Antwort schreiben 
Fahrverbote
22.10.2018, 17:30
Beitrag #1
Fahrverbote
Hallo liebe "Altblech" Liebhaber,

da ich im Raum FfM. wohne, wird für mich & meinen Bekanntenkreis das Thema Fahrverbote langsam präsent.

Ab Feb. 2019 dürfen (Stand jetzt) neben "älteren" Dieselfahrzeugen, über die jeder spricht, auch keine Euro 1 & 2 Benziner mehr nach Frankfurt fahren. Davon sind z.B. BMW E36, aber auch z.B. Porsche 993 betroffen, die noch ziemlich lange zum H-Kennzeichen haben. Ob von der neuen Regelung überhaupt Fahrzeuge mit H ausgenommen bleiben, weiß ich nicht.

https://www.stuttgarter-nachrichten.de/i...528cc.html

Die Franzosen geben sich beim Thema Luftqualität inzwischen auch richtig Mühe:

https://www.crit-air.fr/de.html

https://www.crit-air.fr/de/informationen...farbe.html

Meine Idee ist es, hier aktuelle Infos zum Thema Fahrverbote zu sammeln. Infos können & auf dem aktuellen Stand sein kann hier m.E. nicht schaden... ;-)


Viele Grüße


Thilo
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.10.2018, 21:04
Beitrag #2
RE: Fahrverbote
Hallo,

Thilo, wie schon im Gespräch per PN erwähnt: Sehr interessantes Thema, Deinen Vorschlag der Informationssammlung hier finde ich sehr gut.

Interessant, dass die Franzosen offensichtlich bei Benzinern nicht zwischen Saugrohr- und Direkteinspritzung unterscheiden.Haare zu Berge

"Unsere" künftige blaue Plakette differenziert (möglicherweise...) wie folgt:

https://www.blaue-plakette.de/de/info-bl...kette.html

Aus eigener Erfahrung mit dem M140i, die Verschmutzung an den Auspuffendrohren und im Heckbereich, z.B. am tiefsitzenden Kennzeichen beim Einser war mit bloßem Auge zu erkennen.

Wie schon erwähnt, ich bin ziemlich unsicher, was für ein Auto ich als Nachfolger für den Einser kaufen soll???

Selbst bei uns auf dem Land im ostwestfälischen Bielefeld droht eine Klage der Deutschen Umwelthilfe, ist für November 2018 angekündigt.

BMW Diesel alltags, BMW Roadster sonn(ig)tags
Viele Grüße, Peter
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.10.2018, 21:27
Beitrag #3
RE: Fahrverbote
Tja, willkommen zur modernen Variante der Hexenprozesse... gaga

Der neue 1er: Frontkratzer mit kleinvolumigem Turbo-Traktoren-Antrieb in der Größe eines Anlassers... Da hilft auch kein blinder "Premiumglaube" mehr!
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.10.2018, 21:50
Beitrag #4
RE: Fahrverbote
Na ja, wenn Umweltbelastungen so asymmetrisch behandelt werden wie beim Thema PKW vs. Ozeankreuzer, ständig zunehmender Flugverkehr (meist Billigfliegerei), Güter die scheinbar CO2-frei durch die halbe Welt & zurück geschippert werden, kommt mir zuerst der Gedanke nach Geschäftsmodellen. Zudem recht plump gemacht, finde ich. Müsste eigentlich jedem, der ein wenig nachdenkt, klar werden.

Im Radio war heute zu vernehmen, dass Merkel Fahrverbote bei geringen Grenzwertüberechreitungen ausschließen lassen will. Frankfurt wurde dabei angesprochen. Was von dieser Erklärungen nach dem 28.10. übrig bleibt, bleibt abzuwarten. Ständig diese blöden Wählen aber auch.... ;-)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.10.2018, 22:42
Beitrag #5
RE: Fahrverbote
(22.10.2018 21:50)Thilo schrieb:  Im Radio war heute zu vernehmen, dass Merkel Fahrverbote bei geringen Grenzwertüberechreitungen ausschließen lassen will. Frankfurt wurde dabei angesprochen. Was von dieser Erklärungen nach dem 28.10. übrig bleibt, bleibt abzuwarten. Ständig diese blöden Wählen aber auch.... ;-)

Ich habe mich bislang noch nicht mit den ganzen rechtlichen Hintergründen zu den Fahrverboten tiefer beschäftigt, aber nach alldem, was man nur so über Radio etc. aufgrund der bisherigen Urteile mitbekommen hat, basiert das ganze doch wohl auf EU-Recht und wenn es da keine Öffnungsklauseln oder Spielräume für den deutschen Gesetzgeber gibt, dann kann der Bundestag zwar viel beschließen, nur kollidiert es dann mit höherem EU-Recht und die Gerichte werden es entsprechend behandeln (von evtl. Maßnahmen der EU einmal abgesehen). Mir riecht das Ganze doch sehr schwer nach Wählerver …gaga
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.10.2018, 06:49
Beitrag #6
RE: Fahrverbote
(22.10.2018 22:42)Martin schrieb:  ...

Mir riecht das Ganze doch sehr schwer nach Wählerver …gaga

Richtig, mir auch. In Verbindung mit Willkür vom geschwürartig wachsenden Bürokratenapparat aus Brüssel...

Deshalb, lass uns hier aktuelle Infos zum Thema sammeln.

Evtl. werden ja auch mal Aktionen ins Leben gerufen, bei denen man mit Unterschrift o.Ä mitmachen kann.....?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.10.2018, 08:13
Beitrag #7
RE: Fahrverbote
Hallo zusammen,
für mich gibt´s zwei Möglichkeiten, wenn ich als "Landei" mal in die Stadt muss:
- Entweder lasse ich es drauf ankommen und hoffe auf wenig Personal für Kontrollen bei moderaten Strafen oder
- ich mache eine Umrüstung nach dem System Kujau... Fettes Grinsen
Alles nach meinem bewährten Motto:
Wenn Schwachsinn Gesetz wird, muss man eben kreativ werden. Sonne

Viele Grüße
Thomas

Ebay wird mir immer unsympathischer-aber PayPal ist das Allerletzte!Nie wieder o2- die sind noch schlimmer als PayPal!
Meine Fahrzeuge:328i Cabrio, 323i touring(beides E36), FIAT Panda 100HP, Mercedes SLK 320
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.10.2018, 12:46
Beitrag #8
RE: Fahrverbote
Diese Debatten um Fahrverbote kommen ja mittlerweile intervallmäßig immer wieder auf. Bei einer der letzten Debatten kam dann die Frage auf, ob in Deutschland überhaupt "korrekt" gemessen wird, da die Mess-Stationen an einigen Stellen zu nah an der Fahrbahn waren etc. und das in anderen europäischen Ländern hier ganz anders gemessen wird, als in Deutschland.

Was ist denn daraus geworden?

Insgesamt aber mal wieder typisch deutsch, der Rest von Europa sagt dazu mañana oder w.t.f., nur der deutsche sorgt sich um Bußgelder etc. und ist bestrebt, das ganze übergenau zu erfüllen gaga
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.10.2018, 14:58
Beitrag #9
RE: Fahrverbote
(23.10.2018 12:46)Martin schrieb:  ...

Bei einer der letzten Debatten kam dann die Frage auf, ob in Deutschland überhaupt "korrekt" gemessen wird, da die Mess-Stationen an einigen Stellen zu nah an der Fahrbahn waren etc. und das in anderen europäischen Ländern hier ganz anders gemessen wird, als in Deutschland.

...

Genau das war heute auch wieder Thema im hessischen Radio. Eine Hinterbänklerin der FDP wurde zitiert, worüber schon lange gesprochen wird.

Und unsere "Herzallerliebste" will das Bundes Immissionschutzgesetz bei der Auslegung von Grenzwertüberschreitungen abändern...

Beides waren heutige Radiomeldungen. Man merkt, es ist bald Wahl in Hessen...


https://www.welt.de/wirtschaft/article17...licht.html


In finde es sollte auch nicht unerwähnt bleiben, wer neben dem Management der Autobauer hauptsächlich für die Situation verantwortlich ist.


https://www.youtube.com/watch?v=nvh7Z1fMz04

Weiß eigentlich jemand, ob die Abgaswerte von Fahrzeugen der Marke Toyota zu 100% stimmen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es dort genauso zu Diskrepanzen kommt....
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.10.2018, 22:45
Beitrag #10
RE: Fahrverbote
Zu TOYOTA:
1. TOYOTA ist Groß-Spender der "Deutschen Umwelthilfe"!!
2. TOYOTA ruft 2,5 Mio. Hybrid-Autos wegen Brandgefahr zurück.

Der Weg ist das Ziel
Initiative Kukturgut Mobilität IKM http://www.kulturgut-mobilitaet.de/
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.10.2018, 07:01
Beitrag #11
RE: Fahrverbote
3. Baut derzeit die wohl hässlichsten Autos der Welt und sorgt damit für eine langanhaltende optisch/ästhetische Umweltverschmutzung und für Brechreiz beim Beobachter. Gulp
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.10.2018, 12:24
Beitrag #12
RE: Fahrverbote
Hi Thilo,
das ist ja ein elendes Hin und Her mit den kommenden Fahrverboten in FFM und leider trifft's mich auch bei mehreren e30 Cabrios + zwei e39 Benziner für Daily und Winter. Die Umweltzone endet aber nur ein paar Straßenzüge weiter von mir entfernt, wenn die alten Grenzen bestehen bleiben, zur Not wird dort geparkt.-) falls die Verbote wirklich kommen. Und die e30 sind bis auf einer H-tauglich, die dann hoffentlich von Fahrverboten ausgenommen werden.
VG Niels
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.10.2018, 14:28
Beitrag #13
RE: Fahrverbote
https://www.focus.de/auto/news/abgas-ska...96922.html

soviel zum Thema....

"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont "
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.10.2018, 08:25
Beitrag #14
RE: Fahrverbote
Jode Morje,

und der Wahnsinn kennt kein Ende.


Unterschiedliche Meßmethoden gaga

Grüße

Klaus

der wieder einen Diesel bekommt Smile

Wenn zwei Menschen immer die gleiche Meinung haben, taugen beide nichts.
Konrad Adenauer
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.10.2018, 09:15
Beitrag #15
RE: Fahrverbote
Auf den Wahnsinn kann man noch einen draufsetzen:

Feinstaub aus Holzöfen

LG, Per
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.10.2018, 10:01
Beitrag #16
RE: Fahrverbote
Lassen wir dazu doch einmal keinen Geringeren...als Napoleon Bonaparte zu Wort kommen, immerhin jemand der sich auskannte:

Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das Deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.

Mehr ist dazu nicht zu sagen!

"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont "
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.10.2018, 21:03
Beitrag #17
RE: Fahrverbote
(26.10.2018 10:01)luca schrieb:  kein leichtgläubigeres Volk als das Deutsche.

Ahem. Brexit ?

Darkness gone, go Darknes2, go Frozen, go Tronic
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.10.2018, 21:44 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.10.2018 21:45 von Thilo.)
Beitrag #18
RE: Fahrverbote
Bitte lieber das o.g. Thema hier nicht vertiefen.

Ich hatte einer der „gemeinnützigen“ Organisationen, die im Thema des Threads involviert sind, eine Frage gestellt. Und zwar, ob bekannt ist, warum Euro 1 & 2 Benziner vom Fahrverbot eingeschlossen sind. Hintergrund meiner Anfrage ist, dass mir mein Bauchgefühl sagt, dass die o.g. Fahrzeuge auf die Luftqualität keine große Auswirkung mehr haben können. Dafür gibts einfach nicht mehr genug, die täglich gefahren werden.

Mir wurde sogar recht prompt geantwortet, zunächst ohne Namen des Antworters. Dafür jedoch mit einer Polemik, Arroganz und Ignoranz, die man sich erst mal aneignen oder selbst einreden muss. Nach mehreren eskalierenden Mails (dann irgendwann auch von meiner Seite) erhielt ich tatsächlich doch noch eine Antwort mit einer Namensangabe. In dieser waren dann tatsächlich auch Fragen beantwortet: Stickoxid Grenzwerte sind erst ab EURO 3 eingeführt worden. Bei Euro 1 & 2 Benziner seien diese etwa so hoch wie bei Euro 5 Diesel.

Weiterhin wurden mir noch %-Werte geliefert, die beim flüchtigen Betrachten schon lückenhaft oder einfach nur von Ideologie motiviert wirken.

Sei‘s drum....

Die ersten Antworten auf meine Fragen, die ich von den „Vertreibern der dicken Luft“ bekommen habe, ließen tief blicken....
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.10.2018, 22:46
Beitrag #19
RE: Fahrverbote
Und ich habe zusätzlich das Bauchgefühl , dass wir uns schon sehr bald nicht mehr mit dem H Kennzeichen in die Zonen begeben dürfen , Bestandsschutz hin oder her...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.10.2018, 10:41
Beitrag #20
RE: Fahrverbote
(23.10.2018 14:58)Thilo schrieb:  Weiß eigentlich jemand, ob die Abgaswerte von Fahrzeugen der Marke Toyota zu 100% stimmen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es dort genauso zu Diskrepanzen kommt....


War es nicht Toyota die in den frühen 90ern den Abgaswertebetrug erfunden haben? Sie sollten also inzwischen am meisten Erfahrung haben wie man das optimal verschleiern kann. (...und wenn es nur Ablenkung durch die gute alte "Haltet den Dieb!" Methode ist) Erschreck

Ich erinnere mich noch das damals von Audibild festgestellt wurde das die Motorelektronik den ASU Prüfzyklus erkannt hat und dann traumhafte Abgaswerte lieferte die sich plötzlich massiv verschlechtert haben, wenn man vom Normzyklus (kurzer Gasstoß oder so) abwich.
Gab damals natürlich nur ein leichtes rauschen im Blätterwald und keinen Skandal mit Entzug der tollen orangen und damals hochwichtigen Sechseckplakette (nach der kurze Zeit später kein Hahn mehr krähte) oder sowas.


Kompakt, schlicht, gut motorisiert und langlebig - aus heutiger Sicht einer der besten BMW aller Zeiten
AutoBild Klassik 10/2011
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Kontakt | 3er-foren.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation