Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

E30 318is im Allgäu
#1
Habe heute folgendes Fahrzeug besichtigt:

Dieses Angebot habe ich bei ??????.?? gefunden:

BMW 318is - Top Zustand
Erstzulassung: 04/1990 Kilometerstand: 178.000 km Kraftstoffart: Benzin Leistung: 100 kW (136 PS)
Preis: 14.900 €

https://link.mobile.de?link=https%3A%2F%...%24_20.JPG&utm_campaign=DynamicLinkApp&utm_medium=android&utm_source=sharedAd


Seit 2004 abgemeldet, 2020 großer Service, Nov 20 konserviert, neue Reifen

Wurde Samstag Nachmittag inseriert.

3. Hand plus dem aktuellen Besitzer, wenig Unterlagen, aber unterm Strich ehrlich
  • Rost Abschlepphakenbereich
  • Rost Heckblech unter Gummidichtung
  • Rost Heckscheibe links unter Gummi ( 8 x 6 cm nachgebessert, mit Dremel abgeschliffen, gespachtelt und mit Pinsel gestrichen) 
  • Rost Schiebedachdeckel durch 2 Steinschläge (muss gelackt werden)
  • Einstieg links stark verkratzt, Rostblase 2cm
  • Dach bis auf Blech verkratzt (Dachträger nachlässig montiert) 
  • Schweller links eingedrückt (15cm x 10cm)
  • viele Steinschläge 
  • Radlauf hinten rechts ausgebessert mit Lackstift
  • Schweller links ausgebessert mit Lackstift (Centgroß) 
  • Heckabschlussblech nachlackiert 
  • Unterbodenschutz rundum bereits ausgebessert
  • Blende Frontblech lose
  • Dachleisten 4 mal stark verschrammt
Positiv: Motor lief gut, die anderen neuralgischen Stellen rostfrei, Inneraum sauber und nicht verwohnt

Fazit: 600 km Leerfahrt mit Anhänger, ich bin zu pingelig oder die Autos sind mittlwerweile echt so teuer /schlecht, sehr netter Verkäufer, tolles Alpenpanorama, jeder VK meint er hat ne Perle  Smile

Hatte am Telefon nicht verhandelt, vor Ort hätte das keinen Sinn mehr gemacht. 12k war mir deutlich zuviel.

Weiter geht die Suche....
BMW E30 325iA Cabrio ´89 Brillantrot Uni. (ruht)
Audi A4 Avant 3.0 TDI Quattro S-Line ´14
Piaggio Liberty 125ccm ´18
Knaus Traveller 685 HF-G (Fiat Ducato 230) ' 01
BMW E46 320d Cabrio Sport Edition '06 (04-10)
Zitieren
#2
Zustand 3- zum Listenpreis 2 bis 2+ anzubieten ist mittlerweile normal.
Was schließt man daraus?
Zustand 3 Autos werden zu niedrig gelistet ... denn es wird ja durchaus auch sowas gekauft.
Zitieren
#3
(03.05.2021, 21:29)Martin schrieb: Zustand 3- zum Listenpreis 2 bis 2+ anzubieten ist mittlerweile normal.

Sieht meiner Meinung nach zu sehr "aufgehübscht" aus. Aber trotz alle dem geht "die Reise" schon mal in die richtiige Richtung. Ich würde meinen 318is aufgrund seiner Seltenheit noch höher ansiedeln.
Pessimisten stehen im Regen - Optimisten duschen unter den Wolken















Eine Erältung hätte auch gereicht.
Zitieren
#4
Hallo zusammen,
das liest sich wie: Vom Küchentischhändler 2020 billig abgegriffen, etwas Service, etwas Kosmetik und fertig ist die Perle für knapp 15.000€- oder seit wann hatte der jetzige Besitzer das Auto? 

Grüße
Thomas
Ebay wird mir immer unsympathischer-aber PayPal ist das Allerletzte! Nie wieder o2- die sind noch schlimmer als PayPal!
Meine Fahrzeuge:328i Cabrio, 323i touring(beides E36), Mercedes SLK 320, ab 09.April 2021: SEAT Mii electric
Zitieren
#5
Der jetzige Besitzer hat den Wagen seit knapp 2,5 Jahren. Er war der Meinung der Wagen sei so gut.

Vorher stand der Wagen seit 2004 und wurde ab und an bewegt mit roter Nummer - wieso das so war - keine Ahnung.

Er hat im November eine Konservierung machen lassen und die Werkstatt meinte, der ist in einem Top Zustand.

Dann war ein Gutachter wegen eines anderen Wagens da und der meinte das Gleiche. Hat mir auch die Nummer des Gutachters gegeben.

In Summe mit den Videos und den Fotos ging ich das Risiko ein, da hin zufahren.

Beide beteiligten "Experten" verstehen halt ihr Handwerk nicht. Der Besitzer war auch sichtlich zornig auf die Werkstatt, denn die hätten den eingedrückten Schweller sehen müssen.

Mir ist jetzt bewusst, wieso so viele 2er Gutachten entstehen. Bei mir wär der ne 3-.
BMW E30 325iA Cabrio ´89 Brillantrot Uni. (ruht)
Audi A4 Avant 3.0 TDI Quattro S-Line ´14
Piaggio Liberty 125ccm ´18
Knaus Traveller 685 HF-G (Fiat Ducato 230) ' 01
BMW E46 320d Cabrio Sport Edition '06 (04-10)
Zitieren
#6
Hallo Roman,
viele Gutachten sind im 2er Bereich, damit der Kunde zufrieden ist, der denkt, er hätte den besten E30 weit und breit.
Vergibst du eine 3- , mault der Kunde rum und sagt, du hättest keine Ahnung.
Das ist wie mit den HUs für Händler; die möchte man auch nicht verärgern und der Konkurrenz in die Arme treiben. 

Grüße
Thomas
Ebay wird mir immer unsympathischer-aber PayPal ist das Allerletzte! Nie wieder o2- die sind noch schlimmer als PayPal!
Meine Fahrzeuge:328i Cabrio, 323i touring(beides E36), Mercedes SLK 320, ab 09.April 2021: SEAT Mii electric
Zitieren
#7
(04.05.2021, 08:57)Edelfisch schrieb: Hallo Roman,
viele Gutachten sind im 2er Bereich, damit der Kunde zufrieden ist, der denkt, er hätte den besten E30 weit und breit.
Vergibst du eine 3- , mault der Kunde rum und sagt, du hättest keine Ahnung.
Das ist wie mit den HUs für Händler; die möchte man auch nicht verärgern und der Konkurrenz in die Arme treiben. 

Grüße
Thomas

Zum ersten Punkt gebe ich dir absolut recht. Genau so läuft das ab.

Zu Punkt 2:

Solche "Gefälligkeits-HU´s" sind letzten Endes kritisch anzusehen. Denn sobald der Wagen verkauft wird und der Käufer damit in seine "Heimatwerkstatt" fährt gehen die Probleme los.

Die Werkstatt zählt zig Dinge auf die repariert werden müssen - eben auch aus eigenem Interesse. Der Käufer geht erst zum Verkäufer, der schiebt die Schuld auf den Prüfer. 

Deshalb prüfe ich z.B. keine Autos von Gebrauchtwagenhändlern. Hatte einen Kunden mit dubiosen Machenschaften - da hab ich gesagt dass es mir sehr leid tut, aber ich in Zukunft keine Fahrzeuge mehr dort prüfen werde. Hab mich für die Zusammenarbeit bedankt und das wars.

Grund:

Mal abgesehen davon, dass die ersten Wagen sehr gut waren....die Fahrzeuge waren "geschönt" , "zugeschmiert" und sogar Bauschaum kam zum Einsatz. 
Da muss man ruhig und sachlich bleiben  gaga  Fettes Grinsen   "oh da hat jemand mit Bauschaum nachgeholfen, das muss raus"

Die Qualität wurde zunehmend schlechter. Dann hab ich den 2011er Lada Niva eines Bekannten durchgeschaut, ob dieser noch "plakettenwürdig" ist. Der Rost war so stark, dass sogar die AHK kurz vorm ausreißen war. Der Längsträger hinten durch.

Hab meinem Bekannten gesagt dass der Wagen weg muss. Zufällig fand dieser Wagen den Weg zu meinem ehem. Kunden, aber zu einem Zeitpunkt, als ich dort nicht mehr prüfte.

Er stand für den 4-fachen Einkaufspreis mit neuer HU am Hof. Mein Bekannter war erst sichtlich erstaunt, als er diesen wieder auf Ebay Kleinanzeigen mit neuer zuteilungsreifer "Plakette" fand. Er fuhr hin, alle Stellen waren mit SikaFlex und UBO-Schwarz kaschiert. Nix geschweißt. 

Zu allem Überfluss hatte der VK auch noch den Prüfbericht abgelichtet und ins Netz gestellt, mit Namen des Prüfers. 

Andere Beispiele:
  • Audi A4 Querlenker oben leicht eingerissen (lt. Hersteller und auch meine Meinung i.O.) - Werkstatt sagt die sind defekt und müssen raus. 
  • Ölverlust Motor - wird rausgewaschen - und im Nachgang gerne als "übersehenen" erheblichen Mangel eingestuft
  • selbiges bei Roststellen im nicht sichtbaren Bereich oder gar Durchrostungen (z.B. E60/61 im Bodenbereich vorne) - da wird fleißig zerlegt und das Fahrzeug zu einem "Wrack" erklärt
  • Golf 4 Bremse umgebaut von 100 PS auf 75 PS (wie soll man das erkennen ohne grundlegende Typenkenntnis ?)
Alles schon gehabt.  Fettes Grinsen Kostet Nerven, Zeit und macht keinen Spaß. Die HU ist zerlegungsfrei und gibt auch keine Garantie auf Dauer sondern eben nur für den einen Tag.

Hatte auch schon Kunden, die nach 8000 km und 6 Monaten Sachen monierten. Nicht die Regel, aber es kommt vor.

Das ganze Thema ist eine absolute Gratwanderung. Aber jetzt wird es zuuuuu Off-Topic.  Fettes Grinsen
BMW E30 325iA Cabrio ´89 Brillantrot Uni. (ruht)
Audi A4 Avant 3.0 TDI Quattro S-Line ´14
Piaggio Liberty 125ccm ´18
Knaus Traveller 685 HF-G (Fiat Ducato 230) ' 01
BMW E46 320d Cabrio Sport Edition '06 (04-10)
Zitieren
#8
(04.05.2021, 08:57)Edelfisch schrieb: Hallo Roman,
viele Gutachten sind im 2er Bereich, damit der Kunde zufrieden ist, der denkt, er hätte den besten E30 weit und breit.
Vergibst du eine 3- , mault der Kunde rum und sagt, du hättest keine Ahnung.
Das ist wie mit den HUs für Händler; die möchte man auch nicht verärgern und der Konkurrenz in die Arme treiben. 

Grüße
Thomas

Zum ersten Punkt gebe ich dir absolut recht. Genau so läuft das ab.

Zu Punkt 2:

Solche "Gefälligkeits-HU´s" sind letzten Endes kritisch anzusehen. Denn sobald der Wagen verkauft wird und der Käufer damit in seine "Heimatwerkstatt" fährt gehen die Probleme los.

Die Werkstatt zählt zig Dinge auf die repariert werden müssen - eben auch aus eigenem Interesse. Der Käufer geht erst zum Verkäufer, der schiebt die Schuld auf den Prüfer. 

Deshalb prüfe ich z.B. keine Autos von Gebrauchtwagenhändlern. Hatte einen Kunden mit dubiosen Machenschaften - da hab ich gesagt dass es mir sehr leid tut, aber ich in Zukunft keine Fahrzeuge mehr dort prüfen werde. Hab mich für die Zusammenarbeit bedankt und das wars.

Grund:

Mal abgesehen davon, dass die ersten Wagen sehr gut waren....die Fahrzeuge waren "geschönt" , "zugeschmiert" und sogar Bauschaum kam zum Einsatz. 
Da muss man ruhig und sachlich bleiben  gaga  Fettes Grinsen   "oh da hat jemand mit Bauschaum nachgeholfen, das muss raus"

Die Qualität wurde zunehmend schlechter. Dann hab ich den 2011er Lada Niva eines Bekannten durchgeschaut, ob dieser noch "plakettenwürdig" ist. Der Rost war so stark, dass sogar die AHK kurz vorm ausreißen war. Der Längsträger hinten durch.

Hab meinem Bekannten gesagt dass der Wagen weg muss. Zufällig fand dieser Wagen den Weg zu meinem ehem. Kunden, aber zu einem Zeitpunkt, als ich dort nicht mehr prüfte.

Er stand für den 4-fachen Einkaufspreis mit neuer HU am Hof. Mein Bekannter war erst sichtlich erstaunt, als er diesen wieder auf Ebay Kleinanzeigen mit neuer zuteilungsreifer "Plakette" fand. Er fuhr hin, alle Stellen waren mit SikaFlex und UBO-Schwarz kaschiert. Nix geschweißt. 

Zu allem Überfluss hatte der VK auch noch den Prüfbericht abgelichtet und ins Netz gestellt, mit Namen des Prüfers. 

Andere Beispiele:
  • Audi A4 Querlenker oben leicht eingerissen (lt. Hersteller und auch meine Meinung i.O.) - Werkstatt sagt die sind defekt und müssen raus. 
  • Ölverlust Motor - wird rausgewaschen - und im Nachgang gerne als "übersehenen" erheblichen Mangel eingestuft
  • selbiges bei Roststellen im nicht sichtbaren Bereich oder gar Durchrostungen (z.B. E60/61 im Bodenbereich vorne) - da wird fleißig zerlegt und das Fahrzeug zu einem "Wrack" erklärt
  • Golf 4 Bremse umgebaut von 100 PS auf 75 PS (wie soll man das erkennen ohne grundlegende Typenkenntnis ?)
Alles schon gehabt.  Fettes Grinsen Kostet Nerven, Zeit und macht keinen Spaß. Die HU ist zerlegungsfrei und gibt auch keine Garantie auf Dauer sondern eben nur für den einen Tag.

Hatte auch schon Kunden, die nach 8000 km und 6 Monaten Sachen monierten. Nicht die Regel, aber es kommt vor.

Wegen solcher Prüfer hats unser Berufsstand nicht mehr leicht - alles wird überprüft, alle wissen wann man wo ist zu welcher Uhrzeit usw...welcher Prüfstand gerade am Netz ist usw....

Das ganze Thema ist eine absolute Gratwanderung. Aber jetzt wird es zuuuuu Off-Topic.  Fettes Grinsen
BMW E30 325iA Cabrio ´89 Brillantrot Uni. (ruht)
Audi A4 Avant 3.0 TDI Quattro S-Line ´14
Piaggio Liberty 125ccm ´18
Knaus Traveller 685 HF-G (Fiat Ducato 230) ' 01
BMW E46 320d Cabrio Sport Edition '06 (04-10)
Zitieren
#9
Für 12K€ kannste auch meinen Touring haben. Fettes Grinsen 
Die Bilder vom iS sind auch so gemacht das man auch ja nix von den Mängeln sieht.
[Bild: 0089-1qgcg0.jpg]


Zitieren
#10
(04.05.2021, 10:54)RS-Tuner schrieb: Für 12K€ kannste auch meinen Touring haben. Fettes Grinsen 
Die Bilder vom iS sind auch so gemacht das man auch ja nix von den Mängeln sieht.

Der Touring hat 3 Türen zuviel  Fettes Grinsen

Aber danke.


Habe ja über WhatsApp einige Bilder erhalten. Radläufe rostfrei, Radhäuser innen rostfrei usw... Das der an unüblichen Stellen rostet war mir nicht bewusst. Dem VK wohl auch nicht. Der war kreidebleich.

Bin gespannt ob der Wagen weg geht. Bin so verblieben, dass er sich meldet wenn er weg ist. Rein Interesse halber....
BMW E30 325iA Cabrio ´89 Brillantrot Uni. (ruht)
Audi A4 Avant 3.0 TDI Quattro S-Line ´14
Piaggio Liberty 125ccm ´18
Knaus Traveller 685 HF-G (Fiat Ducato 230) ' 01
BMW E46 320d Cabrio Sport Edition '06 (04-10)
Zitieren
#11
Ja, in der Preisregion wird immer wieder mal was seriöses und ernsthaft gutes auftauchen. 

Die unnützen Fahrten sind halt ärgerlich.

Es ist aber festzuhalten: Sehr, sehr vieles wird mit Preisen für Zustandsnote 2 angeboten wird und wenn man Note 2 eng nimmt, ist  das Angebot dann doch eher Note 3 bis 3-

Die veröffentlichten Preislisten geben das überhaupt nicht wieder,

Ich denke, ein echter Note 2 318is wäre für die gelisteten knapp 14k€ immer sofort weg und wenn Note 3 Autos zu den Preisen angeboten würden, wie sie gelistet sind (beim e30 klafft eine enorme Lücke in den Listen zwischen Note 2 und 3), dann hätten die Verkäufer sehr schnell ihre Autos vom Hof.

Gruß
Martin

PS: Gebrauchtwagenhändler - ein abendfüllendes Thema.  Zwinker
Zitieren
#12
(04.05.2021, 10:54)RS-Tuner schrieb: Für 12K€ kannste auch meinen Touring haben. Fettes Grinsen 

Lach nicht. So wie die Preise "hochgebetet" werden, dauert das auch nicht mehr lange und dan kannst Du ohne dich dafür schämen zu müssen, den Preis dranschreiben . . . Erschreck
Pessimisten stehen im Regen - Optimisten duschen unter den Wolken















Eine Erältung hätte auch gereicht.
Zitieren
#13
Ich müsste den Touring als Unfallwagen verkaufen. Und ob das so manchen gefällt, ist sehr fraglich.  Zwinker 
Ich komme dem Ziel immer näher den Touring da zu haben wo ich ihn will. Von daher ist der emotionale Preis eh weit über 12T€!  Fettes Grinsen
[Bild: 0089-1qgcg0.jpg]


Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste