Antwort schreiben 
Lackkratzer auffüllen ?
23.05.2019, 00:58
Beitrag #1
Lackkratzer auffüllen ?
Hallo zusammen,

einer Freundin wurde vor einigen Wochen der Metallic-Sonderlack (gletschereisfarben) ihres nicht-bayerischen Kleinwagens zerkratzt (und der Griff der Hintertür zum teil auch). Da das Autochen kein Sammlerstück ist und sie die Investition in eine "richtige" Lackierung scheut, will sie das Ganze mit einem Lackstift behandeln bzw. die Furche (des Lacks) mit Hilfe eines sehr dünnen Pinsels mit Lack auffüllen.

Am wichtigsten ist ihr, dass es an der Stelle nicht zu rosten beginnt.

Nun kenne ich einige solcher Lackstiftaktionen, denen eines gemeinsam ist:

Wenn die Sache beendet ist, steht immer eine Art Wulst auf beiden Seiten des Kratzertals - und das sieht wirklich grottenbescheiden aus!

Was kann man (als Laie) tun, um bei solchen Kratzern NUR das "Kratzertal" aus- bzw. aufzufüllen, OHNE dass am Rand (auf dem angrenzenden nicht-zerkratzten Lack) nachher irgendwas übersteht?

Vor zwei Jahrzehnten hatte ich mal TurtleWax, aber das scheint mir nicht der Weisheit letzter Schluss zu sein.


Für sachdienliche Hilfe besten Dank vorab!

Kai

Feinstaub aus Leidenschaft
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.05.2019, 07:52
Beitrag #2
RE: Lackkratzer auffüllen ?
Hallo Kai,

ein Kollege von mir berichtet von guten Erfahrungen mit einem Malhörnchen...

https://www.ebay.de/itm/173661765273?ul_...noapp=true

BMW Diesel alltags, BMW Roadster sonn(ig)tags
Viele Grüße, Peter
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.05.2019, 11:43
Beitrag #3
RE: Lackkratzer auffüllen ?
Abkleben, auffüllen, nass planschleifen, polieren
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.05.2019, 12:43 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.05.2019 13:10 von Kai600.)
Beitrag #4
RE: Lackkratzer auffüllen ?
Dankeschön für die schnelle Rückmeldung!

Soll bzw kann man die mit dem Malhörnchen behandelte Stelle dann noch irgendwie versiegeln - OHNE dass dadurch dann das zuvor in die Furche eingebrachte Material wieder weggenommen wird?
(23.05.2019 11:43)Patrick schrieb:  Abkleben, auffüllen, nass planschleifen, polieren

und wie geht dieses "Auffüllen"? Denn genau das war ja meine Frage....

Feinstaub aus Leidenschaft
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.05.2019, 14:29
Beitrag #5
RE: Lackkratzer auffüllen ?
Super feiner Pinsel, oder Zahnstocher. Die Ränder des Kratzers mit minimalem Abstand zur Schadstelle abkleben, ca.0,5mm.
Der Lackauftrag sollte erhaben sein, damit dieser relativ "weiche" Lack anschließend auf das Niveau des Fahrzeuglacks nass runtergeschliffen werden kann. Die Schichtstärke des Klarlacks, wenn vorhanden, berücksichtigen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.05.2019, 18:24 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.05.2019 18:25 von elfchen.)
Beitrag #6
RE: Lackkratzer auffüllen ?
Du kannst auch mit einem Zahnstocher auffüllenSmile Ups, hat der Vorgänger auch schon vorgeschlagen, sehe ich eben erst. SORRY

Gruß FalkSmile
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Kontakt | 3er-foren.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation