Antwort schreiben 
Lenkgetriebe 325i Cabrio
06.06.2020, 17:27
Beitrag #1
Lenkgetriebe 325i Cabrio
Hallo zusammen,
mein 89er Cabrio hat inzwischen 130k gelaufen und ich habe das Gefühl das Lenkradspiel ist größer geworden. Vom Mitlesen hier im Forum weiß ich, das beim E30 das Lenkgetriebe ein Schwachpunkt ist. Einige haben auch schon das E36 Lenkgetriebe verbaut.
Meine Ansprüche sind jetzt nicht so groß, aber eine agilere Reaktion würde ich mir schon wünschen.
Kann es noch andere Ursachen für das Lenkradspiel geben?
Macht es Sinn das alte Lenkgetriebe zu überholen?
Ist es besser auf das vom E36 zu gehen?

Danke für eure Tipps

Gruss hph
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.06.2020, 19:44
Beitrag #2
RE: Lenkgetriebe 325i Cabrio
Im Vergleich mit einer Lenkung aus einem neueren Fahrzeug fühlt sich die e30 schwammig an.
E36 oder e46 lenkgetriebe bringen den e30 in die Neuzeit.

Im nachbarforum gibt es genügend Erfahrung und Anleitung dazu.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.06.2020, 11:30 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.06.2020 11:37 von Treppenterrier.)
Beitrag #3
RE: Lenkgetriebe 325i Cabrio
(06.06.2020 19:44)HEL schrieb:  Im Vergleich mit einer Lenkung aus einem neueren Fahrzeug fühlt sich die e30 schwammig an.
E36 oder e46 lenkgetriebe bringen den e30 in die Neuzeit.

Im nachbarforum gibt es genügend Erfahrung und Anleitung dazu.

das kann ich nur bestätigen, ein Unterschied wie Tag und Nacht !
Mich hat der Lenkweg an der alten E30 Lenkung massiv gestört. Als ich das Auto gekauft und bei Oli abgeholt habe, hätte ich fast die Hofmauer abgerissen, weil mir die Lenkung nicht bekannt war (Probefahrt hatte ein befreundeter KFZ Meister gemacht). Oli hat sich kaputtgelacht Fettes Grinsen

Die Krönung war dann jetzt der Umbau auf das Bilstein Fahrwerk, in Verbindung mit der E36 Lenkung ist flottes Fahren in Kurven ein Gedicht.

Kostenmäßig wird der Umbau kaum teurer sein, als die Überarbeitung des alten Lenkgetriebes.
Gebrauchtes Lenkgetriebe habe ich 80 Euro gezahlt, in einem direkt neue Spurstangenköpfe rein (ca. 30 Euro, Vermessen (sollte man bei der Überarbeitung des alten Getriebes auch machen), fertig.

viele Grüße,

Frank

mein Baur Heinrich zählt keine Schäfchen ;-)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Kontakt | 3er-foren.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation