Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Elektroauto kaufen?
#41
Hallo zusammen,
erinnert mich an die alten Geschichten von genialen Tüftlern, die das mit Wasser oder Luft betriebene Auto entwickelt haben und mit Millionen von der Mineralölindustrie ruhig gestellt wurden... Smile
Oder wenn ich mir anschaue, wieviel Werbung Stromverkäufer fürs E-Auto machen- nur wegen der Umwelt natürlich.  Totlach

Für mich ist das E-Auto ein nettes weitere Spielzeug; ich gebe nicht vor, es wegen der Umwelt gekauft zu haben, sondern weil es einfach Spaß macht.  Sonne

Diese Welt ist meiner Meinung ohnehin nicht mehr zu retten, und schon gar nicht, in dem man ganz Deutschland auf E-Autos umstellt oder gute Ölheizungen verbietet.

Lasst´s euch gut gehen

Thomas
Ebay wird mir immer unsympathischer-aber PayPal ist das Allerletzte! Nie wieder o2- die sind noch schlimmer als PayPal!
Meine Fahrzeuge:328i Cabrio, 323i touring(beides E36), Mercedes SLK 320, ab 09.April 2021: SEAT Mii electric
Zitieren
#42
(23.05.2021, 12:08)passra schrieb: Ja, ja, die Zaubergeschichte vom Methanol. Blöderweise benötigt die Herstellung dieses Methanols 6mal soviel Energie als wenn man die Energie direkt in einem E-Auto verfahren würde.
Und das Wunderauto des Hr. Gumpert hat ja ZUSÄTZLICH noch eine 70kWh-Batterie on board, weil die Brennstoffzelle nur 5kW Leistung bringt und da kannst du dann 70km/h dauerhaft fahren ODER Heizen...

Gerne mal hier lesen, auch die Kommentare. Ist zwar (natürlich) ein wenig polemisch, bringt die technischen und energetischen Probleme aber auf den Punkt:
https://graslutscher.de/wie-der-br-ein-b...mmen-soll/

Der Gegenartikel macht es sich mindestens genauso einfach, wie der BR-Bericht. Denn im Grunde genommen ist die Gumpert-Idee nichts anderes als eine der Anwendungsvarianten der Powert to Gas Idee oder Technologie und der Artikel suggeriert, die dabei notwendigerweise entstehenden Verluste machen es daher sinnvoller, lieber direkt Batterien zu laden. Das ist aber auch recht kurz gedacht, da Power to Gas ja eben Verluste bei der Konversion bewusst ein Stückweit in Kauf nimmt, um preiswert und günstige Speichermöglichkeiten zu haben, denn so viele Rohstoffe für Batterien, die zur Speicherung benötigt werden, gibt es offenbar nicht bzw. wirds mit Batterien dann auch irgendwann zu teuer. Der Gegen-Artikel lädt dann einen Tesla quasi direkt an einem Großwindrad, was natürlich auch unrealistisch ist, da wir auch hier die Verluste durch das Stromnetz, beim Laden, der Ineffizienz von Batterien etc. haben. Auch ist jede etwas kleinere Batterie in einem Auto besser, als immer größere Batterien (Rohstoffe, Kosten etc.).

Die Sendung des BR hingegen übertreibt doch ein gutes Stück weit, wenn dort so getan wird, als ob da in den Hallen des Herrn Gumpert quasi serienreife Autos stehen, wobei man fairerweise sagen muss, dass im BR Bericht der Herr Gumpert schon sagt, dass sein Zeug aktuell zu teuer ist und er eben damit rechnet, dass er über größere Stückzahlen einen Produktivitätsvorteil bei den Kosten erhofft. Auch wird im BR Artikel gesagt, dass man hier auf die Länder Nordafrikas hofft, die einen Stromüberschuss erwirtschaften, womit dann das Methanol hergestellt wird bzw. die Power to Gas Geschichte günstiger wird (man kann ja mit Power to Gas auch Wasserstoff rein herstellen, aber Gumpert hat halt die Idee, dass sein Methanol-Wasser Gemisch leichter und sicherer zu speichern ist, was man nicht gleich von der Hand weisen kann).

Kurzum: Power to Gas wird auch mit Energieverlusten in irgendeiner Form kommen, da man Energieträger braucht, die nicht immer eine Batterie sein können. Ob das bei der Individualmobilität mit Kleinfahrzeugen einen großen Anwendungsfall haben wird/kann, steht wie vieles noch in den Sternen.

Wir haben hierbei aber seit Anfang an immer die gleichen Probleme:

Wo wird der erneuerbare Strom produziert und wie kommt er irgendwie vor Ort?

Ich erinnere mich noch gut an die medial hochfliegenden Träume eines Projekts Namens Desertec

Tolle Idee! Was wurde daraus? - Sonnenstrom aus der Wüste (Archiv) (deutschlandfunk.de)

An der Hochschule meiner Heimatstadt besuchte ich eine Führung durchs Starkstromlabor und uns wurden Arm- bis Oberschenkeldicke Kabel gezeigt, die man entwickelt, damit der Strom aus der Wüste zu uns möglichst ohne große Verluste kommt.

Genauso ist in meiner Heimatregion beim ehem. KKW Grafenrheinfeld ein Einspeisepunkt für die "Südlink" Stromleitungen in Arbeit, mit der dann der Strom aus den großen Off-Shore-Windanlagen in die Netze kommen soll.

Was sieht man dann an etlichen Dörfern? Wir sind gegen Stromtrassen etc. - oft klandestin von den Grünen mitgetragen.

Selbiges beim Standort des Kernkraftwerkes: Vollmundig hängen hier Plakate, dass das Gelände nicht weiter zum Atom-Mülllager ausgebaut werden soll - von der selben Partei, die das Endlager Gorleben verhinderte etc.

Die ganze sog. Energiewende besteht aus vielen Punkten, die sehr oft eben nach wie vor eckig statt rund sind.
Zitieren
#43
Hallo zusammen,
wie bei vielen Dingen ist auch zum Thema "Elektroauto" selten ein objektiver Bericht zu finden; die einen finden es toll und stellen nur die Vorteile dar, die anderen mögen es nicht und stellen nur die Nachteile dar. Wie schon geschrieben, vertraue ich denen am wenigsten, die Geld an der einen oder anderen Sache verdienen.  Zwinker

Schöne Woche
Thomas
Ebay wird mir immer unsympathischer-aber PayPal ist das Allerletzte! Nie wieder o2- die sind noch schlimmer als PayPal!
Meine Fahrzeuge:328i Cabrio, 323i touring(beides E36), Mercedes SLK 320, ab 09.April 2021: SEAT Mii electric
Zitieren
#44
Das kleine Auto und die große Ladesäule...
[Bild: 41322945uh.jpg]
Ebay wird mir immer unsympathischer-aber PayPal ist das Allerletzte! Nie wieder o2- die sind noch schlimmer als PayPal!
Meine Fahrzeuge:328i Cabrio, 323i touring(beides E36), Mercedes SLK 320, ab 09.April 2021: SEAT Mii electric
Zitieren
#45
Hallo zusammen,
bisher bin ich 2.500km mit meinem kleinen Autoscooter gefahren; interessant und unerwartet ist, dass die Heizung recht viel Energie aus der Batterie "schlürft", auch wenn sie nicht viel tun muss(so z.B. morgens bei 14°C Außentemperatur, da würde ich beim Verbrenner die Heizung nicht einschalten, aber die Klimaautomatik im Mii will mindestens 18°C im Innenraum haben), die Klimaanlage dagegen sehr wenig Energie "frisst", selbst, wenn sie viel zu tun hat.

Schönes Wochenende
Thomas
Ebay wird mir immer unsympathischer-aber PayPal ist das Allerletzte! Nie wieder o2- die sind noch schlimmer als PayPal!
Meine Fahrzeuge:328i Cabrio, 323i touring(beides E36), Mercedes SLK 320, ab 09.April 2021: SEAT Mii electric
Zitieren
#46
(03.07.2021, 08:34)Edelfisch schrieb:  aber die Klimaautomatik 

kann man die nicht einfach komplett ausschalten, so dass gar kein Strom gefressen wird?
Zitieren
#47
(03.07.2021, 12:32)Martin schrieb:
(03.07.2021, 08:34)Edelfisch schrieb:  aber die Klimaautomatik 

kann man die nicht einfach komplett ausschalten, so dass gar kein Strom gefressen wird?

Hallo Martin,
du hast Recht; ich versuch´s mal mit Temperatur auf "Lo" und Gebläse runtergeregelt.
Ebay wird mir immer unsympathischer-aber PayPal ist das Allerletzte! Nie wieder o2- die sind noch schlimmer als PayPal!
Meine Fahrzeuge:328i Cabrio, 323i touring(beides E36), Mercedes SLK 320, ab 09.April 2021: SEAT Mii electric
Zitieren
#48
Hallo zusammen,
vor Kurzem habe ich den Dacia Spring Probe gefahren, der bald lieferbar ist und in etwa so viel kostet wie der(nicht mehr bestellbare) VW e-up, SEAT Mii electric oder Skoda Citigo.
Fazit: Im Gegensatz zu den "Drillingen" brüllt einen aus jeder Ecke das Wort "Billig"(nicht preiswert im positiven Sinne)an; wer also mit dem Gedanken spielt, sich ein preiswertes kleines E-Auto anzuschaffen, sei gewarnt.

Viele Grüße
Thomas
Ebay wird mir immer unsympathischer-aber PayPal ist das Allerletzte! Nie wieder o2- die sind noch schlimmer als PayPal!
Meine Fahrzeuge:328i Cabrio, 323i touring(beides E36), Mercedes SLK 320, ab 09.April 2021: SEAT Mii electric
Zitieren
#49
Ich find das schon traurig, dass es ein Weltkonzern nicht schafft die „Drillinge“ weiter zu produzieren.
Die Franzosen „kochen doch auch nur mit Strom“ und scheißen die Welt quasi zu mit ZOE´s.
Und wenn ich die Förderpolitik richtig im Kopf hab dann sind diese Autos als Gebrauchtwagen ja völlig uninteressant. Oder?
Wird mir auf ewig ein Rätsel bleiben...

LG M.
[Bild: bmw-signatur740.png]
Zitieren
#50
Das Geschäft wird bei den Autos bis 60tsd BLP gemacht, die aktuell auch im Portfolio dieses Konzerns sind. Da verschwendet man keine (Batterie?-) Ressourcen für Kleinwagen.
Zitieren
#51
Hallo zusammen,
angeblich soll das Geschäft mit den "Drillingen" nicht rentabel sein- kann ich mir aber nicht vorstellen.
Der Händler zumindest hat über 2.000€ an dem Auto verdient; durch ein Versehen bekam ich die Preisliste
zugemailt, in der EK und VK Preise nebeneinander stehen; ich glaube, so etwas bekommt man extrem selten zu sehen.  Smile

Grüße
Thomas
Ebay wird mir immer unsympathischer-aber PayPal ist das Allerletzte! Nie wieder o2- die sind noch schlimmer als PayPal!
Meine Fahrzeuge:328i Cabrio, 323i touring(beides E36), Mercedes SLK 320, ab 09.April 2021: SEAT Mii electric
Zitieren
#52
(01.09.2021, 20:55)Edelfisch schrieb: Hallo zusammen,
angeblich soll das Geschäft mit den "Drillingen" nicht rentabel sein- kann ich mir aber nicht vorstellen.

Das Geschäft mit den teureren Autos ist eben noch rentabler  Zwinker
Zitieren
#53
(01.09.2021, 21:07)Martin schrieb: Das Geschäft mit den teureren Autos ist eben noch rentabler  Zwinker

So ist es!

"Ich habe mir für 100.000 Euro ein Elektroauto gekauft", berichtet mein Nachbar stolz.
"Bist du verrückt? Für so ein kleines Auto soviel Geld?"
"Na ja, eigentlich kostete es ja nur 5000 Euro, aber das Verlängerungskabel war so teuer!"  Totlach2
Zitieren
#54
"Und wenn ich die Förderpolitik richtig im Kopf hab dann sind diese Autos als Gebrauchtwagen ja völlig uninteressant. Oder?"

Hallo Martin,
bei den "Drillingen" hast du im Moment die Situation, dass junge Gebrauchte teurer als neu angeboten werden und z.T. ins Ausland gehen(so wie viele geförderte Teslas);
"alte" e-up(mit dem deutlich kleineren Akku) bekommst du auch nicht geschenkt- irre Situation. Ich habe insofern Glück gehabt, dass ich meinen nach "nur" 9 Monaten und
zum alten Listenpreis bekommen habe.

Gruß
Thomas
Ebay wird mir immer unsympathischer-aber PayPal ist das Allerletzte! Nie wieder o2- die sind noch schlimmer als PayPal!
Meine Fahrzeuge:328i Cabrio, 323i touring(beides E36), Mercedes SLK 320, ab 09.April 2021: SEAT Mii electric
Zitieren
#55
Hallo,

so, wir haben auch eine flotte Spanierin "adoptiert"... unschuldig

Unser örtlicher Leasinganbieter e-flat / electrify bietet den Mii zu interessanten Konditionen mit monatlicher Kündigungsfrist an. Da sich für Tilman bisher noch kein passender Ersatz für das Einser Cabrio gefunden hat, gehen wir zunächst mal diesen Weg.

Tilman fährt den "Schrott-Golf+" von Opa weiter, Tina nutzt für die Fahrt in die Firma das Auto mit dem Stecker dran. Bin mal gespannt...

Die letzte "Beziehung" mit der Zoe hat ja über ein Jahr gehalten, Rückgabe damals eigentlich nur wegen des geerbten Golfs. Die Raten haben sich (vermutlich durch die massive staatliche Förderung) sehr deutlich reduziert.

Aber schaut gerne selber mal nach: www.e-flat.com
BMW Diesel alltags, Roadster sonn(ig)tags
Viele Grüße, Peter
Zitieren
#56
Hallo Peter,
Glückwunsch zum Neuzugang; ich habe mittlerweile knapp 5.000km "Freude am Fahren" mit dem kleinen Roten.
Sogar die Gattin eines Kollegen war so begeistert, dass sie jetzt auch einen gekauft hat; war zwar teurer als meiner, aber noch erträglich.  Zwinker

Gute Fahrt mit dem Kleinen

Thomas
Ebay wird mir immer unsympathischer-aber PayPal ist das Allerletzte! Nie wieder o2- die sind noch schlimmer als PayPal!
Meine Fahrzeuge:328i Cabrio, 323i touring(beides E36), Mercedes SLK 320, ab 09.April 2021: SEAT Mii electric
Zitieren
#57
Unser Corsa hat mittlerweile auch schon 6500km drauf und alle wollen nur noch elektrisch fahren. Vor allem in der Stadt ist das schon genial bei dann kleinstem Verbrauch. Zwischendrin durfte er bei einer längeren Fahrt auch schon mal an einer Ionity-Säule schnelltanken für abartige 79Cent/kWh   Herrje!

Letzte Woche gab es dann Winterschuhe bzw. Ganzjahresreifen, damit den "Leasing-Felgen" ja nix passiert, die sind jetzt eingelagert. Das es dabei von 16" auf 17" ging, ist ein nicht ganz ungewollter Nebeneffekt.

   
Zitieren
#58
Hallo zusammen,
hier ein interessanter Artikel zum Thema alternative Antriebe:
Technologieoffenheit: Entschieden fürs E-Auto | AUTO MOTOR UND SPORT (auto-motor-und-sport.de)

Viele Grüße-kommt gut durch den ersten Herbststurm

Thomas
Ebay wird mir immer unsympathischer-aber PayPal ist das Allerletzte! Nie wieder o2- die sind noch schlimmer als PayPal!
Meine Fahrzeuge:328i Cabrio, 323i touring(beides E36), Mercedes SLK 320, ab 09.April 2021: SEAT Mii electric
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste