Antwort schreiben 
TC1 No38 Restauration
22.11.2007, 23:00 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.05.2009 20:49 von TC1 No38.)
Beitrag #81
RE: TC1 No38 Restauration
17.09.2007 - VI

Nun kann der Dachhimmel auch an der B-Säule weiter ausgebaut werden.

[Bild: IMG_1192_1.JPG]

... und am Überrollbügel

[Bild: IMG_1204_2.JPG]

... den Scheibenrahmen der Türen

[Bild: IMG_1205_1.JPG]

... und am Windlauf

[Bild: img12061me6.jpg]

... und dann hat es ihn dahingestreckt:

[Bild: img12161rf9.jpg]

Dann noch, wo schon zwischendurch vom zwischendurch zum zwischendurch kommt, die Abdeckung vom Überrollbügel oben auf entfernen:

[Bild: img12211fb2.jpg]

[Bild: IMG_1222_1.JPG]

[Bild: BAUR-TC-Logo-Rhoen1.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.11.2007, 23:18 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.05.2009 20:54 von TC1 No38.)
Beitrag #82
RE: TC1 No38 Restauration
17.09.2007 - VII

Kabelbaum - ah ja, Innenleuchte.

Die kann jetzt ausgehakt werden. Sie ist in den Ausschnitt im Überrollbügel nur eingeklemmt.

[Bild: IMG_1217_1.JPG]

Die Dämmmatte, die nun noch unter dem Überrollbügel hängt, habe ich auch entfernt. Hierzu habe ich sie mit einem Fön nur (leicht) erwärmt, sie ist geklebt, und mit einem breiten Spachtel vorsichtig Stück für Stück gelöst.

[Bild: img12231ms3.jpg]

Den Bezug oben auf dem Überrollbügel entfernen - ebenfalls geklebt.

Kabel von der Innenleuchte abziehen und das Massekabel losschrauben, dann den Kabelbaum durch den Überrollbügel ziehen und die B-Säule hinunterführen. Dann kann es auf der Fahrerseite im Schwellerbereich weitergehen.

[Bild: img12311rx8.jpg]

[Bild: img12321up2.jpg]

Als ich mit dem Kabelbaum an der A-Säule angekommen bin, dachte ich au weh, wie kompliziert wird's denn jetzt. Langsam wurde aus den Käbelchen tatsächlich ein Kabelbaum. Tja, soetwas hatte ich noch nicht gemacht oder gesehen. Kannte nur 3 oder maximal 5 adrig 1,5 oder 2,5 Quadrat.

Also fing ich nun am Armaturenbrett auf der Beifahrerseite (Türkontakt, Lautsprecher im Fußraum, dann Handschuhfachbeleuchtung und so weiter) an.

[Bild: IMG_1241_1.JPG]

[Bild: img12441xb1.jpg]

[Bild: img12451wf3.jpg]

[Bild: img12461az8.jpg]

[Bild: BAUR-TC-Logo-Rhoen1.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.11.2007, 23:27 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.06.2009 15:15 von TC1 No38.)
Beitrag #83
RE: TC1 No38 Restauration
17.09.2007 - VIII

Tjaha, jetzt kommt die Fahrerseite Armaturenbrett. Herrje!

[Bild: IMG_1247_1.JPG]

Aber - im Grunde - auch alles einfach und logisch, weil nur einmal paßt:

[Bild: IMG_1252_1.JPG]

Der Anschluss für's Bremslicht:

[Bild: IMG_1253_1.JPG]

... und weil ich mir das nicht merken kann, welches Kabel nun wie wo genau verlegt war, habe ich alles fotografiert.

[Bild: IMG_1255_1.JPG]

[Bild: img12561im2.jpg]

... noch ein Massekabel lösen:

[Bild: IMG_1260_1.JPG]

und dann war ich schon an der Durchführung zum Motorraum.

[Bild: BAUR-TC-Logo-Rhoen1.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.11.2007, 23:40 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.06.2009 15:37 von TC1 No38.)
Beitrag #84
RE: TC1 No38 Restauration
17.09.2007 - IX

Im Motorraum geht noch ein Abzweig zum Wischermotor.
Diesen Stecker auch lösen.

[Bild: img12681iv5.jpg]

und durchziehen:

[Bild: IMG_1270_1.JPG]

[Bild: IMG_1271_1.JPG]

Jetzt müssen nur noch der vordere Kabelbaum und der hintere vom Sicherungskasten getrennt werden. Zumindest der hintere, denn den bekommt man sonst nicht durch den Durchstoß in der Motortrennwand.

Hierzu zunächst den Sicherungskasten ausgebaut auf den Rücken legen.
Das Kabelgewirr etwas entzurren, dann kommen zwei Steckverbindungen zum Vorschein. Diese sind wiederum unterschiedlich - sie passen beim Zusammenbau wieder nur miteinander.

[Bild: img12801tf5.jpg]

[Bild: img12831zd4.jpg]

Dann habe ich noch ein grünes Kabel separat abgezogen:

[Bild: img12861vd8.jpg]

... und ein rotes:

[Bild: IMG_1291_1.JPG]

Der ganze Rest ist auf einer schönen großen Steckleiste, die auch wieder nur einmal passt.

[Bild: img12981ba9.jpg]

Um das Werk zu vollenden, muss noch der Motorhaubenzug ausgebaut werden. Dieser führt mit dem hinteren Kabelbaum durch die Öffnung in der Motortrennwand.

[Bild: BAUR-TC-Logo-Rhoen1.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.11.2007, 23:51 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.06.2009 15:49 von TC1 No38.)
Beitrag #85
RE: TC1 No38 Restauration
17.09.2007 - X

Vom Motorhaubenzug habe ich irgendwie nicht so wirklich viele Fotos - wohl weil ich am 17.09. dann keine Lust mehr richtig hatte.

[Bild: IMG_1300_1.JPG]

Den Gaszug habe ich auch ausgebaut - muss ja eh raus.

[Bild: img10941py6.jpg]

[Bild: img10951rf2.jpg]

In Innenraum am Gaspedalgestänge den Gaszug aushängen:

[Bild: IMG_1342_1.jpg]

[Bild: BAUR-TC-Logo-Rhoen1.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.11.2007, 23:57 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.11.2007 23:58 von TC1 No38.)
Beitrag #86
RE: TC1 No38 Restauration
Leider habe ich von diesem total verklebten Kabelbaum gar kein Bild am Stück. Traurig

Wahrscheinlich weil er so dermaßen verklebt war Sauer , dass ich mich gar nicht mehr traute, meine Kamera in die Finger zu nehmen. Herrje!

Als Info für Euch: heute endet mein Vertrag mit dem bisherigen DSL Anbieter. Ab morgen mach ich billiger. Also nicht wundern, wenn ich gleich weg sein sollte, obwohl ich noch da (eingeloggt) bin. Denn nach den mir vorliegenden Infos wird zwischen 23h und 24h abgestellt. Zwinker

Gruß, Markus

[Bild: BAUR-TC-Logo-Rhoen1.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.11.2007, 00:04
Beitrag #87
RE: TC1 No38 Restauration
Mann, Mann, Mann.....Markus, da machst Du aber eine wahnsinnig detailierte Story zur Restauration der No. 38.

Respekt......für den Fleiß. Zwinker

Gruß Stephan Smile

Gruß Stephan

[Bild: 2wrhrht.png]

TC1-Restauration No. 3094
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.11.2007, 00:10
Beitrag #88
RE: TC1 No38 Restauration
Zitat:Respekt......für den Fleiß. Zwinker

Gruß Stephan Smile

Für den Fleiß? Verwirrt

Danke. Fettes Grinsen Fettes Grinsen Fettes Grinsen

Gruß, Markus Sonne

[Bild: BAUR-TC-Logo-Rhoen1.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.11.2007, 22:30
Beitrag #89
RE: TC1 No38 Restauration
Hallihallo,

so, tatsächlich stehe ich ohne Internet da... Traurig Traurig

also, zum Nachbarn rüber, wir dutzen uns seit 36 Jahren, und mal kurz einloggen. Nur jetzt sind die Bilder nicht da... Traurig Traurig

so habt bitte über das Wochenende Geduld. Dann geht's aber weiter.

Hoffe, dass mein DSL beim neuen Anbieter ab Montag wieder funktioniert.

Vielleicht kennt das jemand von Euch und hatte einmal ein ähnliches Dilemma.

LG Markus Zwinker

[Bild: BAUR-TC-Logo-Rhoen1.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.11.2007, 09:48
Beitrag #90
RE: TC1 No38 Restauration
Huhu !!!!!

Seit heute morgen (endlich) geht bei mir wieder DSL. Fettes Grinsen Fettes Grinsen

So kann ich mich heute abend in aller Ruhe auf den Stammtisch freuen - und Ihr Euch zum Wochenende auf die Rescue-Story der No38 in Bildern.

Sonne

Gruß, Markus Smile

[Bild: BAUR-TC-Logo-Rhoen1.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.11.2007, 09:53
Beitrag #91
RE: TC1 No38 Restauration
Na da ist ja jemand wieder mit der Außenwelt verbunden Fettes Grinsen Wilkommen zurück aus dem Tal des Nirvana.


Gruß Stephan Smile

Gruß Stephan

[Bild: 2wrhrht.png]

TC1-Restauration No. 3094
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.11.2007, 09:59 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.11.2007 09:59 von TC1 No38.)
Beitrag #92
RE: TC1 No38 Restauration
Guten Morgen Stephan,

Danke. Ja, es tut gut. Und bei Dir wird auch alles gut. Viele haben mir zu Beginn meiner Arbeiten zur Restauration gesagt, es käme der Moment, in dem man überlegt, doch alles sein zu lassen oder sich fragt, warum bin ich überhaupt angefangen. Da dachte ich damals: die "spinnen". Aber er kommt tatsächlich. Ich hatte dieses Gefühl auch schon. Wie Du in Deinem Beitrag schreibst: es kann nicht immer nur alles glatt gehen.
Und wenn nur das Internet fehlt. Achtung, Ironie

Ja, ich freue mich, dass ich nun mit dem 18.09.2007 in der Chronologie weitermachen kann. Denn am Auto ist derzeit auch bei mir etwas Ruhe eingekehrt - aus Zeitmangel beim Willi (Schweißer) und wegen den Temperaturen in meiner Scheune.

Bis dann, Gruß Markus

[Bild: BAUR-TC-Logo-Rhoen1.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.11.2007, 11:40 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.06.2009 15:52 von TC1 No38.)
Beitrag #93
RE: TC1 No38 Restauration
Hallo Jeroen,

habe mir letztes Wochenende einen TC1 angesehen:

A002004-11

[Bild: 2004_1.jpg]

Gruß, Markus

[Bild: BAUR-TC-Logo-Rhoen1.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.11.2007, 17:53 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.06.2009 15:54 von TC1 No38.)
Beitrag #94
RE: TC1 No38 Restauration
18.09.2007

So, jetzt gehts hier mal weiter:

Die Gurte müssen ausgebaut werden.

[Bild: img13031qr4.jpg]

Dazu die an der B-Säule befindliche Schraube lösen und den Gurtkasten nach hinten aushängen und herausnehmen.

[Bild: img13041fb4.jpg]

[Bild: IMG_1306_1.JPG]

'Natürlich' beide Gurte ausbauen.

Nun folgten bei mir die beiden Türschlossrasten an der B-Säule:

[Bild: img13101ge1.jpg]

...die innen in der B-Säule mit einem Blech gekontert und in dieses eingeschraubt sind.

[Bild: img13091sx6.jpg]

Der Dachhimmel ist ja schon herausgenommen. Nun sind noch zwei Verkleidungsstücke an den A-Säulen übrig, die ich nun ausgebaut habe (ebenfalls an den äußeren Kanten geklebt):

[Bild: img13111py2.jpg]

[Bild: img13121yl9.jpg]

Unter diesem "Dachhimmel" befindet sich - geklebter - Schaumstoff. An der C-Säule, der B-Säule, dem Überrollbügel und den Fensterrahmen sowie dem Windlauf vorne ist dieser gut 5mm stark, an den A-Säulen hat der schon 1,5 cm.

[Bild: img13161ge4.jpg]

[Bild: BAUR-TC-Logo-Rhoen1.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.11.2007, 18:05 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.06.2009 15:56 von TC1 No38.)
Beitrag #95
RE: TC1 No38 Restauration
18.09.2007 - II

Jetzt wollte ich die Lenkstange ausbauen. Wollte, weil es hat nicht geklappt. Warum werdet Ihr sehen, aber angefangen habe ich schon mal. Los Brutalos läßt grüßen - wie Stephan habe ich hier die Flex herausgeholt. Fettes Grinsen
Anders ist den gesicherten Schrauben nicht beizukommen.

Zunächst die Schelle lösen:

[Bild: img13211pe1.jpg]

[Bild: img13221le1.jpg]

Dann, wie schon geschrieben, die gesicherte Schraubverbindung der Lenkstange lösen, also den Kopf abflexen:

[Bild: IMG_1323_1.JPG]

[Bild: IMG_1324_2.JPG]

... denn auch von innen ist der Befestigung eigentlich nicht beizukommen:

[Bild: img13251mb8.jpg]

... dann nur noch vorne im Motorraum die Lenkstange vom Kreuzgelenk lösen:

[Bild: img13261oq1.jpg]

Und da hatte ich mein Problem. Ich bekam das Ding nicht auseinander. Nicht mit Rostlöser, Hammeschlägen, Meißel. ... (?) Stephan anrufen: wie sieht denn Dein Meißel aus? fragte der. Na, halt wie ein Meißel aussieht, der von Uropa ist und schon 40 Jahre Arbeit hinter sich hat. Damit würde es wohl auch nicht gehen, meinte Stephan. Er hat sein "Spezialwerkzeug" - und es stand ein Besuch von ihm an. Fettes Grinsen

Also erst mit anderen Arbeiten weitermachen, es gab ja noch genug...

[Bild: BAUR-TC-Logo-Rhoen1.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.11.2007, 18:11 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.05.2009 22:52 von TC1 No38.)
Beitrag #96
RE: TC1 No38 Restauration
18.09.2007 - III

So kamen jetzt die Dämmmatten im Innenraum zur "Aussonderung". Im Fahrerfußraum hatte reichlich Wasser gestanden und irgendjemand hatte irgend wann einmal herumgeschweißt. Also wurde der Teppich kurzerhand aufgeschnitten Herrje! Sauer und die Dämmmatte im Fußraum abgetrennt Herrje! Sauer

Erst auf der Beifahrerseite lösen:

[Bild: img13271jc8.jpg]

Dann auf dem Tunnel:

[Bild: img13331gg0.jpg]

Und so sieht das "verkrüppelte" Schätzchen dann aus:

[Bild: img13341mv6.jpg]

[Bild: BAUR-TC-Logo-Rhoen1.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.11.2007, 18:20 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.06.2009 15:58 von TC1 No38.)
Beitrag #97
RE: TC1 No38 Restauration
18.09.2007 - IV

Hinten im Fußraum war soweit noch alles ganz.

Fahrerseite:

[Bild: img13361nm4.jpg]

Der Blick im Ganzen:

[Bild: img13371ni6.jpg]

Und raus damit:

[Bild: img13381ch1.jpg]

[Bild: img13391xu0.jpg]

Fehlt noch die vordere Dämmmatte unter dem Armaturenbrett.

...an der Lenksäule:

[Bild: IMG_1341_1.JPG]

...am Handschuhfach:

[Bild: IMG_1344_1.JPG]

... und weg damit:

[Bild: img13491pb1.jpg]

[Bild: img13541xn4.jpg]

[Bild: BAUR-TC-Logo-Rhoen1.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.11.2007, 18:26 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.05.2009 22:58 von TC1 No38.)
Beitrag #98
RE: TC1 No38 Restauration
18.09.2007 - V

So sieht das alles dann aus:

[Bild: img13551lo7.jpg]

... der besagte Fußraum vorne Fahrerseite (Wagenheberaufnahme):

[Bild: img13561sh6.jpg]

... die Gaspedalaufnahme:

[Bild: img13571by3.jpg]

... die Wagenheberaufnahme Beifahrerseite:

[Bild: img13591km9.jpg]

Es ist schön zu sehen, dass zwar geschweißt wurde, aber die schadhaften Stellen ließ "man" besser drin. Herrje! Sauer

[Bild: img13611dp9.jpg]

[Bild: BAUR-TC-Logo-Rhoen1.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.11.2007, 18:32 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.05.2009 22:59 von TC1 No38.)
Beitrag #99
RE: TC1 No38 Restauration
18.09.2007 - VI

Und so sieht es dann aus am Ende am 18.09.2007:

[Bild: img13671do9.jpg]

[Bild: img13681hi9.jpg]

[Bild: img13701tq1.jpg]

[Bild: img13711pd1.jpg]

[Bild: img13731dx0.jpg]

[Bild: img13721qh8.jpg]

[Bild: BAUR-TC-Logo-Rhoen1.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.11.2007, 18:49 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.05.2009 22:59 von TC1 No38.)
Beitrag #100
RE: TC1 No38 Restauration
20.09.2007

Heute (20.09.) habe ich die Bitumenmatten herausgefönt - und sonst noch geklebte Schaumstoffe und so und überhaupt.

Dazu nimmt man einen Heißluftfön und einen schönen dünnen Spachtel. Vorsicht bei den Fingern!

Schaumstoffe im Kofferraum:

[Bild: img14431sp4.jpg]

[Bild: img14441ff1.jpg]

Bitumenmatten auf der Hutablage entfernt:

[Bild: img14491jn6.jpg]

Am Trennblech Innenraum/Kofferraum hinter der Rücksitzlehne:

[Bild: img14501fi3.jpg]

... am Bodenblech:

[Bild: img14531xg9.jpg]

... und auf dem Tunnel:

[Bild: img14541jd6.jpg]

Vorne am Bodenblech:

[Bild: img14561ny9.jpg]

... und auch vorne auf dem Getriebe-/Kardantunnel:

[Bild: img14571eg7.jpg]

[Bild: BAUR-TC-Logo-Rhoen1.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Kontakt | 3er-foren.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation