Antwort schreiben 
Bremsleitungen ersetzen
17.09.2019, 20:41
Beitrag #1
Bremsleitungen ersetzen
N'Abend liebe E30-Gemeinde,

muss bei meinem 318i die Bremsleitungen erneuern und leider auch die drei Leitungen der Benzinversorgung, die unterm Auto herlaufen (Vorlauf, Rücklauf, Entlüftung). Habe erstmal die ganze "störende Technik" drumherum ausgebaut, offensichtlich wurden im Werk die Leitungen als Erstes eingesetzt, bevor irgend ein anderes Technikteil auch nur in die Nähe des Fahrzeugs kam. Unglaublich, was da alles rausmuss: Hinterachse, Tank, Bremskraftverstärker, Vorderachsträger mit Querlenkern (Motor und Getriebe sind zwecks Abdichtung sowieso schon draußen)... Wird ein großes Puzzle mit reichlich Teilen. Tja. Und die Leitungen sind immer noch drin.
Und jetzt kommt die eigentliche Frage: Habe ein bisschen Sorge, dass mir beim Ausbauen der Leitungen die ganzen Kunststoffhalter zerbröseln - die verschraubten Dreifachhalter machen mir da weniger Sorgen als diejenigen, in denen jeweils nur eine Leitung eingeclipst ist. Hat jemand vielleicht einen schlauen Tipp, was man tun kann, damit die Dinger heile bleiben? Und: falls es doch schiefgeht, gibt es die Halter noch neu? Laut ETK scheinen nicht mehr alle Sorten verfügbar zu sein.

Vielen Dank für Eure Tipps und viele Grüße
Timon
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.09.2019, 20:41
Beitrag #2
RE: Bremsleitungen ersetzen
Hi, was ich letztens lernen durfte ist, dass bei Teilen die über verschiedene Motorisierungen gleich sind, manchmal eine Suche über andere Motoren die Teilenummer liefert. Ob die Bremsleitungen jetzt gleich sind weiß ich aber leider nicht.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.09.2019, 14:43
Beitrag #3
RE: Bremsleitungen ersetzen
Hallo,
Danke für den Tipp. Das mit den Leitungen scheint aber weniger problematisch zu sein. Die Benzinleitungen kommen sogar vorgebogen beim Freundlichen an, das ist ein echter Vorteil, die Radien sind ja teilweise schon sehr eng und das Material recht dick. Bei den Bremsleitungen gibt es wohl für die kürzeren Stücke unterschiedliche Längen (für die lange Leitung nach hinten aber nicht...?), da hilft nur ausbauen und messen. Die muss man dann auch selber biegen ohne sie zu verknicken oder zurückbiegen zu müssen (...*schwitz*).
Mein Problem sind eher die Plastikhalter, in die die Leitungen eingeclipst werden. Wie flexibel wird 30 Jahre alter Kunststoff wohl sein? Daher die Frage: Gibt es irgendeinen sinnreichen Tipp, wie die Halter heile bleiben (außer "Leitungen drinlassen", hahaha), oder kann man die Halter gegebenenfalls leicht ersetzen (Verfügbarkeit / Montage)?

Vielen Dank und viele Grüße
Timon
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.09.2019, 20:16
Beitrag #4
RE: Bremsleitungen ersetzen
Stimmt - Du hattest ja nach dem Halter gefragt. Der sollte doch auch über die Modelle gleich sein? Bist Du da fündig geworden?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Kontakt | 3er-foren.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation