Antwort schreiben 
Jetzt wird es in Stuttgart ernst -Das Fahrverbot kommt
14.02.2007, 13:21 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.02.2007 13:37 von Ralf.)
Beitrag #21
RE: Jetzt wird es in Stuttgart ernst -Das Fahrverbot kommt
Zitat:"Jedes Volk hat die Regierung, die es verdient."
Joseph Marie de Maistre (1753-1821)
Der ist lange tot.
Zitat:Oder anders gesprochen: die Deutschen sind selbst schuld, wenn (oder weil?) sie sich nie selbst engagiert haben, nie zur Wahl
Wahl zwischen wem oder was? Zwischen Pest oder Cholera?
Zitat:gegangen sind und dadurch begünstigt haben, dass unser schönes Land von einer aus der Not geborenen Koalition von gescheiterten Lehrern und anderen verkrachten Existenzen unter einer Pfarrerstochter aus Neufünfland zuschandenregiert wird.
  • Die Dame stammt aus Hamburg. Ihre Eltern sind freiwillig in den Osten gezogen, als sie ein kleines Kind war.
  • Zum Thema Lehrer: Tomas de Maizière, Frank-Walzer Steinmeier, Wolfgang Schäuble, Brigitte Zypries und Franz-Josef Jung sind Juristen, die Bundesgebärmuter Ursula von der Leyen ist Ärztin, dafür ist die Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt Sonderschullehrerin. Franz Müntefering ist Industriekaufmann, Annette Schawan ist Theologin, Peer Steinbrück ist abgebrochnerer Volkswirt und Sozialwissenschaftler, Wolfgang Tiefensee war Entwicklungsingenieur beim VEB Fernmeldewerk Leipzig, Horst Seehofer ist Diplomverwaltungswirt (zu deutsch: Berufsbeamter), Heidemarie Wiedaskannichnichtbuchstabieren-Zeul (Englisch / Geschichte) und Sigmar Gabriel (Deutsch, Politik, Soziologie) sind Lehrer. Michael Glos' Lebenslauf weiß von einer ordentlichen Ausbildung oder einer Berufstätigkeit ausserhalb der Politik nichts zu berichten.

Zitat:Von diesem EU-Wahnsinn mal ganz zu schweigen! Was nützt es mir, wenn ich theoretisch ohne Grenzkontrolle vom Nordkap bis nach Afrika fahren könnte, dies aber praktisch nicht möglich ist, weil sinnlose "Umweltzonen" mir den Weg versperren? Die "Waffen-Drogen-Frauen"-Schieber freut´s, denn das "grenzenlose" Europa erleichtert ihnen wunderbar die Arbeit. Die können sich auch die schönen umweltfreundlichen Cayennes und "Kuh-Siebens" mit 25 Liter Durchschnittsverbrauch leisten und ungestört ihrer Tätigkeit nachgehen, während die Deutsche Polizei in Dortmund, Stuttgart, Köln etc. hinterm Ortsschild lauert, um Nullzwos, Käfer und B-Kadetten aus dem Verkehr zu ziehen, die böswillig und vorsätzlich die heiligen Umweltzonen infiltrieren wollen... Haare zu Berge:
Die Polizei wird das nicht tun, soviel Polizei haben wir gar nicht, das machen die Politessen.
Zitat:Steht im Ministereid nicht irgendwas von "Schaden vom Deutschen Volk abwenden"...??? Was schadet dem Volk wohl mehr, das organisierte Verbrechen oder ein paar Gramm mehr Kohlendioxyd in der Innenstadt...? Sauer Sauer Sauer
Kommt darauf an. Der Kohlendioxidwahn (kleiner Tip: Alle Neuwagen auf E85 umstellen bringt ohne nennenswertten Aufwand 80% CO<sub>2</sub>-Reduzierung, gängelt niemanden und hilft der Landwirtschaft - so wären fast über Nacht Werte um 30-40 g/km realisierbar)
Zitat:Und was passiert am Ende mit den hunderttausenden in der EU nicht mehr nutzbaren, aber funktionstüchtigen "Stinkern"? Verschrotten? Nö, die wandern wie gehabt für kleines Geld in die zweite und dritte Welt und verbreiten dort ihre ach-so-schädlichen Abgase die nächsten 20 bis 30 Jahre munter weiter. Klimaschutzeffekt global gesehen also gleich null... Eigentlich sogar NEGATIV, wegen der Belastungen durch die gesteigerte Neuproduktion von Fahrzeugen. Einzige "Gewinner" also: die Autoindustrie (durch steigenden Absatz an Neufahrzeugen in der "sauberen" EU) und der Staat (über Steuereinnahmen aus den Automobilverkäufen und Bußgelder für die Ahnungslosen und Unbelehrbaren).
Selbst das nicht - aus fachlicher Inkompetenz hat sich die Regierung jetzt ja ins ökologisch höchst dubiose Hybridfahrzeug verrannt. Und sicherheitshalber wird auch gar nicht hinterfragt, wieso nur zwei Hersteller weltweit so etwas bauen. Kleiner Tip: Der nachgemachte 5er von Lexus mit Hybridantrieb verbreitet 30% mehr CO<sub>2</sub> als der sparsamste echte 5er. Ganz ohne einen nutzlosen zweiten Antriebsstrang (sowas muß unter nicht unerheblicher Umweltbelastung produziert, gewartet und entsorgt werden) und ganz ohne zentnerschwere Bleiakkus (Blei und Schwefelsäure wachsen auch nicht auf Bäumen und lösen sich nicht alle 3-4 Jahre in Wohlgefallen auf). Aber es muss jetzt ja unbedingt Hybridtechnik sein, weil die Politiker das so toll innovativ finden. Endlich eine Technik, die mit viel Aufwand, Luft-, Gewässer- und Bodenverschmutzung ein Problem löst, das es gar nicht gibt Zwinker
Zitat:Ein Glück für diese Regierung, dass der Deutsche nicht zu Revolutionen neigt...

Wohl dem Synodalen, der nichts zu sagen hat und der dennoch schweigt. (Gustav Heinemann)
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.02.2007, 13:29
Beitrag #22
RE: Jetzt wird es in Stuttgart ernst -Das Fahrverbot kommt
Zitat:Ein Glück für diese Regierung, dass der Deutsche nicht zu Revolutionen neigt...

So pauschal würde ich das nicht sagen. Ist zwar schon etwas länger her.... Fettes Grinsen

Viele Grüße

Martin

BMW E30\Cabrio, 320i Manuell (1988), BMW E30\4-Türer, 316i Manuell (1990), BMW E30\4-Türer, 325e, Automatik (1986), E34 Limousine 525i Manuell (1992), E39 Limousine 528i manuell (1996), Suzuki GS 550 D (1980), Suzuki GS 550 E (1978)

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.02.2007, 13:57
Beitrag #23
RE: Jetzt wird es in Stuttgart ernst -Das Fahrverbot kommt
Wer übrigens mal genau wissen wollte, wie das mit der Politik so funktioniert, sollte mal hier hineinschauen: http://www.kinder-ministerium.de

Wohl dem Synodalen, der nichts zu sagen hat und der dennoch schweigt. (Gustav Heinemann)
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.02.2007, 14:35
Beitrag #24
RE: Jetzt wird es in Stuttgart ernst -Das Fahrverbot kommt
Zitat:...während die Deutsche Polizei in Dortmund, Stuttgart, Köln etc. hinterm Ortsschild lauert, um Nullzwos, Käfer und B-Kadetten aus dem Verkehr zu ziehen, die böswillig und vorsätzlich die heiligen Umweltzonen infiltrieren wollen... Haare zu Berge:

...

Oder frühe E36, Golf III und Astra F - sofern's Benziner sind. Bei den Dieseln kenn ich mich als Nichtbetroffener nicht aus, aber da könnte vielleicht sogar bis hin zu den frühen E46, Golf IV und Astra E gehen. Autos, für die Ottonormalverbaucher (also das arbeitende und in die Sozialkassen einzahlende Volk) vor wenigen Jahren noch das Ersparte mehrerer Jahre bezahlt hat.

Gulp

Drecksbande, Berliner....

Feinstaub aus Leidenschaft
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.02.2007, 14:42
Beitrag #25
RE: Jetzt wird es in Stuttgart ernst -Das Fahrverbot kommt
Zitat:
Zitat:Was denn? Das Problem ist ja, daß es nicht nur ein paar Euro kostet, sondern auch nette kleine Pünktchen setzt. Dank der zu befürchtenden Kleinstaaterei (mancherorts dürfen Euro1-Fahrzeuge mit Schlüsselnummer 01-13 und 77 in die Umweltzone einfahren, mancherorts nicht) wird sich mancher Autofahrer in fremden Städten zwangsläufig ab und an punkteträchtig im Schilderwald verirren. Da wird man nicht auch noch mutwillig das eine oder andere Pünktchen riskieren.

So ne blöde Plakette muss doch irgendwie zu fälschen sein... Achtung, Ironie

Oppala, das wärste ja dran wegen Urkundenfälschung, wenn man's Dir nachweisen kann....

....falls nicht andere Familienmitglieder noch Zugriff auf Deinen Wagen haben, die das ggf. ohne Dein Wissen da reingepappt haben, ohne dass Dir es aufgefallen ist, weil's von innen wie die letzte ausländische Autobahnvignette ausschaut, die da bisher an dieser Stelle war.

(...isses nicht so, dass bei einer "Befragung" Familienmitglieder nix sagen müssen?)

Feinstaub aus Leidenschaft
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.02.2007, 14:47
Beitrag #26
RE: Jetzt wird es in Stuttgart ernst -Das Fahrverbot kommt
Zitat:Die Polizei wird das nicht tun, soviel Polizei haben wir gar nicht, das machen die Politessen.

Manche sprechen da von weiblichen Zivilversagern, die zu alt / zu hässlich sind, um auf profitablere Art und Weise auf der Straße ihr Geld zu verdienen, und es nicht in die Politik geschafft haben...

Feinstaub aus Leidenschaft
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.02.2007, 14:48
Beitrag #27
RE: Jetzt wird es in Stuttgart ernst -Das Fahrverbot kommt
Zitat:
Zitat:Was denn? Das Problem ist ja, daß es nicht nur ein paar Euro kostet, sondern auch nette kleine Pünktchen setzt. Dank der zu befürchtenden Kleinstaaterei (mancherorts dürfen Euro1-Fahrzeuge mit Schlüsselnummer 01-13 und 77 in die Umweltzone einfahren, mancherorts nicht) wird sich mancher Autofahrer in fremden Städten zwangsläufig ab und an punkteträchtig im Schilderwald verirren. Da wird man nicht auch noch mutwillig das eine oder andere Pünktchen riskieren.

So ne blöde Plakette muss doch irgendwie zu fälschen sein... Achtung, Ironie

Hab mir auch so gesagt, ich leg das Teil hinter die Windschutzscheibe und gut ist, aber angeblich soll diese Plakette so versiegelt werden, dass diese sich auch nicht ohne weiteres entfernen lässt.... Sauer
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.02.2007, 14:49
Beitrag #28
RE: Jetzt wird es in Stuttgart ernst -Das Fahrverbot kommt
Zitat:
Zitat:Die Polizei wird das nicht tun, soviel Polizei haben wir gar nicht, das machen die Politessen.

Manche sprechen da von weiblichen Zivilversagern, die zu alt / zu hässlich sind, um auf profitablere Art und Weise auf der Straße ihr Geld zu verdienen, und es nicht in die Politik geschafft haben...

In Frankreich sieht das anders aus - da sieht eine Politesse schöner als die andere aus. Zumindest war es bis 2005 so. Wie es heute aussieht, weiß nur der liebe Gott, war lange nicht mehr da.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.02.2007, 14:53
Beitrag #29
RE: Jetzt wird es in Stuttgart ernst -Das Fahrverbot kommt
Zitat:
Zitat:
Zitat:Die Polizei wird das nicht tun, soviel Polizei haben wir gar nicht, das machen die Politessen.

Manche sprechen da von weiblichen Zivilversagern, die zu alt / zu hässlich sind, um auf profitablere Art und Weise auf der Straße ihr Geld zu verdienen, und es nicht in die Politik geschafft haben...

In Frankreich sieht das anders aus - da sieht eine Politesse schöner als die andere aus. Zumindest war es bis 2005 so. Wie es heute aussieht, weiß nur der liebe Gott, war lange nicht mehr da.

Bist Du sicher, dass es Politessen waren? Haste die näher kennen gelernt (auf Französisch)?

SCNR...

Feinstaub aus Leidenschaft
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.02.2007, 15:00
Beitrag #30
RE: Jetzt wird es in Stuttgart ernst -Das Fahrverbot kommt
@Kai

Ich bin mir defintiv sicher.... Fettes Grinsen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.02.2007, 15:13
Beitrag #31
RE: Jetzt wird es in Stuttgart ernst -Das Fahrverbot kommt
Neues als Ulan-Ude:

http://www.focus.de/auto/kfzmarkt/staedt...44602.html

(falls es noch nicht hier war)

Feinstaub aus Leidenschaft
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.02.2007, 15:50
Beitrag #32
RE: Jetzt wird es in Stuttgart ernst -Das Fahrverbot kommt
wie funzt das denn eigentlich ab dem 1.juli mit den "stinkern" aus z.b. bad kreuznach, wenn die nach stuttgart fahren wollen oder müssen?

aufkleber gibts doch für die noch gar net??? Verwirrt

374-388-191-1295-803
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.02.2007, 15:51 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.02.2007 15:51 von Ralf.)
Beitrag #33
RE: Jetzt wird es in Stuttgart ernst -Das Fahrverbot kommt
Aufkleber gibt's spätestens ab 1.3. zu unkulanten Preisen bei jedem TÜV, jeder AU-berechtigten Werkstatt und u.U. beim Straßenverkehrsamt.

Wohl dem Synodalen, der nichts zu sagen hat und der dennoch schweigt. (Gustav Heinemann)
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.02.2007, 15:56
Beitrag #34
RE: Jetzt wird es in Stuttgart ernst -Das Fahrverbot kommt
Übrigens:

Berlin (AP) Bei dem umstrittenen Feinstaub-Fahrverbot hat sich die Bundesregierung für Änderungen offen gezeigt. Ein Sprecher des Umweltministeriums legte den Ländern am Mittwoch entsprechende Anträge im Bundesrat nahe. Zuvor hatte der Deutsche Städtetag vom Bund eine schnelle Änderung der Kennzeichnungsverordnung verlangt. Er monierte, dass auch ältere Autos mit Katalysator aus den Umweltzonen ausgesperrt würden, obwohl sie gar keinen Feinstaub produzierten.

Der Ministeriumssprecher sprach von einer aufgeregten Debatte. Die Verordnung regele nicht, welche Autos die Zonen befahren dürften. Er erinnerte daran, dass das Instrument auf Wunsch der Länder geschaffen worden sei. Wenn es nun im Vollzug Änderungsbedarf gebe, erwarte man Anträge im Bundesrat, die dann geprüft würden.

Wohl dem Synodalen, der nichts zu sagen hat und der dennoch schweigt. (Gustav Heinemann)
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.02.2007, 16:20
Beitrag #35
RE: Jetzt wird es in Stuttgart ernst -Das Fahrverbot kommt
Die Plaketten kosten 6 Euro das Stück.
Ausnahmen wird es in Stuttgart keine geben, schon gar nicht Pauschal für Oldtimer und solche, die sich dafür halten.

http://www.stuttgarter-zeitung.de/stz/pa...hp/1358372

Die einzige legale Möglichkeit, die Kontrollen ad absurdum zu führen, ist es, möglichst viele verschiedene, runde rote, gelbe und grüne Aufkleber auf die Scheibe zu pappen. Ich fang gerade an zu sammeln...


[Bild: plakettelw2.jpg]

O-O
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.02.2007, 16:30
Beitrag #36
RE: Jetzt wird es in Stuttgart ernst -Das Fahrverbot kommt
Zitat:Die Plaketten kosten 6 Euro das Stück.
Ausnahmen wird es in Stuttgart keine geben, schon gar nicht Pauschal für Oldtimer und solche, die sich dafür halten.

http://www.stuttgarter-zeitung.de/stz/pa...hp/1358372

Die einzige legale Möglichkeit, die Kontrollen ad absurdum zu führen, ist es, möglichst viele verschiedene, runde rote, gelbe und grüne Aufkleber auf die Scheibe zu pappen. Ich fang gerade an zu sammeln...


[Bild: plakettelw2.jpg]

O-O

Das ist ja herzallergeilst! Fettes Grinsen Sonne

Wenn Du sowas "originalgetreu" mit der Aufschrift "amtlich anerkannter Feinstaubproduzent" gestalten tätest, dann hätte ich u.U. Interesse.

Vielleicht wird ja ne Sammelbestellung draus - DIR zahl ich dafür gern 6 € !

Du kannst ja noch nen Adler drunter machen mit dem Schriftzug "Deutsche Markenbutter"....., quasi als Dienstsiegel.



Wie wär's eigentlich, dieses "konzept" mal als Beilage zu Zeitungen wie "Titanic" anzubieten?

Feinstaub aus Leidenschaft
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.02.2007, 20:03
Beitrag #37
RE: Jetzt wird es in Stuttgart ernst -Das Fahrverbot kommt
Fettes Grinsen Fettes Grinsen Fettes Grinsen

[Bild: 013ed4c8.jpg]

Der mit ohne E30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.02.2007, 20:05
Beitrag #38
RE: Jetzt wird es in Stuttgart ernst -Das Fahrverbot kommt
Ronny, darf ich mir den in den Touring kleben, ohne dass ich mit dir Ärger bekomme (wegen Copyright und so?) Fettes Grinsen

Mit Wolke 7 unterwegs...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.02.2007, 21:11
Beitrag #39
RE: Jetzt wird es in Stuttgart ernst -Das Fahrverbot kommt
Kein Problem!

Der mit ohne E30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.02.2007, 21:13
Beitrag #40
RE: Jetzt wird es in Stuttgart ernst -Das Fahrverbot kommt
Danke! (Mein Touring hat zwar einen Kat, aber Hauptsache es schockt! Fettes Grinsen )

Mit Wolke 7 unterwegs...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Kontakt | 3er-foren.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation