motronic verbaut, leider ist der Fehler immernoch da Traurig
Hatte gehofft das es die Motronic ist...

Werde nun mal den Kühlmittelsensor in Angriff nehmen.

Gruß Jan
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.10.2017, 20:45
Beitrag #12
RE: Motorprobleme 325e
Mach das Jan, Luftmengenmesser kann auch ne Baustelle sein...

Gruß Daniel
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen!...Außer durch noch mehr Hubraum!
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.11.2017, 21:05
Beitrag #13
RE: Motorprobleme 325e
Guten Abend,

heute habe ich den Kühlmitteltemperatur Sensor gewechselt, keine Änderung.
Ebenso konnte ich für eine kleine Mark einen passenden LMM erwerben. Fehler besteht dennoch unverändert Traurig

Ich habe 3 Sensoren, die Signale von der KW abnehmen. Zwei an der Getriebeglocke und einen an der Riemenscheibe vorne.
Kann einer von denen eine Macke haben und solch einen Fehler produzieren?

Ansonsten habe ich schon an den Drosselklappenschalter gedacht, da werde ich mal nachprüfen.

Gruß Jan
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.11.2017, 21:20
Beitrag #14
RE: Motorprobleme 325e
Hallo Jan,

also die KW Geber sind in der Regel sehr unauffällig, ich würde Dir empfehlen, mal eine kleine Werkstatt aufzusuchen, die nen CO, besser nen normalen Viergasabgastester hat, und dem Fehler via Abgasdiagnose zu Leibe rücken, wenn Du nämlich nicht weißt ob ihm Luft, oder Sprit fehlt, ist das Suchen schwerer. Ich würde auch die Lambdasonde abhängen, und dann bewerten

Gruß Daniel
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen!...Außer durch noch mehr Hubraum!
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.01.2018, 16:39
Beitrag #15
RE: Motorprobleme 325e
Moin!

Allen Forumsmitgliedern vorab ein frohes neues Jahr!
Heute habe ich mich wieder etwas mit meiner "Baustelle" beschäftigt.

Auf einen Tipp hin habe ich die Überschneidung des Zahnriemens kontrolliert: Passt!

Desweitern den Benzindruck gemessen, ebenfalls in Ordnung. Hierzu habe ich den Druck am Kaltstartventil abgegriffen. (2,4bar im Normalbetrieb und 2,9bar bei abgezogenen Unterdruckschlauch)

Werde mir jetzt mal überlegen, was ich sonst noch selber prüfen kann...
Bei dem Wetter kann man ja sowieso nicht fahren, also hat die Fehlersuche auch keine besondere Eile.

Beste Grüße,
Jan
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Kontakt | 3er-foren.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation