Antwort schreiben 
ein französisches Überschwemmungsopfer wird wieder fit
12.09.2016, 13:42
Beitrag #21
RE: ein französisches Überschwemmungsopfer wird wieder fit
Hallo zusammen,

mir ist bei der Diagnosesteckerdiskussion in der Doku des polnischen Kollegens aufgefallen, dass bei meinem die Kappe fehlt. Ich habe lange gesucht, das Teil im Katalog zu finden, bin mir aber nicht sicher, ob es das richtige ist. Brauche ich Teilenummer 12521286052?

Dann noch mal zum Thema Reifen / Felgen, welches mich, wie sich unschwer erkennen lässt, nicht loslässt. Ich möchte ja gerne die Auslieferungsausstattung bewahren, also Kanaldeckel und 195/65 R14 Reifen.
Gefällt mir eigentlich ganz gut, aber der luftige vordere Radkasten ist halt doch irgendwie gewöhnungsbedürftig.

Am liebsten hätte ich es ja etwas sportlicher, sehr gut gefallen mir beispielsweise die 15" King Felgen, die ja gerade in Verbindung mit den VFL-Stoßstangen sehr gut aussehen.
[Bild: 04.jpg]

... oder vielleicht sogar sowas hier, was ja super zu meinem Lack und den gelben Scheinwerfern passt:
[Bild: _57.jpg]

Die Frage ist aber, um wieviel tiefer der Wagen bei Verwendung solcher Felgen gelegt werden muss. Könnte mir da jemand Anhaltspunkte geben, auch was die Einpresstiefe angeht?

Mir ist aufgefallen, dass man hier in Frankreich noch richtig gute Felgenschnapper machen kann. Gestern ist beispielsweise ein Satz BBS RS für den E30 für 490 € weggegangen. Nicht, dass mir die Felgen auf meinem Wagen gefallen würden, aber wäre mir nicht jemand zuvorgekommen, hätte ich sie trotzdem gekauft.
Aktuell stehen zwei Alpina Felgen für 500 € zum Verkauf; ich weiss jetzt nicht, ob das ein Knallerpreis ist, weil ja auch die Felgendeckel fehlen, aber allzu abgehoben finde ich das eigentlich nicht.

Ich tendiere nach wie vor zu den Gullideckeln, aber wenn mir günstig ein schöner Satz 15-Zöller über den Weg läuft, könnte ich schon schwach werden.

Was meint ihr?

Gruß
Dieter
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.09.2016, 14:58
Beitrag #22
RE: ein französisches Überschwemmungsopfer wird wieder fit
Das sind im Vergleich zu Deutschland günstigere Preise.

Die von die genannten "King" Felgen gibt es auch unter den Firmennamen Heyking, OZ, ATS, Alpina (e21) etc.

Diese Felgen sind mittlerweile in Deutschland auch recht teuer geworden bzw. ist hier auch die Frage, ob die Felgen gut sind, sprich, keinen Höhenschlag haben etc.

Es gibt hier auch Mischbereifungssätze mit breiten 7" vorne und 8" hinten - dafür werden die höchsten Preise aufgerufen.

Wenn Du in Frankreich nen Schnapp machen kannst, mach es - durchsuche bspw. die Schrottplätze mal nach gelben Nebelscheinwerfern. Die wirst Du in Deutschland recht gut los. Auch alles zum Thema Sportsitze steigt im Wert kontinuierlich.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.09.2016, 16:34 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.09.2016 21:29 von Don Rocket.)
Beitrag #23
RE: ein französisches Überschwemmungsopfer wird wieder fit
Hallo zusammen,

kann doch nicht sein, dass sich hier niemand mit Motorsteckern und Tieferlegungen auskennt Verwirrt

Dann stelle ich die Fragen nochmal, dieses Mal anhand eines Autos, das ich auf mobile.de gefunden habe.
Dieses Cabrio ist bis auf die Kreuzspeichenfelgen, das falsche Lenkrad und die Farbe der Innenausstattung wie meines, die EZ ist auch 09/1986.

Zuerst zur Motorsteckerabdeckung. Ich habe bereits auf mehreren Photos im Internet desehen, dass der Motorstecker keine Schutzkappe trägt. Bei meinem bin ich bislang davon ausgegangen, dass den irgendein schlampiger französicher Mechaniker mal aus Versehen abgerissen und dann verloren hat. Jetzt sehe ich aber bei diesem Wagen das gleiche Bild mit dem Motorstecker ohne Schutzkappe.
Gehört das so, oder gehen die Teile gerne mal verlustig?

[Bild: _2010.jpg]


Dann zur Tieferlegung; keine Angst, ich habe mir das nochmal überlegt, der Wagen bleibt so wie er ist (es sei denn, mir laufen wider Erwarten eines Tages günstige Alpinas über den Weg), trotzdem interessiert mich das Thema.
Hier wurden ja ganz offentlich 15"-Felgen ohne Tieferlegung montiert:

[Bild: _201.jpg]

[Bild: _204.jpg]

Sieht irgendwie ziemlich bescheiden aus, oder? Um wieviele Millimeter müsste man das Auto denn jetzt tieferlegen, damit das harmonisch aussieht? Wäre nur die Vorderachse oder auch die Hinterachse davon betroffen?
BMW hat ja damals die Tieferlegung bestimmt auch als Zubehör angeboten; wie waren die Werte bei der Werkslösung?

Bin gespannt auf eure Antworten.

Gruß
Dieter
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.09.2016, 17:14
Beitrag #24
RE: ein französisches Überschwemmungsopfer wird wieder fit
Hallo Dieter,

ich kann Dir leider nur bedingt behilflich sein.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Stecker im Motorraum keine Schutzkappe hatte. Da muss eine Kappe darüber gewesen sein.

Thema Fahrwerk:

Ich meine mich daran zu erinnern, dass es hier im Forum mal einen Thread gab, in dem E30 mit vielen verschiedenen Fahrwerken gepostet waren.

Stimmig waren sehr sehr viele Autos; einer ist mir jedoch als besonders stimmig in Erinnerung: das rote Cabrio von "Peter." Ich meine, es waren vorne Federteller von Bonrath eingebaut i.V.m. mit einem M-Tech Fahrwerk???

Wie man ggf. Bonrath Federteller heute bekommt, kann ich Dir leider nicht sagen.

Ich poste Dir mal ein Bild von einem 325er mit BBS RZ xxx in 7 x 15 (weiß nicht mehr) mit 60/40 Fahrwerk.



Viele Grüße



Thilo


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.09.2016, 18:01 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.09.2016 18:24 von Regensburger.)
Beitrag #25
RE: ein französisches Überschwemmungsopfer wird wieder fit
Davon Ausgehend das du mit Motorstecker den Diagnosestecker meinst. (Da wo die SI Anzeige zurückgestellt wird)
Die Schutzkappe gibts/gabs in schwarz und in rot.
Auf M10 Motor Bildern sieht man die öfter/besser.

Hier zu kaufen als Teil Nr. 3, oder beim BMW Händler unter 12 52 1 286 052:

https://shop.bmw-classic.de/is-bin/INTER..._GRAPHICAL

Hier im E30 mit M10 318i
[Bild: drosselklappe-636662143776505318.JPG]

oder hier im 02er mit M10 ausm E30 (Pfeil bitte ignorieren)

[Bild: image2883.jpg]

Wenn du bei dem Mobile Cabrio genau guggst könnte die Kappe noch an dem roten ca. 5mm Band dran aber nur offen sein.
Die Kappe bricht oft genau an diesem 5mm Band ab das durch die Wärme gern spröde wird.

[Bild: bmw-signatur740.png]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.09.2016, 18:54 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.09.2016 19:21 von Regensburger.)
Beitrag #26
RE: ein französisches Überschwemmungsopfer wird wieder fit
Teil 2: Fahrwerk Federn/Reifen/Felgen

Das Mobile Cabrio sieht aus als obs mit Serienfahrwerk gerade frisch von der Hebebühne kommt.

Hier mal mein Cabrio mit M-Sportfahrwerk:

[Bild: post-1537-1423444393,5513.jpg]

Das ist vorne optisch immer noch zu hoch.
Ich schaffe da noch mit 40er AP Federn für nur vorne abhilfe.
Ist in D wohl die einzige für nur vorn Tieferlegungsfeder mit TÜV.
Steht seit 2013 aufm Zettel aber fährt ja auch so... ;-)

Zusammengefasst sieht ein Cabrio mit vormals Serienfahrwerk also entweder mit 205/55 15 Reifen auf Kreuzspeichen oder Gullis mit 195/65 14 und 60/40 „pipapo“ Fahrwerk stimmig aus.

Alternativ günstig stimmig mit hinten M-Sportfahrwerkfedern und vorn AP Federn.

Oder wie hier bei Mirko allerdings mit etwas schwererem M30 Motor mit 30/30 H&R (nicht wundern bei H&R ist die mm angabe eher immer etwas geringer der Tiefgang dafür etwas mehr)
http://wp1016621.server-he.de/fotost/f01926/f01926.htm


Wenn nun deine Dämpfer schon etwas verbraucht sind bietet sich das H&R Cup-Kit an.
http://www.ebay.de/itm/130896730118?

Wenn du Lust auf Dauerbeschleunigungsoptik (also Arsch hängt optisch) hast,dann bist du mit H&R 35mm http://www.ebay.de/itm/351338945710? oder Eibach Pro Kit 30mm http://www.ebay.de/itm/EIBACH-PRO-KIT-TI...SwCypWokiz bestens bedient und in D H-Kennzeichen konform unterwegs.
Hier lässt sich dann mit Ferderunterlagen 3mm vorn und den etwas dickeren (ich glaube 15mm) hinten etwas abhilfe schaffen.

Verwirrung komplett?

Falls noch nicht, gugg die seitlichen Bilder von meinem im Link noch mal an.
Sieht unterschiedlich aus, vor allem wenn man ne schräge Ansicht hat, ist aber immer das selbe Fahrwerk verbaut. http://e30-talk.com/topic/94467-320i-cab...try1304874
;-)
Gruß
Martin

P.S. nach meinem gesamten gesabbel solltest du natürlich auch noch sehen, wie ein Cabrio nach meinen Vorstellungen, die wohl perfekte Höhe Reifen/Radlauf hat. Bitte beachte auch hier den Unterschied Seiten/Schrägansicht. So sieht 60/40 aus und so muß das wenns schön sein soll. ;-)
http://wp1016621.server-he.de/fotost/f01362/f01362.htm

[Bild: bmw-signatur740.png]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.09.2016, 18:57
Beitrag #27
RE: ein französisches Überschwemmungsopfer wird wieder fit
Auf den Stecker gehört in jedem Fall eine Kappe drauf und ich vermute, dass die katlosen eben den kleinen Servicestecker haben und die Katautos wegen anderem Kabelbaum dann schon den großen.

Tieferlegung gabs von BMW ab Werk nur in Form des sog. M-Tech Fahrwerks, was beim e30 Cabrio im wesentlichen andere Federn waren. Das soll so um die 2 cm ausgemacht haben, also recht dezent.

Im Übrigen finde ich, schauen die Kreuzis auch ohne Tieferlegung gut auf nem Cab aus - muss man sich eben mal in echt anschauen und nicht nur auf Fotos. Auf Fotos denkt man ja meist, da kommt ein SUV entgegen. In echt ist auch ein nicht tiefergelegtes Cab nicht besonders hoch und es fährt sich auch ohne Tieferlegung mit den 15er recht gut.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.09.2016, 07:38
Beitrag #28
RE: ein französisches Überschwemmungsopfer wird wieder fit
Hallo,

da mein Ex-Auto weiter oben im Text von Thilo erwähnt wurde, hier mal ein Bild dazu.

Die Konfiguration damals war Alpina 7 J - 16 Zoll mit 205/50 vorne unten hinten, Bonrath - Federteller und M - Federn vorne, hinten original. Zunächst mit Bilstein B2 (deutlich zu straff), später dann mit B4, das war technisch und optisch für mich perfekt.

Später bin ich dann wieder auf die originalen Federn zurückgegangen, um keinen BE - Verlust zu riskieren.


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   

BMW Diesel alltags, BMW Roadster sonn(ig)tags
Viele Grüße, Peter
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.09.2016, 11:40
Beitrag #29
RE: ein französisches Überschwemmungsopfer wird wieder fit
Hallo zusammen,

super, 1000 Dank für eure ausfürlichen Erklärungen, jetzt komm ich klar. Die Abdeckung für den Diagnosestecker steht schon auf dem Wunschzettel.

Für die Leute, die schon seit Ewigkeiten mit den Autos zu tun haben, sind einige der Fragen wahrscheinlich total banal, viele wurden womöglich auch schon an anderer Stelle behandelt.
Meine Erfahrung mit diesen Autos beschränkt sich lediglich auf ca. 18 Jahren Mitfahren in diversen E21 / E30s meiner Eltern und die Autos waren halt meistens neu, dementsprechend gab es wenig zu schrauben. Zwinker

@ Regensburger Daniel: Sehr schön dein Wagen, vor allem die Stoffsitze gefallen mir viel besser als die Lederbezüge. Und den eta Motor ins Cabrio zu schrauben - 1a! Den Motor finde ich total interessant und will ihn unbedingt irgendwann mal fahren.

@ Peter: Ja, die Alpinas sind schon der Wahnsinn, mal sehen vielleicht irgendwann...

Viel Grüße
Dieter
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.09.2016, 12:37
Beitrag #30
RE: ein französisches Überschwemmungsopfer wird wieder fit
Hallo,

Alpina Felgen für das Cabrio sind schon ein Traum, aber nur noch mit sehr viel Glück zu realisieren.

Übrigens:
Für einen E30 habe ich noch ein komplettes H&R-Fahrwerk mit Stützlagern, Unterlagen etc.. Leider mußte ich es ausbauen, da mein Fahrzeug mit dem Fahrwerk nicht durch H-Zulassung kommt. Dummerweise ist das Gutachten 2 Jahre zu jung...

Die Stoßdämpfer/Federn sind alle neuwertig, da sie nur 1 1/2 Sommer bei Sonnenschein gefahren wurden.

In den nächsten Tagen setze ich alle Teile - und wenn es mit dem Hochladen funktioniert - auch mit Bildern, hier ins Forum.

Grüße aus Churfranken
Bernd
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.09.2016, 12:43
Beitrag #31
RE: ein französisches Überschwemmungsopfer wird wieder fit
Apropos Überschwemmungsopfer,

seit den letzten Monaten taucht in der "Oldtimer Klassik" bzw "Oldtimer Markt" im Kleinanzeigenteil ein Kleininserat mit dem Bild eines gefluteten E30er Cabrio auf, in dem (sinngemäß) ein Ersatz gesucht wird.

Scheinbar steht dieses Fahrzeug dort, wo dieses Jahr die Donau einiges weggespült hat, sonst hätte ich per angegebener Handy-Nr. dort mal angerufen, ob das Fahrzeug, angesichts der steigenden Preise, tatsächlich unrettbar ist.

Vielleicht wohnt ja jemand in der Nähe und geht mal gucken.

Es ist zumindest ein Versuch wert, nachzusehen, ob man helfen kann.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.09.2016, 13:36
Beitrag #32
RE: ein französisches Überschwemmungsopfer wird wieder fit
(16.09.2016 12:43)kfmej schrieb:  Apropos Überschwemmungsopfer,

seit den letzten Monaten taucht in der "Oldtimer Klassik" bzw "Oldtimer Markt" im Kleinanzeigenteil ein Kleininserat mit dem Bild eines gefluteten E30er Cabrio auf, in dem (sinngemäß) ein Ersatz gesucht wird.

Scheinbar steht dieses Fahrzeug dort, wo dieses Jahr die Donau einiges weggespült hat, sonst hätte ich per angegebener Handy-Nr. dort mal angerufen, ob das Fahrzeug, angesichts der steigenden Preise, tatsächlich unrettbar ist.

Vielleicht wohnt ja jemand in der Nähe und geht mal gucken.

Es ist zumindest ein Versuch wert, nachzusehen, ob man helfen kann.


Witzig, über die Anzeige bin ich auch schon gestolpert, habe die OM gestern Abend noch in der Hand gehabt.
Der dort inserierte Wagen scheint es aber auch mal so richtig um die Ohren bekommen zu haben, meiner stand ja "nur" ca. 30 cm tief im Wasser.

Gruß
Dieter
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.09.2016, 13:52
Beitrag #33
RE: ein französisches Überschwemmungsopfer wird wieder fit
Ich hatte in meinem 316i ein 60/40 Fahrwerk drinnen. Mit der Zeit setze
es sich noch ein bisschen und war vorne etwa 70mm tiefer. Sah zwar gut
aus, aber man musste dann schon aufpassen mit der Bodenfreiheit. Es
waren 7x15-Zoll mit ET13 montiert.

"Wir leben alle unter demselben Himmel, aber wir haben nicht alle denselben Horizont."


SUCHE:
Hintere Stossstange in lagunengrün in gutem-sehr gutem Zustand und ohne Ausschnitt für AHK für 92er Cabrio
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.09.2016, 13:13
Beitrag #34
RE: ein französisches Überschwemmungsopfer wird wieder fit
(22.09.2016 21:10)Don Rocket schrieb:  
(13.09.2016 12:04)Don Rocket schrieb:  ... oder hier, ein Satz gute Chromstoßstangen für 400 €

Mittlerweile ist der Kollege mit dem Preis auf 350 € runtergegangen.

Mal eine Frage, weil ich mir die sehr wahrscheinlich am Samstag anschauen werde: Was kann man für einen rost- und beulenfreien, kompletten original Satz E30 Chrom-Stoßstangen hinlegen?

Ich dachte eigentlich, dass 350 € ok sind, auf Bäumen wachsen die Dinger ja nun auch nicht und die Nachbauteile sollen ja auch nicht unbedingt das gelbe vom Ei sein.

Wenn der Preis in Ordnung ist, kann ich mir die ja immer noch auf Seite legen, man weiss ja nie, wer einem irgendwann mal ins Heck semmelt. Außerdem haben die Leute in den französischen Ballungsgebieten kein Gespür für Kaltverformung bedingt durch langsames Auffahren mehr. Die heutigen Plastikstoßstangen halten ja schon ne Menge aus, aber wenn ich sehe, wie hier die Autos beim Ein- und Ausparken trotz angezogener Handbremse zurechtgedrückt werden... Ne, ne, da park ich lieber woanders oder weiss im Fall eines Falles, dass ich noch ein gutes Paar Stoßstangen liegen habe.

Also, was ist gude Preis?

Gruß
Dieter


Ich habe die Stoßstangen gekauft. Sie waren natürlich nicht tiptop, so wie in der Anzeige beschrieben, sondern leicht verbeult, die vorderen Teile innen angerostet und die Kunstoffstoßleisten zum Teil verkratzt, war aber alles nix Wildes.
Ich habe den Eindruck, dass die hintere Stoßstange irgendwann mal neu kam, weil die Beschichtung der Innenseite eine ganz andere Farbe als die vordere hat und auch noch völlig intakt ist. Die drei Teile haben auch alle einen BMW Stempel + Nummer, was bei den Teilen der vorderen Stoßstange nicht der Fall ist.

Wie auch immer, bezahlt habe ich 300 €. Dazu 70 km Fahrt und bislang 3h Stunden Arbeit, die Teile wieder auf Vordermann zu bringen, also zerlegen, saubermachen, ausbeulen, entrosten, Kratzer aus den Kunststoffteilen schleifen, usw.
Nächste Woche werden die Innenseiten noch mit Fertan behandelt und lackiert und dann kann man die Teile anschrauben.
Anschließend kann ich dann die Stoßstangen, die original an dem Wagen waren, auf die gleiche Weise aufarbeiten.

So sehen die Teile derzeit aus:

[Bild: 20160924_230750.jpg]

[Bild: 20160924_230640.jpg]


Poliert wird selbstverständlich ausschließlich hiermit:

[Bild: 20160924_231143.jpg]

Hat der Z1 überhaupt Chrom?

Gruß
Dieter
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.09.2016, 22:32
Beitrag #35
RE: ein französisches Überschwemmungsopfer wird wieder fit
Ne, ist jetzt nicht die beste Wahl für dieses Produkt das Bild

3er-Club Schwabenstammtisch

Jeden letzten Samstag im Monat ab 19 Uhr
im Gasthof Rose in Ehingen/Berg bei Ulm.

HIER mitlesen zwecks Ausfahrten
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.09.2016, 09:33
Beitrag #36
RE: ein französisches Überschwemmungsopfer wird wieder fit
(16.09.2016 11:40)Don Rocket schrieb:  Hallo zusammen,

super, 1000 Dank für eure ausfürlichen Erklärungen, jetzt komm ich klar. Die Abdeckung für den Diagnosestecker steht schon auf dem Wunschzettel.

Für die Leute, die schon seit Ewigkeiten mit den Autos zu tun haben, sind einige der Fragen wahrscheinlich total banal, viele wurden womöglich auch schon an anderer Stelle behandelt.
Meine Erfahrung mit diesen Autos beschränkt sich lediglich auf ca. 18 Jahren Mitfahren in diversen E21 / E30s meiner Eltern und die Autos waren halt meistens neu, dementsprechend gab es wenig zu schrauben. Zwinker

@ Regensburger Daniel: Sehr schön dein Wagen, vor allem die Stoffsitze gefallen mir viel besser als die Lederbezüge. Und den eta Motor ins Cabrio zu schrauben - 1a! Den Motor finde ich total interessant und will ihn unbedingt irgendwann mal fahren.

@ Peter: Ja, die Alpinas sind schon der Wahnsinn, mal sehen vielleicht irgendwann...

Viel Grüße
Dieter

Suchst Du sowas: Abdeckung

"Wir leben alle unter demselben Himmel, aber wir haben nicht alle denselben Horizont."


SUCHE:
Hintere Stossstange in lagunengrün in gutem-sehr gutem Zustand und ohne Ausschnitt für AHK für 92er Cabrio
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.09.2016, 09:35
Beitrag #37
RE: ein französisches Überschwemmungsopfer wird wieder fit
(25.09.2016 13:13)Don Rocket schrieb:  Poliert wird selbstverständlich ausschließlich hiermit:
...
Hat der Z1 überhaupt Chrom?

Ich liebe Leute mit Sinn für Ironie Zwinker

Cheers
Christian

3er E30 - mehr* Auto braucht man nicht.

*Höchstens mehrere. 318iM10 / 318iT / 318iC / 325e
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.09.2016, 11:21
Beitrag #38
RE: ein französisches Überschwemmungsopfer wird wieder fit
Noch mal zum Thema "Fahrwerk/Tieferlegung" :

Bei meinem ist das werksmäßige "M"-Fahrwerk drin, meines
Wissens entsprechen die Federn hierbei denen der Limousine, die SD
bleiben aber die serienmäßigen (korrigiert mich, wenn ich Unrecht habe).

Ich finde die Optik perfekt und absolut stimmig, tiefer wäre "proll"
und unbequem, höher sähe unpassend aus:
   

"I don´t want to belong to any Club that will accept me as a member" - GROUCHO MARX
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.09.2016, 12:34
Beitrag #39
er braucht aber die VFL Version
und nicht die in dem Link gezeigte Schraubdeckelversion für die Modelle ab MJ 87 mit Katmotorkabelbaum

Suchst Du sowas: Abdeckung
[/quote]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.09.2016, 12:55 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.09.2016 12:56 von Don Rocket.)
Beitrag #40
RE: ein französisches Überschwemmungsopfer wird wieder fit
(30.09.2016 09:33)GRAVE_DIGGER schrieb:  ... Suchst Du sowas: Abdeckung

Hi Grave Digger,

fast, ist so wie HEL schreibt, ich brauche das hier: https://www.ecstuning.com/b-genuine-bmw-...521286052/

Schon bestellt, kommt Anfang nächster Woche, trotzdem vielen Dank für den Tip.

Viele Grüße
Dieter
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Kontakt | 3er-foren.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation