Antwort schreiben 
E30 Erneuerung Bremsen steht an, nun ist guter Rat teuer oder?
28.03.2018, 20:11
Beitrag #1
E30 Erneuerung Bremsen steht an, nun ist guter Rat teuer oder?
die Beläge und Scheiben an meinem Automatikcabrio näher sich dem Ende der Lebensdauer, tun sie ja seit der ersten Pedalbetätigung.

Nun soll Ersatz her, die Frage Standardqualitätsware oder ein Upgrade auf Zimmermannteile?

Verschleiß ist mir relativ egal, da bei der Laufleistung pro Jahr das nicht wirklich ins Gewicht fällt.

Vom Verhalten der Zimmermänner gibt es ja diverse Beiträge, aber nichts für mich abschließend bewertetes.

Für ein reines Schönwetterauto hat die Optik der Anlage natürlich auch etwas für sich, überholte Sättel kommen in dem Zuge auch mit rein, dann sollte für die nächsten 10 Jahre das Thema Bremse wieder gegessen sein.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.03.2018, 21:40
Beitrag #2
RE: E30 Erneuerung Bremsen steht an, nun ist guter Rat teuer oder?
Genau das habe ich letztes Jahr meinem is gegönnt, Zimmermann Scheiben können Optik, ja, aber besser bremsen als BMW oder ATE tun die meines Erachtens definitiv nicht

Gruß Daniel
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen!...Außer durch noch mehr Hubraum!
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.03.2018, 06:07
Beitrag #3
RE: E30 Erneuerung Bremsen steht an, nun ist guter Rat teuer oder?
Seit ich Anfang der 90er Jahre einmal dem "Rat" des Reifenhändlers gefolgt bin und die "Hausmarke" genommen habe, gehören Bremsen und Reifen für mich fest zusammen.

Die beste Bremse ist sinnlos, wenn der Reifen die Bremsleistung nicht auf die Strasse bringt. Deswegen fahre ich nur noch die Premiumreifenmarken.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.03.2018, 08:16
Beitrag #4
RE: E30 Erneuerung Bremsen steht an, nun ist guter Rat teuer oder?
Ich würde hier auch zu den ATE bzw. zu Originalteilen greifen.

Die Zimmermänner hatte ich bisher nur an einem E46 330xi gefahren und ich war nicht sonderlich überzeugt davon.

Zum Thema "Reifen" sehe ich es genau so wie o.g.

Eventuell denkst du auch über einen Wechsel der Bremsschläuche nach. Diese sind bei meinem Cabrio auch fällig, da noch die Ersten.
Hier kann ich dir Stahlflexleitungen ans Herz legen.

BMW E30 325iA Cabrio ´89 Brillantrot Uni. (04-10)
Audi A4 Avant 3.0 TDI Quattro S-Line ´14 Gletscherweiß met.
Porsche Boxster ´97 Arktissilber met. (04-10)


DEKRA - Alles im grünen Bereich.

Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.03.2018, 08:53 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.03.2018 09:11 von bastelbert.)
Beitrag #5
RE: E30 Erneuerung Bremsen steht an, nun ist guter Rat teuer oder?
Kann nichts negatives über Zimmermänner sagen, ich habe sie schon in mehreren E30 über lange Strecken (jeweils 6 stellige Kilometerleistungen und dabei kaum Kurzstrecke) gefahren und nie Probleme gehabt...wobei ein E30 ja nun auch nicht das Bremsenmonster ist.
Ich gebe aber zu sie bremsen bestimmt nicht besser (aber auch nicht schlechter) als originale...war erst ein Optik- (die hatten z.B. auch schon ziemlich früh die "Nicht-Gammel"Beschichtung) und dann ein "Gewohnheitsding". Auf dem Cabrio habe ich sie auch inzwischen oben.

...ich habe im Gegenteil dazu (aus erster Hand, nicht von der Putzfrau eines Bekannten Zwinker ) schon mehrere "User" die mit ATE Disk am E30 sehr unglücklich waren.

Wichtig ist die passene Kombination Scheibe/Beläge! Letztere machen den Unterschied. Da ist es sinnvoll eine Kombination des selben Anbieters zu nutzen, wenn man nicht mit Kombinationen experimentien möchte oder entsprechend Erfahrungen gesammelt hat.
Eine Kombination irgend eines Markenanbieters (auf "Ricambi Originali" gebe ich schon lange nichts mehr) deiner Wahl und gut. Wer "Rundstrecke" fährt sollte die Bremsen vom E30 eh gegen was ernsthaftes tauschen. Erschreck

Ein Upgrade auf Stahlflexleitungen ist immer zu empfehlen.

Gute Reifen brauchen wir nicht drüber reden. Ich glaube aber nicht das es inzwischen außerhalb der "Chinaconnection" Reifen gibt, die mit der doch "übersichtlichen" Bremswirkung einen E30 überfordert sind. Da liegt das Problem beim heutigen E30 Betrieb wohl eher daran das sie fällig sind weil wieder mal "Alt" gestanden. Zwinker
Abgesehen davon bedeutet da nach meinen Erfahrungen "Premium" gerne auch nur teuer aber nicht gut. Zwinker


Kompakt, schlicht, gut motorisiert und langlebig - aus heutiger Sicht einer der besten BMW aller Zeiten
AutoBild Klassik 10/2011
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.03.2018, 10:05
Beitrag #6
RE: E30 Erneuerung Bremsen steht an, nun ist guter Rat teuer oder?
Um das Off-Topic abzurunden:

Das Angebot an Reifen für die beim e30 so beliebten 15 Zoll Felgen wird auch von Jahr zu Jahr kleiner, auch die Flucht ins Premiumsegment muss da nicht mehr unbedingt weiter helfen.

Das schöne an den Hobby-Autos ist aber: Das Kriterium Verschleiß ist nicht mehr so wichtig, wie auf einer Alltagsschleuder, da meist das Alter der Reifen der Grund zum Wechsel ist und nicht die Profiltiefe.

Ich lass übrigens bei all meinen BMWs immer Bremsteile vom BMW-Teile-Tresen dran machen. Mit den Rabatt-Prozenten ist das bezahlbar und Dinge wie quietschen oder ähnliches hatte ich damit noch nie und auch in Punkto Verschleiß bin ich zufrieden. Die Bremsleistung ist auch so, wie ich es für einen BMW erwarten, fahre aber auch keine Rundkurse oder Alpenpässe mit meinen Autos.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.03.2018, 11:05
Beitrag #7
RE: E30 Erneuerung Bremsen steht an, nun ist guter Rat teuer oder?
Moin,

ich habe auch Stahlflex verbaut. Jetzt beim H Kennzeichen muss ich hoffen das der Prüfer mir die Abnimmt.
Laut Fischer kamen die erst nach 2000 auf den Markt.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.03.2018, 12:04 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.03.2018 12:19 von Regensburger.)
Beitrag #8
RE: E30 Erneuerung Bremsen steht an, nun ist guter Rat teuer oder?
Grundsätzlich reicht für einen Freizeit (also nicht mal Saisondauer KFZ) E30 mit ein paar km pro Jahr eigentlich das billigste was der Markt her gibt.

Wenn man ein bisschen Spaß beim fahren haben will dann tuts alles was irgendwie ne „bessere“ Marke ist. Also z.B. ATE, Textar, Brembo, Zimmermann...

Wenn man nun etwas Optik und auch etwas bessere Wärmeableitung für späteres Fading haben will dann kommen die gelochten Zimmermänner in Kombination mit Ferodo DS Belägen und Stahlflexverschlauchung auf den Plan.

Aus meiner eigenen Erfahrung kann ich berichten das für schneller gefahrene BAB Langstrecken und hurtige Alpenpässe die letztere Kombination schon etwas mehr kann als die Std. Markenkonfiguration. Der Unterschied ist zwar nicht riesig aber wenn 2 Vollbremsungen mehr drin sind kann schon eine ganze Menge gewonnen sein.

Nun muss man sich halt fragen was einem lieber ist oder wie man sein Autochen denn hauptsächlich bewegt.

Gelochte Zimmermänner mit Ferodo DS haben den Nachteil das langsamer Stadtverkehr (Quietschen und Rubbeln ist möglich) und gemütliches Landstraßencruisen nicht ihr Lieblingsgebiet sind.
Autobahn auf Spur 3 zwischen 160 und 200 km/h im Konvoi mit modernem KFZ-Zeugs rundum dagegen wird damit auch über längere Strecken Stressbefreiter.

So ist also meine Erfahrung mit meinen Autos.

Ich hab grad fürs Cabrio einmal Textar rundum: Scheiben, Beläge, Handbremsbeläge, Sensoren über Daparto gekauft.
Fällig wären die jetzt Verbauten noch nicht aber die hintere Bremse will sich ihr Quietschen nicht austreiben lassen.
Also für 2018 Wechsel. Bei den Preisen für die Teile ist der Rundumschlag ja gut zu verkraften also 1x alles neu.

Gruß
Martin

P.S.
Wenn man nun heutzutage wirklich etwas sportlicher unterwegs sein will und auch keine Angst vor zeitgemäßen KFZ Bremsereien im Verkehr haben will dann sollte man das Angebot von Gerd und/oder Tino in betracht ziehen.
Denn z.B. so nette Boxster Sättel unter 15" Kreuzis sind schon eine ganz andere Hausnummer! Das tut halt einmal etwas weh im Geldbeutel aber das Thema Bremse ist dann wohl für immer durch. Als Beifahrer in einem so bestückten Cabrio war das schon beeindruckend was da geht.

[Bild: bmw-signatur740.png]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Kontakt | 3er-foren.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation