ein französisches Überschwemmungsopfer wird wieder fit
Vielen Dank für die Photos, Alexander.

Es scheint, dass die im Werk mehr oder weniger wahllos und je nach Verfügbarkeit diese Aufkleber angebracht haben. Als dein Cabrio gebaut wurde, hatten sie wohl gerade nur noch Limosinenkleber auf Lager.

Interessant, dass die Luftdruckangaben trotz gleicher Reifendimension im Folgejahr teilweise um 0,1 - 0,2 bar erhöht wurden.

Ich warte noch auf die Angaben von einem weiteren Foren-Mitglied und werde mir dann einen Aufkleber bei http://www.pukardesigns.com/_p/prd1/1802...e-pressure machen lassen.
Kostet 12 £ + Versand.

Gruß
Dieter
Zitieren
Guten Abend zusammen,

zur Info, der Hans-Peter aus dem Forum hat den gleichen Aufkleber wie der Bernhardt in seinem Auto. Beides sind 86er Cabrios und damit weiss ich jetzt endlich wie der 86er Aufkleber auszusehen hat. Der Kollege in England kann also mit der Arbeit beginnen.

Zur Schriftzugposition bin ich auch fündig geworden:

Entweder hier http://e30-talk.com/topic/30629-modellsc...anbringen/ oder hier:

(29.12.2009, 21:07)Tobi schrieb: Et voilá...

[Bild: Position%20Modellbezeichnung%20E30.jpg]

LG

Tobi

Gruß
Dieter

Zitieren
[Bild: Position%20Modellbezeichnung%20E30.jpg]

Hallo Dieter, danke fürs Ausgraben, habe das mal so eingestellt, dann lässt es sich über die SuFu ggf. leichter wieder entdecken. Na dann frohes Kleben Sonne

Gruß Daniel
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen!...Außer durch noch mehr Hubraum!
Zitieren
Hallo zusammen,

während ich darauf warte, dass das Wetter endlich mal zumindest ein wenig besser wird, damit ich mein Auto beim Rüdiger abholen kann, lässt mich das Thema Felgen immer noch nicht in Ruhe.

Als einzige Alternativen zu den guten, alten Kanaldeckeln kommen nach Stunden des Überlegens und Abwägens nur noch 16 zöllige Alpinas (fällt aber aus wegen viel zu teuer) oder die 15 zölligen Alpina-Kopien, Typ 1209A von OZ, Heyking, King (oder wie die Dinger auch immer heissen...) in Frage.

Jetzt ist mir ein wirklich leckerer Satz bestehend aus fünf komplett überholten Felgen in 7x15, allerdings ohne Nabendeckel, angeboten worden.

Gehen wir mal davon aus, dass die Felgen auch schön rund laufen (was mir der Anbieter durchaus glaubhaft versichert), was muss / kann man mittlerweile dafür in (sehr) gutem Zustand auf den Tisch legen?
Ich weiss, dass es die früher für ganz kleines Geld gab, aber die Zeiten sind ja nun mal leider vorbei. Meistens sind sie auch überholungsbedürftig und dann kann man bei fünf Felgen direkt mal um die 500 € fürs Überarbeiten einplanen.

Welchen Betrag müsste ich außerdem für die Nabendeckel einrechnen und wo bekommt man sowas überhaupt? Der Aufnahmedurchmesser für die Deckel beträgt 51 mm, dafür habe ich auf die Schnelle nichts gefunden.
Ansonsten kann ich mir die Teile auch selber auf der Drehbank machen, original wäre mir aber lieber.

Also, was meint ihr?

Viele Grüße
Dieter
Zitieren
Die gab´s auch als Mischbereifungssatz mit hinten 8x15 - mittlerweile sehr selten! Schaut aber gut aus.

Ich denke, Du wirst mir 500.- für einen Satz 4 x 7x15er gut bedient sein, wenn die Teile gut sind.

Die Preise, die für orig. BMW e30 Kreuzspeichenfelgen mittlerweile aufgerufen werden, sind meiner Meinung nach nicht mehr ganz normal ...gaga

Wenn die 15er OZ/Heyking entsprechend mitgezogen sind, dann wirst Du mit 500 nicht mehr hinkommen.

Hab selber mal nach so nem Satz gesucht und nur Schrott gefunden oder wenn es brauchbar war, dann war es über meinem Limit.

Als 16er finde ich übrigens auch die einteiligen Hartge-Felgen ganz hübsch, aber die sind sehr selten zu finden und man muss vermutlich auch um 1000.- rechnen (immer noch billiger, als Alpinas).

PS: So langsam aber sicher kann sich ein Umbau auf 5 Loch lohnen - da hat man viel mehr Auswahl an Felgen (so der TÜV dann noch mitspielt).
Zitieren
Hallo zusammen,

der Martin hatte mich vor einiger Zeit auf ein paar Z1 Felgen, die in Frankreich standen, aufmerksam gemacht. Diese habe ich gekauft, weil sie a) selten sind und ich b) dachte, dass sie sich gut auf meinem Cabrio machen würden. Ich bin aber mittlerweile davon abgekommen; ist halt kein NFL.

Die Felgen habe ich aufarbeiten lassen, sehen wieder richtig lecker aus. Allerdings hat mich der ganze Spaß auch 950 € gekostet (Felgen + Aufbereitung). Da ich sie jetzt doch nicht montieren möchte, habe ich sie einfach mal auf gut Glück für 1.600 € inseriert:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze...8-223-1879

Keine Ahnung, ob die Felgen das wert sind, bei BMW kosten sie jedenfalls neu um die 2.300 €. Gebraucht habe ich in den letzten Monaten nicht einen Satz gesehen, weder in Deutschland noch in Frankreich. Ich denke aber, dass sie deutlich über den Heykings anzusiedeln sind.
Die Frage ist, wieviel, gleichwertiger Zustand vorausgesetzt.

Hier noch einige Bilder von den Nuova S3, die mir angeboten wurden. Die Farbe gefällt mir recht gut, könnte gut zu dem burgundrot-metallic passen.
Bleibt aber immer noch die Frage, wo es die Nabendeckel dafür gibt.

[Bild: IMG-20170125-WA0002.jpg]

[Bild: IMG-20170125-WA0007.jpg]

[Bild: IMG-20170125-WA0008.jpg]

Gruß
Dieter

PS: Falls wer Interesse an den Z1 Felgen hat, die 1.600 € sind ein Versuchsballon, man kann über alles reden.
Zitieren
Passen da nicht einfach die Chromkappen von der e30-Styling Felge (Kanaldeckel) drauf?

Wenn ich mich richtig erinnere, dann war das innere, also die Fläche um den Lochkranz, bei den OZ/Heyking Felgen original in schwarz lackiert.

Gruß,
Martin

PS: Die Z1 Felgen sind super geworden!
Zitieren
einer Drehbank sollte die Frage eher lauten

wem soll ich welche mitmachen?

das wäre meine Idee dazu
Zitieren
(26.01.2017, 17:58)Martin schrieb: Passen da nicht einfach die Chromkappen von der e30-Styling Felge (Kanaldeckel) drauf?

Gute Idee, muss ich ausprobieren, aber ich glaube, die haben 55 mm Außendurchmesser.

(26.01.2017, 17:58)Martin schrieb: Wenn ich mich richtig erinnere, dann war das innere, also die Fläche um den Lochkranz, bei den OZ/Heyking Felgen original in schwarz lackiert

Richtig, dieser Teil ist normalerweise schwarz matt lackiert, muss man ausprobieren, was besser aussieht.

Wer noch einen Satz Heykings in mindestens überarbeitunswürdigem Zustand über hat, darf mir natürlich ebenfalls ein Angebot machen Smile

Viele Grüße
Dieter



Zitieren
(26.01.2017, 20:45)HEL schrieb: einer Drehbank sollte die Frage eher lauten

wem soll ich welche mitmachen?

das wäre meine Idee dazu

Kein Problem, dafür muss ich aber erstmal wissen, wie das Teil aussehen soll, noch habe ich die Felgen ja nicht.

Allerdings steht die Drehbank bei mir zu Hause und ist nicht numerisch gesteuert. Es ist zwar eine professionelle Industriemaschine, sie muss aber trotzdem noch manuell bedient werden.
Hat jemand auf der Arbeit Zugriff auf eine CNC Maschine sowie einen kulanten Chef, ist so eine Kleinserie relativ schnell in ein, zwei Mittagspausen abgearbeitet. Wenn das Programm einmal geschrieben ist, erledigt die Machine den Rest, so lange und so oft man will.
Bei mir spielt es aber keine Rolle, ob ich in meiner Freizeit ein, vier oder acht Teile mache, der Zeitaufwand pro Teil ist immer gleich und da kann für einen aus dem vollen 60er Rundmaterial zerspanten Deckel schon mal 1/2 Stunde ins Land gehen. In der Zeit hat die CNC Maschine schon die Sätze für vier Autos ausgespuckt...

Wie gesagt, ich weiss ja noch gar nicht, ob ich oben gezeigte Felgen kaufe. Und die Deckel würde ich auch nur selber anfertigen, wenn es keine andere Möglichkeit gibt. Bislang habe ich ja auch noch gar keine Ahnung wie sie überhaupt aussehen sollen.

Auf der anderen Seite helfe ich natürlich immer gerne. Wer irgendwelche Dreh- oder Fräsarbeiten hat, kann sich gerne an mich wenden.

Viele Grüße
Dieter

Zitieren
Also wenn man bei ebay sich mal solche Felgen anschaut, dann schauen die Felgendeckelchen schon ziemlich denen von den Gullis ähnlich. Lediglich die orig. Alpina Kappen erscheinen anders (schwarz).

Ich würde das einfach mal probieren.
Zitieren
Hallo Dieter,

die King in 7+7 oder 7+8x15 auf dein Cabrio zu stecken ist eine gute Idee und m.M.n. die einzige Alternative zu den 7x15 Werkskreuzern.

Hier mal ein Foto einer neuen 8x15 King, da kannst du gut erkennen wo genau der Absatz Silber/Anthrazit ist.

[Bild: SDC14163.jpg]

(anklicken, dann wird es größer)

Bei meinen Felgen waren die Kappen Silber und mit dem typischen King Schriftzug versehen aber es gab verschiedene Kappen.
Wohl abhängig vom Prod.Jahr.

Bevor Fragen kommen, ich hatte mal 4 Stück davon (OVP) die ich aber 2014 verkauft habe.
Der Käufer wollte sie für seinen 2002 Turbo haben, hat sie dann aber bald für den doppelten Preis wieder angeboten.
Erfolglos, am Ende hat er sie zu ungefähr meinem Preis weiterverkauft und nun versucht der nächste Glücksritter immermal wieder sein Glück...

Für Chrissis weissen Baur habe ich noch einen Satz 7er auf dem Dachboden gebunkert, die kommen da irgendwann mal drauf.


Deine Z1 Felgen gefallen mir sehr gut und ich kann mich erinnern das ich vor einigen Jahren mal welche gesucht habe.
Auf Suchanzeigen hatten sich damals aber nur arrogante Idioten gemeldet die sich Schrott vergolden lassen wollten.
(1400,- für 4 mit massiven Bordsteinschäden und ohne Kappen usw.)

Leider habe ich vergessen wofür ich die gesucht habe, wird wohl für den is-Baur gewesen sein.

Habe sie erstmal bei Ebay-Kl.anz. geparkt und werde darüber nachdenken.

LG, Pit Sonne

Gruß, Pit :happy:

Zitieren
Ich könnte mir die Z1-Felge sehr gut auf deinem Cabrio vorstellen.Ist doch in dem Fall egal ob VFL oder NFL.
Die King-Felge gefällt mir persönlich nur mit einem 205/50er Reifen.Und das dürfte bei deinem Cabrio mit Saharafahrwerk recht bescheiden aussehen. Fettes Grinsen
[Bild: 0089-1qgcg0.jpg]


Zitieren
(28.01.2017, 11:59)Pit-der Mohr schrieb: ... ich hatte mal 4 Stück davon (OVP) die ich aber 2014 verkauft habe.

Hallo Peter, das war diese Auktion, oder?


(28.01.2017, 11:59)Pit-der Mohr schrieb: Für Chrissis weissen Baur habe ich noch einen Satz 7er auf dem Dachboden gebunkert, die kommen da irgendwann mal drauf.

Deine Z1 Felgen gefallen mir sehr gut und ich kann mich erinnern das ich vor einigen Jahren mal welche gesucht habe...
Habe sie erstmal bei Ebay-Kl.anz. geparkt und werde darüber nachdenken.

Mann, hättest du die 8x15 doch damals nicht verkauft, dann fänden sich auf deinem Dachboden jetzt zwei Sätze 7+8x15 Zöller. Einen für Chrissis Baur und den anderen könntest du mir zusammen mit ein paar kleinen Scheinen gegen die Z1 Felgen rüberschieben Smile

Aber, wer weiss, vielleicht kommen wir ja auch so noch ins Geschäft, es eilt ja nicht. Und danke für das Photo.


(28.01.2017, 16:22)RS-Tuner schrieb: Ich könnte mir die Z1-Felge sehr gut auf deinem Cabrio vorstellen.Ist doch in dem Fall egal ob VFL oder NFL.
Die King-Felge gefällt mir persönlich nur mit einem 205/50er Reifen.Und das dürfte bei deinem Cabrio mit Saharafahrwerk recht bescheiden aussehen. Fettes Grinsen

Hallo René, ich finde, das optisch gerade zwischen dem 86er und einem NFL Cabrio Welten liegen.
Ich habe mir wirklich sehr lange diese beiden Autos angesehen:
http://wp1016621.server-he.de/fotost/f00511/f00511.htm
http://wp1016621.server-he.de/fotost/f01624/f01624.htm

Beide wirken aber, trotz dass es sich um VFL Modelle handelt, wesentlich moderner als mein Wagen. Und dieser "alte Look" lässt sich meiner Meinung nur mit Kanaldeckeln oder den Nuova S3 Felgen erreichen, original Fahrwerk hin oder her, die Vorderachse kann ich ja zur Not noch ganz dezent tiefer legen. Und wenn, dann kommen da auf jeden Fall 205/55er Reifen drauf. Nicht originale Reifengrößen gibt Mecker beim französischen TÜV, mit sowas kommen die nicht klar, kann man auch nicht eintragen lassen. Zwinker

Viele Grüße
Dieter
Zitieren
Hallo Dieter,

...jo, das war eine der beiden Auktionen (die andere war identisch aber mit einem Sofortkaufpreis, wenn ich mich nicht irre). unschuldig


"...Thankyou at the Google-Übersetzer, my english is not good enough..."

...upps, da war ich doch glatt ein Witzbold... Totlach


Mit den Z1 Felgen werden wir sehen, falls da jemand richtig durchlädt gönne ich es dir, wenn nicht werden wir beizeiten malwieder schnacken.
Chrissi meint, der Dachboden wäre voll aber als sie vor kurzem neue Felgen für ihren e46 wünschte hatte sie das kurzfristig mal vergessen. Fettes Grinsen
Ich meine, da ist Platz genug.

LG, Peter Sonne

Gruß, Pit :happy:

Zitieren
Pit,

die Z1 Felgen schauen auf nem roten BAUR ziemlich gut aus. Der Rainer hatte diese Kombi auf seinem roten nfl BAUR und das hat mir optisch rech gut gefallen.

Insofern für einen Deiner roten BAUR in der Tat eine Überlegung wert.

Gruß,
Martin
Zitieren

Hallo Martin,

ich weiß, ich habe Rainers Baur mal auf einem Treffen live gesehen.
(2008 - wie die Zeit vergeht...)

Rainers Baur war ein Brillantroter NFL im Originalzustand, mein iS ist ganz anders vom Style her.
M-T2 Plaste rundum, 60/40er FW..., eigentlich sind da die 16" Z1 Felgen viel zu seriös und auch eher zu klein.
Mir gefällt der Wagen mit den 17" eigentlich sehr gut und dieselben Felgen sind ja auch vorsorglich schon in 18" eingetragen.

Gruß, Pit Sonne

Gruß, Pit :happy:

Zitieren
Sooo, Auto ist wieder zu Hause und steht bei mir im Hof. Da jetzt alles wieder tiptop ist, habe ich am Samstag in Köln noch schnell den Motorraum Trockeneisstrahlen lassen.

Beim Strahler stand dieser E9 im gefährlichen Zustand 3-.

[Bild: 20170204_090947.jpg]


Ich nehme an, dass ihr nun auch Photos von meinem Cabrio sehen wollt Smile
... damit kann ich aber leider nicht dienen, da ich a) bislang noch keine Zeit hatte, welche zu machen, b) das Wetter einfach viel zu schlecht ist und c) auch noch ein paar Kleinigkeiten zu erledigen sind.

Zu den Kleinigkeiten gehören unter anderem:

- Gasdämpfer Sitzhöhen- und Lehnenverstellung ersetzen
- Original Radiokabelbaum einbauen
- Drehzahlmesser tauschen (der stottert trotz Akkutausch immer noch)
- Befestigungsbohrungen der ehemaligen Zubehör-Alarmanlage im Radhaus vo. und hi. links zuschweißen
- Mittelkonsole, Schraubenlöcher Alarmanlage schließen

Das werde ich dann in den nächsten Wochen noch erledigen, wie gesagt, das Wetter...


Ich hatte am Wochenende auf der Rückfahrt von Stuttgart über Köln nach Paris reichlich Gelegenheit den Wagen auf mich wirken zu lassen. Hier ein paar Dinge, die mir als E46 Fahrer und E30 Neuling aufgefallen sind; unglaublich, wie schnell man sich an einige Komfortfunktionen gewöhnen kann:

- Es gibt reichlich Parallelen zum E46 Cockpit, auch ohne Propeller vor der Nase weiss man jederzeit, dass man in einem BMW sitzt Fettes Grinsen
- Man merkt, dass die Bremsenentwickler in den letzten 30 Jahren nicht geschlafen haben.
- Die Handbremse ist jedoch fast genauso schlecht wie beim E46.
- Das Fahrwerk ist sportlich straff, aber immer noch komfortabel. Trotzdem tut mir nach 500 km am Stück in den Sportsitzen dezent der Hintern weh. Kann aber auch daran liegen, dass die Sitze nach knapp 160.000 km nicht mehr taufrisch sind.
- Der Motor ist eine wahre Freude. Soundmäßig sowieso aber auch in Sachen Elastizität; ab 50 km/h geht alles im Fünften. In Sachen Durchzug könnte aber mehr gehen.
- Fährt man Nachts, ist der Wagen innen unheimlich dunkel. Die Anzahl der beleuchteten Elemente ist im Vergleich zum E46 gefühlt halb so hoch.
- Der Fensterhebersperrschalter ist eine haptische Katastrophe, ansonsten sind die Bedienungselemente aber auf einem erfreulich hohen Niveau. Besonders schön finde ich, dass man den Blinkerhebel wie bei einem "modernen" Auto zum Spurwechsel bereits durch leichtes Herunterdrücken aktivieren kann und danach einfach nur loslassen muss. Der Kontakt besteht also schon bevor der Schalter mechanisch einrastet.
- Anhand der Gullideckelfelgen kann prima das Prinzip einer Zentrifuge erklären. Stellt man den Wagen nach einer Regenfahrt ab, findet sich auf dem Felgenbett neben den Durchbrüchen reichlich feiner Sand.

Das ist für gestandene E30 Fahrer natürlich alles kalter Kaffee. Meine Erfahrungen mit diesen Autos liegen jedoch in meiner Kindheit, von daher hatte ich keine Ahnung, wie sich so ein Wagen fährt.

Jetzt warte ich erstmal auf besseres Wetter Sonne

Gruß
Dieter


Zitieren
(28.01.2017, 18:34)Martin schrieb: ...Der Rainer hatte diese Kombi auf seinem roten nfl BAUR und das hat mir optisch rech gut gefallen....

SO sah Rainers Auto damals aus:

[Bild: mw1_tc2.jpg]

Grüße - Manfred
Zitieren
Hallo zusammen,

ich mal wieder mit ein paar Fragen.

Ich bin gerade dabei den Kofferraum zu komplettieren. Ist die Anordnung der Wagenhebersicherung so richtig? Viel logischer wäre in meinen Augen, das Blech jeweils um 180° um Längs- und Querachse zu drehen und die Rändelschraube auf die andere Seite der Befestigung zu verlegen. Problem dabei ist nur, dass man dann dieses unförmige Kunststoffteil nicht mehr montieren kann.

[Bild: 20170215_203414.jpg]


Dann ist mir heute aufgefallen, dass der Ansaugschlauch zwischen Luftfilterkasten und Schnorchel hinter dem linken Scheinwerfer nicht richtig sitzt. Ich kann es drehen und wenden wie ich viel, weder passt die Kröpfung noch ist der Schlauch lang genug. Die Teilenummer des Schlauchs ist 1713128, was laut Teilekatalog richtig ist.
Fällt jemanden auf, was hier falsch ist? Kann es vorkommen, dass der Schlauch im Laufe der Jahre in der Länge schrumpft? Kann ich mir zwar nicht vorstellen, aber wer weiss...

[Bild: 20170215_203309.jpg]


Nachdem ich erfolgreich den DZM getauscht habe, habe ich gesehen, das weder die rote Kontrolllampe der Bremsbelagverschleißanzeige noch die der Bremsflüssigeitsanzeige leuchtet und zwar weder bei Zündung noch bei Motor an. Letztere auch nicht wenn ich in beiden Betriebszuständen ein Kabel vom Schalter im Deckel des Bremsflüssigkeitsbehälters abziehe.
Allerdings leuchtet während des Startvorgangs, also wenn der Anlasser dreht, die Lampe der Bremsbelagverschleißanzeige.
Ich hatte heute Abend keine Lust mehr das Kombiinstrument zum gefühlt 180sten Mal auszubauen um zu sehen, ob nicht das Birnchen der Bremsflüssigeitsanzeige kaputt ist. Deshalb hier die Frage, ob Jemanden dazu spontan etwas einfällt.

Besten Dank schon mal und viele Grüße
Dieter

Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste