Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Erfahrungsbericht DEPO E30 Scheinwerfer
#1
Hallo zusammen,

nachdem mir einige von euch die DEPO Scheinwerfer empfohlen haben, habe ich mir im Netz einen Satz für 160 Euro bestellt. 
Scheinwerfer aus gepackt, gefreut und los gings. 

Sieht erst mal ganz gut aus.

   

Da die Depo Ringe glänzend sind und nicht silber, habe ich die von meinen Bosch genommen. Die Haltelaschen etwas nach gebogen und hebt...Fertig. 
Dann kurz ein bauen dachte ich....

Da ich eine ele. Leuchtweitenregulierung aus dem E34 schon vor Jahren verbaut habe, musste diese auch um gebaut werden. 
Die Halter an den Depo´s waren aber zu kurz, deshalb umbau auf BOSCH. 
 
   

Dann musste ich die mit gelieferte Gewindestange abschneiden, damit sie in den Stellmotor ein geschraubt werden kann. 
Siehe Bild....

   


Nun aber, ab damit ins Auto. Vor dem fest schrauben alles angeschlossen für den Funktionstest. Sieht gut aus und Leuchtet gut dank neuer Birnen.

   

Hier übrigens noch ein vorher/nachher Beispiel. 

   
Mein alter BOSCH

   
Der neue DEPO

Als ich den Lampenträger fest schrauben wollte ging es aber nicht ! Um ein paar Millimeter konnte ich nicht weiter Richtung Kotflügel, weil mein E34 Stellmotor nun auf einmal im weg war. Ich weiß das es seither auch knapp war, aber nun ging es gar nicht mehr. 
Einzigste Abhilfe, den ganzen Mist umbauen und die DEPO Scheinwerfer in die BOSCH Lampenträger einbauen. Optisch sah man keinen Unterschied, aber irgendwo waren ein paar Millimeter anders...leider. 


   

Nun aber, einbauen und Los fahren. Schnell den Grill noch rein und ....?!?
Was war das? Die Scheinwerfer standen 5mm zu weit raus und der Grill passte nicht mehr.  *kopf-vor-die-Wand-hau*
Passt eigentlich irgend etwas an diesen Dingern? Und erzählt mir nicht bei euch hat das alles so gepasst .... Unmöglich ! 
Jeder Scheinwerfer ist an drei Punkten fixiert, wovon einer nicht verstellbar ist. Ja da haben wir die 5mm Problem !

   
Links BOSCH, Rechts DEPO
Zitieren
#2
Natürlich musste es so kommen wie es kommen muss. Beim Ausbau habe ich mir den neuen Scheinwerfer geschrottet und die Halterung ab gebrochen. 
Zu meiner Verteidigung, die DEPO sind echt dünn am Plastik. Habe deshalb am zweiten erst die Kunststoff Buchse zerstört und dann die Stange raus gezogen. 

   

Mit Sekundenkleber repariert... man war ich wütend  Sauer
Da mir nämlich am BOSCH der ganze Halter ab gebrochen war, kam ich ja erst auf die Idee mit den DEPO Scheinwerfer. 

Was auch interessant ist, man hat die Nuten der Standlicht Birne versetzt. Somit passt auch nicht mehr der BOSCH Halter.

   
Oben BOSCH unten DEPO

Die DEPO Reflektoren sind definitiv aus Chrome bedampften Kunststoff (Wie HELLA) und nicht wie die BOSCH aus Metall. 

       
Links BOSCH     Rechts DEPO
SO, nun musste es aber passen, sonst passiert noch was böses an diesem Abend  Deadhorse

Zum Glück für alle waren mittlerweile 3 Stunden um und ENDLICH haben die Scheinwerfer gepasst und beide Set´s waren verbaut. 

Nach einem kleinen Ausflug zum geteerten Feldweg hat auch die Einstellung perfekt gepasst. 

Und nun? Also Leuchten tun sie gut, wobei mein Fernlicht gefühlt mehr Power davor hatte. 

Aber um den Preis ist es wirklich okay. Und da ich ja alles selbst machen kann war es auch überschaubar. 
Nun lass das mal eine Fachwerkstatt machen. Da wirst ja arm bis das alles passt. 

Ich hoffe ich konnte mit diesem Bericht einigen weiter helfen. 


Grüße

Thorsten
Zitieren
#3
Hm, nachdem ich auch einer war, der die Dinger empfohlen hat fühle ich mich irgendwie "mitgefangen"...

Und dennoch erzähle ich dir, dass die bei mir recht gut gepasst haben. Bis auf die erwähnte, seltsam umgebaute Leuchtweitenregulierung. Das kann ich den depos aber nicht anlasten.

Allerdings habe ich meine Scheinwerfer vor über 5 Jahren gekauft. Ob die seit dem etwas nachgelassen haben? Wäre interessant zu wissen...
Zitat Sandmann (www.sandmanns-welt.de):"Die Zeit ist zu knapp für langweilige Autos, Abende vor dem Fernseher oder schlechten Wein..."
Zitieren
#4
Nun die Frage aller Fragen, welche LWR hast du? Es gab auch Mal ein eBay Set mit mit einem Ford Fiesta Stellmotor
Zitieren
#5
Das ist eine gute Frage, die ich nicht wirklich beantworten kann, weil das einer der Vorbesitzer gemacht hat...

Allerdings ist auf beiden Motoren ein BMW-Emblem. Wobei merkwürdigerweise diese auch noch unterschiedlich sind (!). Gesteuert wird das mit dem Knopf vom E36, was optisch wenig ansprechend ist, ich aber erstmal so akzeptiere.

Probleme mit den Gewindestängchen hatte ich auch. Aber die waren vom besagten Vorbesitzer schief zusammen geschweißt worden.
Zitat Sandmann (www.sandmanns-welt.de):"Die Zeit ist zu knapp für langweilige Autos, Abende vor dem Fernseher oder schlechten Wein..."
Zitieren
#6
Kann dir später Mal meine Lösung zeugen mit dem E34 Regler
Zitieren
#7
Hier....    
Zitieren
#8
Ok. Den gleichen Regler habe ich auch. Nur ist der am originalen Einbauort.
Dachte, der wäre vom E36...
Zitat Sandmann (www.sandmanns-welt.de):"Die Zeit ist zu knapp für langweilige Autos, Abende vor dem Fernseher oder schlechten Wein..."
Zitieren
#9
Im E36 steckt E34 Technik. Von daher wundert mich das nicht. Da der 5er immer Zeit versetzt war zum 3er hat man gerne die Technik vom alten 5er in den neuen 3er gebaut.
Siehe M50 Motor, der war zuerst im E34 verbaut. Wobei ich es Mega schade finde das der M50 nicht mehr in den E30 gebaut wurde.
Der M50 ist ein 80er Jahre Motor und passt perfekt zum E30. Denn bei Einführung des NFL kam ja auch der M40 und löste den M10 ab.

Aber ich schweife vom Thema ab .

btw... schau dir mal an wie viele Motoren im E34 verbaut wurden. Frei dem Motto...alles muß raus LOL
Zitieren
#10
Hatte auch immer den Eindruck die wollten damals die letzten M20 im E30 Cabrio und Touring loswerden.

Aber der M50B25 in den letzten Mohikanern des E30 hätten wahrscheinlich gezeigt, dass die Konstruktion des E36 moderner aber nicht agiler (Gewicht...) gewesen ist.
Problem des Marketing und von daher verworfen..
Zitat Sandmann (www.sandmanns-welt.de):"Die Zeit ist zu knapp für langweilige Autos, Abende vor dem Fernseher oder schlechten Wein..."
Zitieren
#11
Wir werden die Gründe nie erfahren...tja shit happens
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste