Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Kennt jemand EasyKlima?
#1
Hallo zusammen,
gestern musste ich feststellen, dass die Klimaanlage im Benzchen leider nicht mehr kühlt; einen professionellen Klimaservice hatte ich letztes Jahr machen lassen
und über die Sommermonate arbeitete die Anlage auch einwandfrei; vor dem Klimaservice auch nicht mehr weil so gut wie alles Kältemittel fehlte.
Durch Recherche im Netz stellte ich fest, dass der 45-minütige Unterdrucktest nur sehr bedingt Rückschlüsse auf die Dichtheit der Anlage zulässt und nur sehr große Lecks finden kann, weil es  für Dichtheit ein großer Unterschied ist, ob es um Überdrück oder Unterdruck geht; das kann man mit einem senkrechten Rohr und einer Kugel vergleichen, die lose oben drauf liegt: Erzeugt man Unterdruck, wird sie angesaugt und dichtet das Rohr ab; erzeugt man Überdruck, kann dieser problemlos entweichen.
Also fragte ich einen netten fast-Arbeitskollegen(unsere Arbeitsplätze sind auf demselben Gelände aber in unterschiedlichen Firmen), der seit Jahrzehnten schöne alte Mercedes Fahrzeuge hat nach einer guten und günstigen Werkstatt.
Er sagte, da könne man sich in vielen Fällen selbst helfen:
EasyKlima® Reparieren und befüllen Sie Ihre Auto-Klimaanlage  und das SLK Forum kennt das System auch:
MBSLK - SLK & SLC Community - Die MBSLK.de-Foren - Klimaanlage auffüllen und desinfizieren --> selber machen ?
Er hat 3 Autos damit wieder sommertauglich gemacht.
Habt ihr Erfahrungen mit solchen Systemen? Oder würdet ihr da generell nicht dran gehen?
Ich habe auf jeden Fall das Starterset mit Dichtmittel und eine zusätzliche Flasche Kältemittel geordert und werde berichten. 

Viele Grüße
Thomas
Ebay wird mir immer unsympathischer-aber PayPal ist das Allerletzte! Nie wieder o2- die sind noch schlimmer als PayPal!
Meine Fahrzeuge:328i Cabrio, 323i touring(beides E36), Mercedes SLK 320, ab 09.April 2021: SEAT Mii electric
Zitieren
#2
Leider Nein, da mein Schrauber, bei dem ich viel oder von dem ich viel machen lasse, sogar so ein Profi-Automatik-Gerät wie in Werkstätten hat. Er meinte, dass die Kühlmittel-Flaschen immer teurer werden. Insofern sind die Preise von den Mitteln hier auf den ersten Blick nicht teuer.

Bin auf jeden Fall auf Deinen Bericht gespannt.
Zitieren
#3
Essay Klima ist doch die propangasmethode wie in Tschechien, funktioniert isst aber bei mechanischer Konvertierung problematisch und das Grundproblem auch noch behoben
Zitieren
#4
Hallo Thomas,

meine Werkstatt würde eine ganz normale Klimafüllung machen, dem Kältemittel aber ein Kontrastmittel beimischen (zusetzen).
Je nach dem wie groß das Leck ist kann man dann früher oder später mit einer speziellen UV-Lampe die Stelle erkennen.

Gruß, Pit Sonne
...der mit Pauline an der Leine...

Zitieren
#5
(31.03.2021, 19:57)Martin schrieb: Leider Nein, da mein Schrauber, bei dem ich viel oder von dem ich viel machen lasse, sogar so ein Profi-Automatik-Gerät wie in Werkstätten hat. Er meinte, dass die Kühlmittel-Flaschen immer teurer werden. Insofern sind die Preise von den Mitteln hier auf den ersten Blick nicht teuer.

Bin auf jeden Fall auf Deinen Bericht gespannt.

Guten Morgen Martin,

die Preise sind tatsächlich rückläufig, und haben sich wieder nach einem
allzeithoch normalisiert, mal sehen wie lang das anhält
Gruß Daniel
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen!...Außer durch noch mehr Hubraum!
Zitieren
#6
(31.03.2021, 18:39)Edelfisch schrieb: Hallo zusammen,
gestern musste ich feststellen, dass die Klimaanlage im Benzchen leider nicht mehr kühlt; einen professionellen Klimaservice hatte ich letztes Jahr machen lassen
und über die Sommermonate arbeitete die Anlage auch einwandfrei; vor dem Klimaservice auch nicht mehr weil so gut wie alles Kältemittel fehlte.
Durch Recherche im Netz stellte ich fest, dass der 45-minütige Unterdrucktest nur sehr bedingt Rückschlüsse auf die Dichtheit der Anlage zulässt und nur sehr große Lecks finden kann, weil es  für Dichtheit ein großer Unterschied ist, ob es um Überdrück oder Unterdruck geht; das kann man mit einem senkrechten Rohr und einer Kugel vergleichen, die lose oben drauf liegt: Erzeugt man Unterdruck, wird sie angesaugt und dichtet das Rohr ab; erzeugt man Überdruck, kann dieser problemlos entweichen.
Also fragte ich einen netten fast-Arbeitskollegen(unsere Arbeitsplätze sind auf demselben Gelände aber in unterschiedlichen Firmen), der seit Jahrzehnten schöne alte Mercedes Fahrzeuge hat nach einer guten und günstigen Werkstatt.
Er sagte, da könne man sich in vielen Fällen selbst helfen:
EasyKlima® Reparieren und befüllen Sie Ihre Auto-Klimaanlage  und das SLK Forum kennt das System auch:
MBSLK - SLK & SLC Community - Die MBSLK.de-Foren - Klimaanlage auffüllen und desinfizieren --> selber machen ?
Er hat 3 Autos damit wieder sommertauglich gemacht.
Habt ihr Erfahrungen mit solchen Systemen? Oder würdet ihr da generell nicht dran gehen?
Ich habe auf jeden Fall das Starterset mit Dichtmittel und eine zusätzliche Flasche Kältemittel geordert und werde berichten. 

Viele Grüße
Thomas
Moin Thomas,

nie gehört, liest sich aber spannend, und der Preis macht den Versuch echt interessant, was dabei missachtet wird ist der Ölfüllstand der Anlage, und ich frage mich was es denn für ein Ersatzgas ist, denn R134A kann es nicht sein, tatsächlich zu preiswert, die arbeiten ja auch nicht aus Nächstenliebe..... bin sehr auf Deinen Erfahrungsbericht gespannt
Gruß Daniel
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen!...Außer durch noch mehr Hubraum!
Zitieren
#7
Hallo Daniel,
das Öl wurde ja letztes Jahr erneuert und sollte auch noch drin und frisch sein.
Versuch macht kluch...  Sonne
Was mich halt am meisten überzeugt hat war der echte Erfahrungsbericht des fast-Kollegen Andreas.  Zwinker

Schöne Feiertage- bleibt gesund

Thomas
Ebay wird mir immer unsympathischer-aber PayPal ist das Allerletzte! Nie wieder o2- die sind noch schlimmer als PayPal!
Meine Fahrzeuge:328i Cabrio, 323i touring(beides E36), Mercedes SLK 320, ab 09.April 2021: SEAT Mii electric
Zitieren
#8
Bin froh, nicht irgendein Dichtmittel verwendet zu haben.

Hatte beim e39 sehr schleichenden Kühlmittelverlust und nichts war zunächst zu sehen, geschaut, nichts gefunden etc. Als dann der Kühler aus nem anderen Grund ausgebaut war und man mal freien Blick auf den Klimakondensator hatte, sah man dann auch endlich mal was vom Kontrastmittel ...  Haare zu Berge

Folge: Neuer Klimakondensator und ne Befüllung war fällig.

Jetzt kann der Sommer hoffentlich kommen
Sonne
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste