Antwort schreiben 
M10 - Projekt
20.07.2009, 23:03
Beitrag #1
M10 - Projekt
Hallo,

......mir wird schon wieder langweilig Fettes Grinsen.......

und so habe ich mich entschlossen, einen der M10-Motoren, die ich hier noch zu liegen habe, neu aufzubauen. Es wird aber nebenher als "Lückenfüller" daran gearbeitet werden und darf sich durchaus etwas hinziehen.....Im Ergebnis soll dann irgendwann mal ein 0-km-Motor stehen. Es wird also etwas weiter in die Tiefe gehen als an dem im TC1 montierten Motor...

Gestern und heute habe ich das gute Stück dann schon mal zerlegt. So sieht es zunächst in Einzelteilen aus:

[Bild: 25sot40.jpg]

[Bild: 27yo2tx.jpg]

[Bild: 15x0ft2.jpg]

[Bild: sfik41.jpg]

Smile

Gruß Stephan

[Bild: 2wrhrht.png]

TC1-Restauration No. 3094
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.07.2009, 23:06
Beitrag #2
RE: M10 - Projekt
Hallo Stephan,

na endlich ist hier "mal wieder was los" Achtung, Ironie Totlach

Spaß beiseite: soll es also mehr so wie mein 320/6 im TC1 No38 ein komplett neu aufgebauter Motor werden?

Viel Erfolg und Spaß - bin dann mal auf die Doppelvergaser-Lösung gespannt .... unschuldig

Gruß, Markus

[Bild: BAUR-TC-Logo-Rhoen1.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.07.2009, 23:42
Beitrag #3
RE: M10 - Projekt
(20.07.2009 23:06)TC1 No38 schrieb:  [...] bin dann mal auf die Doppelvergaser-Lösung gespannt .... unschuldig

Gruß, Markus

....nun fangen wir erst mal ganz langsam von unten an und arbeiten uns nach oben........mal schauen, was am Ende bei herauskommt.....Fettes Grinsen

Gruß Stephan

[Bild: 2wrhrht.png]

TC1-Restauration No. 3094
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.07.2009, 09:37
Beitrag #4
RE: M10 - Projekt
.... das klingt ja spannend und wie immer vielversprechend. Zwinker Sonne

[Bild: BAUR-TC-Logo-Rhoen1.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.07.2009, 19:03
Beitrag #5
RE: M10 - Projekt
Hallo Stephan.

Da muss ich natürlich auch meinen Kommentar dazu abgeben-kennst mich ja.Zwinker

Leider sind meine Augen nicht gut genug geschult um zu erkennen,ob das ein 2,0Liter Motor ist,der dir als "Ausgangsbasis" dient oder nicht?!

Ich lass mich einfach mal überraschen.Tu nix überstürzen.
Mit Fragen löcher ich dich jetzt mal nicht zu-sonst bekomm ich gleich noch "Hiebe"....SmileSmileZwinker

So wie ich dich kenne,wird das genau so akribisch und sauber gemacht wie dein vorheriger Motor.

Gutes Gelingen und halte uns auf dem Laufenden.

mfg
stefan

p.s.:
Das benachbarte 02-Forum ist dir ja nicht Unbekannt,was die Infos an
M10 anbelangt.

Kommt noch!
BMW 2000Tilux BJ.1969 wieder zum Leben bringen!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.07.2009, 19:50
Beitrag #6
RE: M10 - Projekt
Hallo Stefan,

Fettes Grinsen....Ausgangsbasis ist der 1,8i. Es wird auch nichts überstürzt.....wie gesagt pö' a pö' nebenher......kann also durchaus dauern......

Nun wird erst mal alles gereinigt und sortiert......dann geht es mit Zylinderblockbearbeitung und Teileorganisation weiterSmile

Gruß Stephan

[Bild: 2wrhrht.png]

TC1-Restauration No. 3094
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.07.2009, 21:45
Beitrag #7
RE: M10 - Projekt
Hallo,

wenn der Block die 89mm Bohrung hat, dann braucht man nur die passende Kurbelwelle und die Kolben vom 2 Liter. Fettes Grinsen Die Pleuel sind glaube ich von der Länge her gleich.Arbeit

MfG Joti
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.07.2009, 22:12
Beitrag #8
RE: M10 - Projekt
(28.07.2009 21:45)Joti schrieb:  Hallo,

wenn der Block die 89mm Bohrung hat, dann braucht man nur die passende Kurbelwelle und die Kolben vom 2 Liter. Fettes Grinsen Die Pleuel sind glaube ich von der Länge her gleich.Arbeit

MfG Joti

Jepp......soweit habe ich es nun mittlerweile auch schon sortiert. Man bekommt aber unterschiedliche Aussagen zur Verwendung der Pleuel.

Habe aber zwischenzeitlich festgestellt, dass die Pleuel für den 2,0er und den 1,8i identische Teilenummern im ETK haben. Ergo dürften die Pleuel identisch sein Smile

Gruß Stephan

[Bild: 2wrhrht.png]

TC1-Restauration No. 3094
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.07.2009, 22:30
Beitrag #9
RE: M10 - Projekt
(28.07.2009 22:12)jekyll66 schrieb:  Habe aber zwischenzeitlich festgestellt, dass die Pleuel für den 2,0er und den 1,8i identische Teilenummern im ETK haben. Ergo dürften die Pleuel identisch sein Smile

Moin,

das stellt sich für mich genauso dar. Zwinker

Gruß, Markus

[Bild: BAUR-TC-Logo-Rhoen1.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.07.2009, 22:40
Beitrag #10
RE: M10 - Projekt
... ist denn der Block sonst 'identisch' ?

BMW hat ja oft (viel) über Kurbelwelle gemacht. Oder auch bei den 02 M10 über den Zylinderkopf. Aber so ist z.B. beim 320/6 und 323i E21 trotz gleicher Pleuel und auch identischem Kopf nicht nur die Kurbelwelle eine andere, sondern auch der Block ....

[Bild: BAUR-TC-Logo-Rhoen1.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.07.2009, 22:41
Beitrag #11
RE: M10 - Projekt
(28.07.2009 22:12)jekyll66 schrieb:  
(28.07.2009 21:45)Joti schrieb:  Hallo,

wenn der Block die 89mm Bohrung hat, dann braucht man nur die passende Kurbelwelle und die Kolben vom 2 Liter. Fettes Grinsen Die Pleuel sind glaube ich von der Länge her gleich.Arbeit

MfG Joti

Jepp......soweit habe ich es nun mittlerweile auch schon sortiert. Man bekommt aber unterschiedliche Aussagen zur Verwendung der Pleuel.

Habe aber zwischenzeitlich festgestellt, dass die Pleuel für den 2,0er und den 1,8i identische Teilenummern im ETK haben. Ergo dürften die Pleuel identisch sein Smile

Wenn es das "Buget" zulässtSabber, kann man auch die Kolben vom M3 nehmen (glaube irgendwas um 91 oder 92 mm Durchmesser) und den Motorblock größer Aufbohren. Gibt dann je nach Kolben ca. knapp 2.2 Liter.Ätsch2

Gruß Joti
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.07.2009, 22:45
Beitrag #12
RE: M10 - Projekt
(28.07.2009 22:41)Joti schrieb:  
(28.07.2009 22:12)jekyll66 schrieb:  
(28.07.2009 21:45)Joti schrieb:  Hallo,

wenn der Block die 89mm Bohrung hat, dann braucht man nur die passende Kurbelwelle und die Kolben vom 2 Liter. Fettes Grinsen Die Pleuel sind glaube ich von der Länge her gleich.Arbeit

MfG Joti

Jepp......soweit habe ich es nun mittlerweile auch schon sortiert. Man bekommt aber unterschiedliche Aussagen zur Verwendung der Pleuel.

Habe aber zwischenzeitlich festgestellt, dass die Pleuel für den 2,0er und den 1,8i identische Teilenummern im ETK haben. Ergo dürften die Pleuel identisch sein Smile

Wenn es das "Buget" zulässtSabber, kann man auch die Kolben vom M3 nehmen (glaube irgendwas um 91 oder 92 mm Durchmesser) und den Motorblock größer Aufbohren. Gibt dann je nach Kolben ca. knapp 2.2 Liter.Ätsch2

Gruß Joti

Herrje!Herrje!.....jetzt machst mich aber wuschigFettes GrinsenFettes GrinsenFettes Grinsen

Gruß Stephan

[Bild: 2wrhrht.png]

TC1-Restauration No. 3094
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.07.2009, 22:46
Beitrag #13
RE: M10 - Projekt
Stephan, solltest schon mal den Admin anmailen, dass der Thread in "S14 - Projekt" umbenannt wird ... Fettes Grinsen

[Bild: BAUR-TC-Logo-Rhoen1.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.07.2009, 23:09 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.07.2009 23:10 von Joti.)
Beitrag #14
RE: M10 - Projekt
Herrje!Herrje!.....jetzt machst mich aber wuschigFettes GrinsenFettes GrinsenFettes Grinsen
[/quote]

Und um Dich noch wuschiger zu machen kannst Du auch die Kurbelwelle vom M3 nehmen, dann gibt es 2,3 Liter, brachst dann aber die passenden Pleuel dazu, oder einen M3 Block (ist ja M10)mit allem dazu ( Kurbelwelle, Kolben und Pleuel). Ist aber "Bugetsache" (TEUER!!!)Tuer.
Und dann müsstest Du beim M3 Block auch Lager und Kolbenringe erneuern und die Kolben zumindest überprüfen ggf. Block hohnen.

Aber, da dieses Projekt Zeit hat, kannst Du Dir einiges durch den Kopf FAILED gehen lassen.
Viel Spaß beim nächtlichen Träumen.

Gruß Joti
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.07.2009, 23:19
Beitrag #15
RE: M10 - Projekt
Herrje!....was sagt man immer, wenn einem gar nichts mehr einfällt???

......Buoahhhhhhhhhhh.....

ich hol jetzt erst mal ein Bier.........vielleicht schlafe ich damit jedenfalls noch einFettes Grinsen

Gruß Stephan

[Bild: 2wrhrht.png]

TC1-Restauration No. 3094
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.07.2009, 23:30
Beitrag #16
RE: M10 - Projekt
Ich muß noch was wegen den M3 Kolben berichtigen. Der Durchmesser beträgt 93.4 mm Sonne

Laß´Dir Dein Bier schmeckenFettes GrinsenFettes GrinsenFettes Grinsen

Gruß Joti
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.07.2009, 23:35
Beitrag #17
RE: M10 - Projekt
***fump*** Zwinker

Gruß Stephan

[Bild: 2wrhrht.png]

TC1-Restauration No. 3094
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.07.2009, 23:39
Beitrag #18
RE: M10 - Projekt
.... verdaut "ihr" noch das Bier ??? .... oder warum gibt's heut' gar nix neues zum "S14-eta-Doppelvergaser-Projekt" ?? Achtung, Ironie Totlach

[Bild: BAUR-TC-Logo-Rhoen1.jpg]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.07.2009, 23:43
Beitrag #19
RE: M10 - Projekt
....ich muss heute erst mal die ganzen Kronkorken einsammeln.........nix ZeitFettes GrinsenAchtung, Ironie

Gruß Stephan

[Bild: 2wrhrht.png]

TC1-Restauration No. 3094
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.07.2009, 15:22 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.07.2009 15:23 von Joti.)
Beitrag #20
RE: M10 - Projekt
(29.07.2009 23:39)TC1 No38 schrieb:  .... verdaut "ihr" noch das Bier ??? .... oder warum gibt's heut' gar nix neues zum "S14-eta-Doppelvergaser-Projekt" ?? Achtung, Ironie Totlach

Du weisst doch, gute Qualitæt braucht nun mal seine ZeitAchtung, Ironie Ausserdem soll man das Bier ja auch geniessenSabberSabberSabber

Gruss Joti vom Land der Trolle
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Kontakt | 3er-foren.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation