Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

2./3.10.2021. (Ersatz-)Jahrestreffen 2021 in Kastellaun
#1
Hallo zusammen,

Club-Mitglieder sollten das folgende Anschreiben hoffentlich inzwischen auch per E-Mail erhalten haben, ansonsten steht es auch auf der Homepage:


Zitat:Liebe Mitglieder,
es ist zum Verzweifeln.
Wir planen, und Vater Staat denkt sich immer neue Gemeinheiten aus.
Ursprünglich dachten wir ja (weil es alle Verantwortlichen so gesagt haben), dass im Laufe des Sommers alle ein Impfangebot bekommen (so ist es ja auch wirklich geschehen) und dann Normalität einkehrt (wovon wir derzeit ganz weit entfernt sind und uns anscheinend auch wieder immer weiter entfernen).
Nun gab es also ab dem 20.8. die 3G-Regel. Will heißen: Zutritt nur für geimpfte, genesene und für in den letzten 24 Stunden getestete Personen. Im ersten Bundesland (NRW) wurde am 22.9. die 100er-Marke bei der 7-Tage-Inzidenz wieder überschritten. Und prompt forderte Karl Lauterbach den Übergang zur 2G-Regelung – mit anderen Worten: Ungeimpfte dürfen auch, wenn sie ausweislich eines frischen Negativtests kerngesund sind, nicht mehr Orte wie Museen, Restaurants oder Hotels nutzen.
Nur drei Tage später, am 25.8., hat das erste Bundesland die 2G-Option eingeführt, Baden-Württemberg ist inzwischen auch auf diesen Zug aufgesprungen und weitere Bundesländer haben bereits ihr Interesse daran bekundet. Für ungeimpfte / nicht genesene heißt es also möglicherweise demnächst z.B. in Gastronomie und Hotels „wir müssen draußen bleiben“, selbst wenn sie einen aktuellen negativen Test vorweisen können.
Eins wissen wir genau:
Unser Verein hat Mitglieder. Und die sind uns alle gleich lieb und haben alle die gleichen Rechte. Wir machen keinen Unterschied zwischen geimpften, genesenen, in den letzten 24 Stunden getesteten oder anderen.
Wo kämen wir denn da hin?
Es ist nicht Aufgabe unseres Vereins, medizinische Informationen über seine Mitglieder einzuholen, sie zu prüfen und womöglich sogar zum Nachweis gegenüber Behörden zu speichern.
Das kommt uns nicht zu, das geht uns nichts an und wir werden einen Teufel tun und uns mit der Speicherung und Verarbeitung medizinischer Daten einen Datenschutz-Floh in den Pelz zu setzen.
Wir wollen verdammt noch mal wieder Freude an und mit 3ern haben, wir wollen nicht unsere Nase in Eure Befunde, Impfnachweise, Bescheinigungen über Vorerkrankungen und ähnliches stecken.
Wenn der Gesetzgeber uns verbietet, alle Mitglieder gleich zu behandeln, oder uns gar zwingt, Mitglieder von Veranstaltungen auszuschließen, wenn sie nicht bestimmte medizinische Voraussetzungen erfüllen (nicht vergessen: Wir haben hierzulande weder eine Impf- noch eine Testpflicht, das ist alles freiwillig), dann haben wir ein Problem.

Für unser Jahrestreffen hat das folgende Konsequenzen:
  • Es findet wie geplant am 2./3.10.2021 statt (Anreise am 1.10. und Abreise am 4.10. möglich), so fern bis zum Termin keine Maßnahmen beschlossen werden, die das Stattfinden vollständig unmöglich machen (wie z.B. Schließung von Hotels, Campingplätzen, Restaurants, Museen oder Verhängung von Ausgangssperren).
    Wir müssen im Hinterkopf behalten, dass die 7-Tages-Inzidenz in Rheinland-Pfalz aktuell über 90 liegt, rund sechsmal so hoch wie vor vier Wochen. Und dieser Trend setzt sich derzeit ungebremst fort.
  • Falls es bis zum Treffen in Rheinland-Pfalz 2G geben wird, wird optional die Möglichkeit zur Übernachtung auf dem Campingplatz und Verpflegung über Lunchpakete angeboten. Wir haben für den Fall der Fälle Sonderkonditionen mit einem Wohnmobilverleih ausgehandelt, nähere Informationen gibt es per E-Mail: mitglieder@3er-club.de
  • Es wird keine Veranstaltungsteile geben, bei denen jedes Mitglied ein Teilnahmerecht hat, weil es derzeit gänzlich unmöglich ist, vorherzusagen, ob dieses Recht umsetzbar ist.
  • Wir werden versuchen, so viele Aktivitäten wie möglich zu organisieren, die für jeden zur Verfügung stehen.
    Wir bitten zu entschuldigen, dass es deswegen kein im Vorfeld veröffentlichtes Programm geben wird, da wir die Flexibilität brauchen, kurzfristig aus den vielen von uns vorbereiteten Optionen das Programm so zusammenzustellen, dass es am besten durchführbar ist. Aufgrund der immer noch besonderen Umstände geht das leider nur ganz spontan und kurzfristig.
  • Es gibt kein Nenngeld, jeder zahlt einfach vor Ort selbst, was er in Anspruch nimmt.
Dreh- und Angelpunkt unseres Treffens wird das Burgstadt Hotel**** in Kastellaun sein (www.burgstadt.de), das auch über einen eigenen Campingplatz unmittelbar am Hause verfügt. Von dort aus werden wir die Umgebung unter die Räder nehmen.
Anmeldungen bitte unmittelbar an das Hotel richten. Und zwar per E-Mail, als Betreff bitte „BMW“ angeben, an die Adresse info@burgstadt.de
Es stehen Hotelzimmer folgender Kategorien und Preise zur Verfügung:

Einzelzimmer Basic (auf Wunsch auch behindertengerecht)
Einzelzimmer Komfort
Doppelzimmer (auf Wunsch auch behindertengerecht)
Maisonette für 2 bis 5 Personen und Suite auf Anfrage

Preise (inkl. Frühstück): EZ ab 79 € pro Nacht, DZ ab 125€ pro Nacht.
Wir hoffen, im Oktober so viele von Euch wie möglich in alter Frische endlich wieder zu sehen!
Bleibt bis dahin gesund, bis bald!
Euer Vorstand


Weitere Detailauskünfte zum Treffen kann ich (mangels Kenntnis) aktuell leider keine geben.
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste