Antwort schreiben 
Zeitgenössisches Tuning!?
05.02.2018, 20:53
Beitrag #61
RE: Zeitgenössisches Tuning!?
Super, dann werd ich erstmal schauen, dass ich eine Kurbelwelle vom eta oder d/td bekomme. Bei der revidierung bzw. späterem Tuning brauche ich dann sowieso hilfe. Habe das in der Form noch nie gemacht und traue mich da auch nicht alleine dran...

Gruß Andy
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.02.2018, 21:25
Beitrag #62
RE: Zeitgenössisches Tuning!?
(05.02.2018 20:44)Regensburger schrieb:  Ja ist so.
Aber egal welche man verwendet, kann mir nicht vorstellen, dass man die heutzutage im Rahmen des privatsportlichen „Oldiebetriebs“ kleinkriegt.

Gruß Martin

Das mag sein, trotzdem würde ich dann zur Schmiedevariante tendieren.

Freude an der Arbeit
bringt Perfektion ins Ergebnis
(Aristoteles)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.02.2018, 08:02 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.02.2018 08:13 von MJ 325e.)
Beitrag #63
RE: Zeitgenössisches Tuning!?
Kleiner Rat,die selbstzusammen gebauten Motoren kann man nicht eintragen,eingetragen wird das was als Motorkennbuchstabe eingebaut wird,oder es ist ein Alpinamotor. Es gibt kein Abgasgutachten für diese Motoren(2,7 oder 2,8) also muss eins gemacht werden um eine 2,7 2,8 Variante einzutragen. Motoren eintragen ist nichts dolles mache ich mehrmals im Jahr,ein M50B25 aus 09/90 ist kein Problem beim e30 auch mit H-Zulassung,M30B35,S38B36/B38,M60 ist im vollen umfang H-Fähig wenn diese Motoren schon vor der H-Zulassung eingetragen waren. Die Tüvprüfer sind bei der Aussage das ein Motor aus mehreren Komponenten zusammen gebaut sind gleich auf Abwehr. Zudem habe ich Stundenlange Debatten wegen der Bremse bei Leistungseigerungen beim e30 was den Tüv Nord betrifft hinter mir. Bis 200PS langt die 325i Bremse alles darüber muss dann wegen der H-Zulassung die Bremse vom Alpina C2/B3 2,7,oder bei höherer Leistung die vom B6 sein was 4x100 betrifft,oder es wurde etwas anderes vor der H-Zulassung eingetragen. Ich habe selber einen VFL e30 mit 290KW und Gespräche genug hinter mir was Achsen,Räder,Antrieb bei einer Historischen Zulassung betrifft.

Beratung bei Restauration und Instandsetzung,über 30Jahre e30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.02.2018, 15:35
Beitrag #64
RE: Zeitgenössisches Tuning!?
Die Bremsen von B3 2.7 und B6 3.5 sind identisch.

...ich würde rundum Ksport installieren, H- dürfte kein Problem sein.

Freude an der Arbeit
bringt Perfektion ins Ergebnis
(Aristoteles)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Kontakt | 3er-foren.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Usermap