Antwort schreiben 
Dämmung Motorhaube
30.05.2019, 12:57
Beitrag #1
Dämmung Motorhaube
Hallo liebe e21 Fans,
Bin gerade dabei meine alte Dämmmatte an der Motorhaube
zu erneuern. Die bröselt und ein Marder hat auch mal seine Visitenkarte hinterlassen.
Das Zeug klebt wie der Teufel. Womit bekommt man das halbwegs gelöst?
Terpentin und WD40 hab ich schon probiert. Vergeblich.
An Nitro traue ich mich nicht ran, denke das macht den Lack darunter kaputt.
Was hilft also? Alkohol, Reinigungsbenzin?
Das hat doch sicher schon mal jemand gemacht und hat mir einen Tipp
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31.05.2019, 17:23
Beitrag #2
RE: Dämmung Motorhaube
Hallo Grueni,

schau mal hier:
Link zum Post
Gruß

Dennis

BMW 316, Bj. 82 // BMW 525i, Bj. 83 // BMW 318ti Compact, Bj. 98
E28hh.de
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.06.2019, 18:18
Beitrag #3
RE: Dämmung Motorhaube
Armaflex Kleberentferner soll auch sehr brauchbar sein.
Habe noch eine Flasche für die gleiche Arbeit da stehen, konnte mich aber noch nicht motivieren anzufangen ... Erschreck
Gruß Tom

(E30) 316i M40 TC2 brillantrot


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.06.2019, 22:00
Beitrag #4
RE: Dämmung Motorhaube
Hoi grueni
Zum Entfernen sämtlicher Klebereste nehme ich in der Regel Silikonentferner. Damit habe ich die Klebereste des Nadelfilzbelags im Verdeckkasten meines E30 Cabriolets entfernt. Das funzt ausgezeichnet und greift auch nicht den Lack an.
Also beste Erfahrungen.

Gruss

Arnd

(30.05.2019 12:57)grueni schrieb:  Hallo liebe e21 Fans,
Bin gerade dabei meine alte Dämmmatte an der Motorhaube
zu erneuern. Die bröselt und ein Marder hat auch mal seine Visitenkarte hinterlassen.
Das Zeug klebt wie der Teufel. Womit bekommt man das halbwegs gelöst?
Terpentin und WD40 hab ich schon probiert. Vergeblich.
An Nitro traue ich mich nicht ran, denke das macht den Lack darunter kaputt.
Was hilft also? Alkohol, Reinigungsbenzin?
Das hat doch sicher schon mal jemand gemacht und hat mir einen Tipp
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.06.2019, 11:09
Beitrag #5
RE: Dämmung Motorhaube
Mechanisch könnte man auch einen sog. Folienradierer einsetzen.
Das muss aber nicht klinisch sauber sein, nur haftfähig für die neue Matte.

O-O
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Kontakt | 3er-foren.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation