Antwort schreiben 
Zeitgenössisches Tuning!?
20.01.2018, 12:29
Beitrag #41
RE: Zeitgenössisches Tuning!?
ALPINA verbaut bei Neuaufbauten (Revisionen) 272° Nockenwellen, diese wurden auch im C2/6 Motor verbaut. Es klingt paradox, aber so wurden die Motoren vibrationsärmer- das gelingt bei entsprechenden Bohrungs- Hubverhältnissen.

Freude an der Arbeit
bringt Perfektion ins Ergebnis
(Aristoteles)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.01.2018, 15:52
Beitrag #42
RE: Zeitgenössisches Tuning!?
Hallo Manfred,

das soll wohl so sein ich habe mich auf einen 10.88 C2/2 bezogen dieser B3 2,7 mit Kat würde noch mit einer 268° Nockenwelle ausgeliefert. Ich besitze nur die Unterlagen zu diesen Wagen.
Ich werde nun wieder einen B3 bauen da ich noch einen Satz Kolben besitze und der würde dann auch, schon wegen der Verfügbarkeit ,eine 272° Nockenwelle bekommen.

Andreas
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.01.2018, 10:56
Beitrag #43
RE: Zeitgenössisches Tuning!?
Ihr seit ja da schon sehr kompetent in der Thematik, WOW.

Ich muss mir jetzt erstmal den Motor ansich vornehemen, Ölwechsel usw machen und sehen wie er überhaupt läuft.

Und dann gibt es zweit Möglichkeiten:

1. Bei einer Firma (z.B Kolb o.ä) den Motor revidieren und gleich leistungssteigern lassen.

2. Den Motor selbst via EDK und scharfer Nockenwelle ausstatten und abstimmen lassen.

Wenn man mal die Laufleistung von 300.000km und eine Standzeit
(mit regelmäßigem Laufenlassen zwar) von 12 Jahren ins Auge fast wäre ja eine revidierung fast zu empfehlen oder was meint Ihr?

grus andy
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.01.2018, 12:39
Beitrag #44
RE: Zeitgenössisches Tuning!?
Natürlich revidieren + Leistungssteigerung...vom mir aus mit EinzeldrosselnSmileHaare zu Berge

Gruß Manfred

Freude an der Arbeit
bringt Perfektion ins Ergebnis
(Aristoteles)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.01.2018, 15:43
Beitrag #45
RE: Zeitgenössisches Tuning!?
Weil die Möglichkeit ohne Revision wäre ja, EDK erstmal verbauen dann zum TÜV für die H-Abnahme und grob gesagt das reparieren was dann im laufe der Zeit kaputt geht.
Nur bei dieser Laufleistung wäre ansich die Revision gleich das sinnvollere....

Gruß Andy
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.01.2018, 16:09
Beitrag #46
RE: Zeitgenössisches Tuning!?
Ist halt alles eine Frage des Budgets.

Wenn es finanziell machbar ist, würde ich zu jemanden fahren, der davon eine Ahnung hat und mit ihm das von Anfang an auch im Hinblick auf den TÜV besprechen. 2 Adressen wurden hier im Thread genannt und es wird sicher auch noch weitere geben.

Was ich in keinem Fall machen würde, wäre eine Einzeldrossel auf einen "alten Motor" schnallen, Auspuffanlage dran schrauben und dann das Ding abstimmen lassen. Die Einzeldrossel bringt die Leistung oben rum und ich denke, dass man dabei auch die Höchstdrehzahl ein bisschen hochfährt. Und dann mach mal so ne Abstimmung, bei der man bis 7000 U/min geht auf dem Prüfstand - unter Umständen zerlegt es Dir da bereits den alten Motor (soll aber auch schon bei frisch neu aufgebauten Motoren passiert sein Haare zu Berge Fettes Grinsen).

Von daher: Neuer Aufbau ist mehr als Sinnvoll.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.01.2018, 20:18
Beitrag #47
RE: Zeitgenössisches Tuning!?
Okay, wie gesagt als erstes mache ich jetzt mal den Service inkl. Spülung des Kühlkreislaufes und lass den Wagen serienmäßig.Dann sollte man ja schon erkennen wie gut oder schlecht er läuft. Daraus ergibt sich dann die weitere Vorgehensweise. Wie schnell ggf. die Revision her muss.
.. und klar ist es eine Sache des Budget. Nur welches Hobby kennt schon ein Budget....

Gruß Andy
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.01.2018, 06:20
Beitrag #48
Star RE: Zeitgenössisches Tuning!?
Also ich kann nur aus eigenen Erfahrungen sagen, den Motor nach der lagen Standzeit und Laufleistung erstmal Revidieren und zwar komplett. Den Block (Kreuzschliff erneuern, ggf auf Übermaß aufbohren), Zylinderkopf auf Risse überprüfen (Abdrücken) dann Planen (ggf 1-2 Zehntel). Danach kannst du mit dem Neuaufbau des Motors und Tuning anfangen.
So mache ich das jedenfalls.
Dann Ersatzteile einkaufen: einen komplette Motor Dichtung Satz, Pleul und Kurbelwellen, Kolbenringe, Ölpumpe, 272° Nockenwelle mit verstärkten Ventil Federn, verstellbares Nockenwellenrad, usw.
Zum Schluss kommt noch die Elektronische Anpassung (Kennfeld) damit der Motor auch richtig rund läuft und natürlich auch einige PS mehr hat als vor dem Umbau. Die Original Bremse ist so bis +/- 200-210 PS TÜV mässig OK, wenn du mehr Leistung haben möchtest, dann kommt noch eine stärkere Bremse dazu.
Es ist wie immer im Leben alles eine Frage des Geldes Zwinker

Gruß Stefan
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.01.2018, 09:37
Beitrag #49
RE: Zeitgenössisches Tuning!?
Exakt so ist es, alles andere ist Unsinn!

Freude an der Arbeit
bringt Perfektion ins Ergebnis
(Aristoteles)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.01.2018, 13:36
Beitrag #50
RE: Zeitgenössisches Tuning!?
@E21 323i:
Mit deiner Aussage kann ich schon mal einiges Anfangen. Wusste nämlich auch nicht recht, wie ich das ganze angehen sollte und vorallem in welchem Umfang. Woher beziehst du denn die Teile für die Reviosion? Oder lässt du es vollumfänglich machen?

Gruß Andy
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.01.2018, 13:43
Beitrag #51
RE: Zeitgenössisches Tuning!?
Hallo Andy,
ich will die Begeisterung ja nicht bremsen, aber passt der Aufwand zum Rest des Fahrzeugs? Ich sah nicht unerheblichen Rost und der ganze Rest des Autos hat ja auch 300.000km hinter sich.
Nicht böse gemeint.

Viele Grüße
Thomas

Ebay wird mir immer unsympathischer-aber PayPal ist das Allerletzte!Nie wieder o2- die sind noch schlimmer als PayPal!
Meine Fahrzeuge:328i Cabrio, 323i touring(beides E36), FIAT Barchetta und Panda 100HP
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.01.2018, 17:34
Beitrag #52
RE: Zeitgenössisches Tuning!?
@Edelfisch:

Das ist sicherlich die Frage wie weit man geht. Zum Thema Karosserie und Rost ist der Wagen aktuell beim Trockeneisstrahlen und geht dann zum Karosseriebauer. Parallel ist die Innenausstattung, vor allem die Vordersitze beim Sattler um die Polster aufzuarbeiten und das ein oder andere Loch zu flicken.
Es ist bzw. wird auf jeden Fall ne Komplettrestauration das steht fest.
Das war auch vor dem Kauf schon klar. Nur dachte ich für mich so ein E30 hat es eigentlich schon verdient erhalten zu werden. Zwinker
Was beim Thema Motor dann noch passiert, versuche ich gerade ein wenig in erfahrung zu bringen. Da ich ja den Spagat zwischen Revision und Tuning schaffen will.
Mir ist wichtig das dann später das Gesamtbild passt und dafür habe ich mir auch nicht wirklich ein Budget gesetzt. Was es kostet das kostet es...

Gruß Andy
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.01.2018, 17:54 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.01.2018 17:55 von Manfred Laufer.)
Beitrag #53
RE: Zeitgenössisches Tuning!?
Das übersteigt deutlich den Wert des Automobils, abgesehen davon ist eine Komplettrestaurierung etwas anderes wie das eine oder andere Loch stopfen.

Bei einem Aggregat mit 300.000 Kilometer Laufleistung gibt es keinen Spagat!

Ist der Wagen jetzt komplett demontiert, wenn er beim Strahlen ist?

Freude an der Arbeit
bringt Perfektion ins Ergebnis
(Aristoteles)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.01.2018, 19:31
Beitrag #54
RE: Zeitgenössisches Tuning!?
Ja der Wagen ist komplett zerlegt. Es wird der Unterboden, die Radkästen, der Motorraum, der Kofferraum und der Kofferraumdeckel (Klebereste Spoiler) gestrahlt.
Für mich ist es halt eine Komplettrestaurierung, da ich ja alle Baugruppen anfassen muss. Und der Wert liegt ja auch immer im Auge des Betrachters. Ich hätte auch nicht gedacht das ich meinen E34 540iT 6 Gang nach 3 Jahren für das 3 Fache des Kaufpreises wieder verkaufen kann.....


Gruß Andy
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.01.2018, 21:38
Beitrag #55
RE: Zeitgenössisches Tuning!?
Hallo Andy,

Also wenn du einen Motor komplett zerlegst und wie ich schon geschrieben habe zum Motorenbauer bringst. Dann mit neuen Dichtungen, Kolbenringen, Lager, etc. Dann ist dein Motor komplett General überholt also wie ein Austausch Motor von BMW. Also völlig egal das der schon 300000 km gelaufen hat.
Zum Teil kaufe ich die Teile bei BMW und andere aus dem Zubehör, manche Teile kannst du auch im Internet kaufen wenn es Qualitätsprodukte sind. Die Tuning Teile bei den jeweiligen Tuning Firmen.

Dann weiterhin gutes gelingen!

Gruß Stefan

Gruß Stefan
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.01.2018, 18:34 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.01.2018 18:36 von strupp.)
Beitrag #56
RE: Zeitgenössisches Tuning!?
...okay vielen dank für all eure super Tipps. Bin schon etwas schlauer geworden... Jetzt geht es dann auch wieder in meinem Restaurationsthread Restaurationweiter, denn der E30 ist vom Trockeneisstrahlen zurück....

Gruß Andy
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.02.2018, 10:14
Beitrag #57
RE: Zeitgenössisches Tuning!?
..Was mich noch interessiert, wenn ich eine andere Kurbelwelle verwenden würde, muss die vom 24td sein? Oder würde auch eine vom 25tds passen?

Gruß Andy
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.02.2018, 16:56 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.02.2018 17:20 von Regensburger.)
Beitrag #58
RE: Zeitgenössisches Tuning!?
24td oder 25e wenn es einfach werden soll da M20 Basis.
Alles wissenswerte zum Umbau: http://wp1016621.server-he.de/fotost/f00080/f00080.htm
tds hat Steuerkette statt Zahnriemen da M5x Basis.

Bei M/S5x Kurbelwellen für z.B 2,8 - 3,2 L umbauten muss erst mal das Steuerketten/Zahnriemen Problem gelöst werden.
Geht aber. Siehe: http://wp1016621.server-he.de/fotost/f02183/f02183.htm

[Bild: bmw-signatur740.png]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.02.2018, 18:22
Beitrag #59
RE: Zeitgenössisches Tuning!?
Ist die KW vom Diesel nicht geschmiedet und die vom 25e gegossen?

Freude an der Arbeit
bringt Perfektion ins Ergebnis
(Aristoteles)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.02.2018, 19:44 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.02.2018 19:50 von Regensburger.)
Beitrag #60
RE: Zeitgenössisches Tuning!?
Ja ist so.
Aber egal welche man verwendet, kann mir nicht vorstellen, dass man die heutzutage im Rahmen des privatsportlichen „Oldiebetriebs“ kleinkriegt.

Gruß Martin

[Bild: bmw-signatur740.png]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Kontakt | 3er-foren.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation